Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

Dragon

Freemont-Profi

  • »Dragon« ist männlich

Beiträge: 931

Registrierungsdatum: 12. April 2013

Wohnort: Fürstenwalde/Spree

Freemont: Nein

Danksagungen: 134

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 10. März 2016, 08:37

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Wir/Ich als Sportverein bieten Sport für Kinder in Flüchtlingsheiemn hier in Fürstenwalde an (3 Große und zwei kleine Heime). Und man muss dabei einfach genau hinschauen. Es gibt richtige Flüchtlinge und Familien das möchtest Du nicht durchgemacht haben und es gibt wie überall schwarze Schafe. Es gibt auch die "Wirtschaftsflüchtlinge" auch die kann man eigentlich verstehen. Da bezahlt ein Dorf in Afghanistan den Flüchtlingshelfer und wenn derjenige dann wirklich einen Job hier hat dann kann er das halbe Dorf versorgen. Da ist es auch sehr interessant wie die Einstellung der Leute (sie müssen sich schon sehr auf uns einstellen und wollen das auch) und auch zu den Taliban, Ihrer Regierung und den "Besatzern" ist. Ja, es gibt auch die, die sich nicht integrieren werden. Das alles zu erfassen und zu organisieren benötigt Zeit und man muss sich damit wirklich beschäftigen (wollen). Einfach mit braunen Parolen zu arbeiten ohne sich damit zu beschäftigen ist zu einfach. Mein Vater (war dann auch Flüchtling) hat auch Sorge und er hat die Weimarer Republik und alles was folgte miterlebt, er meint so fing es auch an. Das Thema kannst Du hier ganz gewaltig ausbreiten, ich habe da einige sehr konkrete Beispiele das würde aber zu weit führen. Ich bin deswegen kein Gutmensch. Ich habe Respekt vor den Helfern, den Fallbearbeitern auch der Polizei sehe aber auch unsern behäbigen Staatsapperat, die schlaffe Justiz und den undurchsichtigen Abschiebeprozess.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

EMO (11.03.2016)

Lana

Mitgliedschaft beendet

22

Donnerstag, 10. März 2016, 08:57

die Angst, als braun und Nazi beschimpft zu werden, sitzt tief in einigen. Ich merke das auf Facebook. Zu solchen Themen bekommst du kaum eine Antwort, triffst die Leute dann privat, heißt es: "du traust dich aber was....".

Xl 170

Freemont-Meister

  • »Xl 170« ist männlich

Beiträge: 1 026

Registrierungsdatum: 12. Dezember 2013

Wohnort: Bayern.LK.KEH

Freemont: Nein

Danksagungen: 71

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 10. März 2016, 19:37

Ja Lana bei euch ist Rechts nicht so schlimm wie bei uns,den Adi habt ihr verramscht, wir noch hoch gejubelt das ist auf ewig unser Problem.
Bin der letzte der was gegen richtige Flüchtlinge hat aber wieviele % wären das wohl sein?
Es kommen die die Geld haben um her zukommen leider.
PS.Bin sicher kein Nazi aber dem Osten zeige und halte ich trotzdem die Daumen hoch LOL
9/2011 Black ohne Code:D Schalter mit 220 Diesel PS,AHK SK 2470 Kg, 19Zoll & Leder Popoheizung.
Gebremst von einem Hobby 650 Wfu mit 2300Kg(8.50m)

[list][/list]

Fossi

Freemont-Meister

Beiträge: 1 146

Registrierungsdatum: 28. September 2012

Wohnort: LB(D)/AL(I)

Freemont: Nein

Danksagungen: 114

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 10. März 2016, 21:46

@kelly:
Klasse Beitrag vorhin von Dir !!!!
Genau so ist es.
Und lehne ich mich zu weit aus dem Fenster wenn ich sage, dass es die Kultur eines nicht studierten Araber/Perser/Afghane/Nordafrikaner und/oder eines Moslems einfach nicht erlaubt, sich anzupassen. Damit sage ich nicht, dass die schlecht sind. Aber die habens nie gelernt sich anzupassen und werden sich auch nie anpassen. Da wird auch keine "Multi-Kulti-Gesellschaft" draus sondern eine "Parallel-Gesellschaft".

Ganz anders übrigens studierte Araber. Hochgebildete, hochkultivierte Menschen sind das. Und meistens merkt man erst, dass die Araber sind, wenn sie Ihren Namen sagen....


(ich meine hier selbstverständlich Männlein wie Weiblein!!!)

Semmelrocc

Moderator

  • »Semmelrocc« ist männlich

Beiträge: 7 038

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Leun

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

F B
-
* * * * * *

Danksagungen: 589

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 10. März 2016, 23:11

Das Thema Integration wird sicherlich der Prüfstein werden in den nächsten Jahren. Auch wenn ich finde, dass unsere Kanzlerin den Umständen entsprechend so gut managt, wie es derzeit eben geht (ich bin gegen Zäune oder gar noch weitere Absurditäten), sind die kulturellen Unterschiede Zündstoff. Sieht man ja schon hierzulande bei Bayern und Franken oder tausend anderen "Kleinkriegen". :D
2011 Freemont Urban JTD 170 PS | Progressive Grey | EBC Premium-Discs und Blackstuff-Bremsbeläge | Tagfahrlicht | Chrom | AHK

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

EMO (11.03.2016)

Fossi

Freemont-Meister

Beiträge: 1 146

Registrierungsdatum: 28. September 2012

Wohnort: LB(D)/AL(I)

Freemont: Nein

Danksagungen: 114

  • Nachricht senden

26

Freitag, 11. März 2016, 05:50

Bei mir in der Stuttgarter Zeitung steht quasi 2 x pro Woche irgendwo ein wirklich klitzekleiner Artikel über "Übergriffe in Bädern". Man muss danach suchen; erst recht, wer denn "der/die Übergreifer" war (meist Mehrere). Wenn das von der Journalie genauso breitgetreten werden würde wie AFD-Parteitage - dann wäre aber Fasching in Deutschland.....

Lana

Mitgliedschaft beendet

27

Freitag, 11. März 2016, 08:43

Meine Enkeltöchter (12+13 Jahre) haben das Vergnügen, neben einem der größten Auffanglager in Österreich zu wohnen. Das, was die Mädchen am Schulweg, oder beim Einkaufen an perversen Anpöbelungen erleben und erzählen, lässt uns das Blut gefrieren. Da willst am liebsten eine Waffe kaufen und diesen A...löchern die Eier wegschießen. Ich habe Mitleid mit Familien und Frauen mit Kindern, aber nicht mit diesen jungen Männern, die glauben, jetzt im versprochenen Schlaraffenland zu sein und hier machen und holen zu können, was sie wollen. Ihre Frauen sind tabu, unsere für sie aber Freiwild. Sie fahren schwarz in Bussen, stehlen in den Kaufhäusern, urinieren offen auf der Straße und wenn jemand was sagt, greifen sie sich zwischen die Beine und lachen. Leider treten sie immer in Gruppen auf.
Ich bin für Zäune, Obergrenzen und kontrollierter Einreise. Die Vergangenheit hat uns gezeigt, dass es keine Integration gibt. Die Türken bleiben türkisch, die Albaner albanisch, usw. und nur ganz wenige der 2. Generation Fremdarbeiter spricht einwandfrei deutsch. Sie wollen sich auch gar nicht integrieren und wollen lieber die Gesetzte ihrer Religion, in der sie die Frauen unter Kontrolle haben.
"kitzekleiner Artikel wegen Übergriffe".... Du kannst nur froh sein, dass es nicht deine Kinder, oder Frau betroffen hat.

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Toy4ever (11.03.2016)

Harry

Freemont-Meister

  • »Harry« ist männlich

Beiträge: 1 397

Registrierungsdatum: 19. August 2015

Wohnort: Nähe Magdeburg

Freemont: Ja

J L
-
* * 1

Danksagungen: 150

  • Nachricht senden

28

Freitag, 11. März 2016, 08:53

Den Nagel auf den Kopf getroffen.
:thumbup: :thumbup:

Asyl heißt auch, daß man temporär im fremden Land bleibt und Integration für immer.
Black Code, Baujahr 05/2015, in meinem Besitz seit 08/2015, Tenore Schwarz, 170 PS Diesel, Schaltwagen, LED's im Scheinwerfer, Tagfahrlicht freigeschaltet, Navigation in Bewegung aktiviert

EMO

Freemont-Profi

  • »EMO« ist männlich

Beiträge: 507

Registrierungsdatum: 24. Juni 2012

Wohnort: Witten (Ruhr)

Freemont: Ja

Danksagungen: 69

  • Nachricht senden

29

Freitag, 11. März 2016, 10:03

oh Mann, wenn ich einige Kommentare hier lese wird mir echt schlecht.

Ich glaube, es gibt mittlerweile keinen mehr der nicht behaupten würde, dass die Flüchtlingswelle KEIN Problem wäre. Und es wird auch keiner abstreiten, dass nicht nur gute Menschen mit besten Absichten unter den Flüchtlingen sind. Die Ursache besteht natürlich in den Krisenregionen und muss dort bekämpft werden, aber unsere Einflussmöglichkeiten dort sind gering und es wird lange dauern und viel Kraft beanspruche (und Zusammenhalt innerhalb Europas) um dort etwas zu verändern. Und so lange müssen wir uns (und ich meine nicht nur Deutschland, sondern ALLLE EU-Länder (auch Österreich, die sich aus meiner Sicht komplett unsolidarisch verhalten)) wohl oder übel mit der Thematik auseinandersetzen, dass die Menschen an unseren Grenzen stehen und Asyl wollen. Ja, Menschen. Da kannst du nicht einen Zaun oder eine Mauer bauen und die davor krepieren lassen. Auf die kannst Du nicht schießen, wenn sie einen Zaun einreißen. Die Menschen müssen zumindest menschenwürdig untergebracht und versorgt werden. Und die, für die tatsächlich Gefahr für Leib und Leben besteht, müssen natürlich ein (ggf. vorläufiges) Bleiberecht bekommen. Und alle anderen geordnet zurückgeführt werde. Das kostet Kraft und Geld, aber das nennt man Zivilisation. Mauern bauen ist Steinzeit.
** Freemont 2.0 Lounge - 170 PS - Schwarz - Schaltgetriebe **

** Bestellt: 20.02.2012 - Ankunft Bremerhaven: 09.06.2012 - Übernahme: 13.07.2012 **

Lana

Mitgliedschaft beendet

30

Freitag, 11. März 2016, 10:15

Stimme dir zu, nur mit eurer "hallo, nur hereinspaziert, wir schaffen das"-Methode habt ihr das Leiden der Flüchtlinge ja selbst heraufbeschworen. Unter all den "Flüchtlingen" sind nur 48,2% echte Kriegsflüchtlinge. Der Rest ist nur.....
will es hier nicht aussprechen, brauche aber nur auf die Marokkaner verweisen, die sich bei uns mit Rauschgift das große Geld erhoffen und bislang nicht ausgewiesen werden konnten.
Wie sind denn die Pariser Attentäter in die EU gekommen? Grenzen dicht, nur kontrollierte Einreise und humanitäre Hilfe für die, die vor dem Zaun warten. Eventuell dafür sorgen, dass diese Leute auch wieder nach Hause können. Ich bleibe dabei.


Harry

Freemont-Meister

  • »Harry« ist männlich

Beiträge: 1 397

Registrierungsdatum: 19. August 2015

Wohnort: Nähe Magdeburg

Freemont: Ja

J L
-
* * 1

Danksagungen: 150

  • Nachricht senden

31

Freitag, 11. März 2016, 10:16

"Mauern bauen ist Steinzeit"

So groß und "weltpolitisch" sehe ich das manchmal gar nicht.

Denn jeder, der ein eigenes Grundstück hat, hat auch einen Zaun um dieses Stückchen Land - viele haben dazu noch ein Tor, welches abschließbar ist. Heißt also, ich möchte mein Eigentum vor unerlaubten Zugriffen schützen, was ist daran falsch?

Im übertragenem Sinn, kann man das für Ländergrenzen genau so anwenden. Also zur eigenen Sicherung und Schutz vor Gefahren von außen.

Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk
Black Code, Baujahr 05/2015, in meinem Besitz seit 08/2015, Tenore Schwarz, 170 PS Diesel, Schaltwagen, LED's im Scheinwerfer, Tagfahrlicht freigeschaltet, Navigation in Bewegung aktiviert

EMO

Freemont-Profi

  • »EMO« ist männlich

Beiträge: 507

Registrierungsdatum: 24. Juni 2012

Wohnort: Witten (Ruhr)

Freemont: Ja

Danksagungen: 69

  • Nachricht senden

32

Freitag, 11. März 2016, 11:51

"Stimme dir zu, nur mit eurer "hallo, nur hereinspaziert, wir schaffen das"-Methode habt ihr das Leiden der Flüchtlinge ja selbst heraufbeschworen."

naja, zu diesem Zeitpunkt war das Ausmaß der Welle noch nicht abzusehen. Im Nachhinein war das nicht klug, aber nachher ist man bekanntlich immer klüger. Inzwischen ist man hier wesentlich zurückhaltender. Wobei ich es prinzipiell richtig erachte, Gäste aufgeschlossen und freundlich zu empfangen. Auf der anderen Seite erwarte ich aber auch von Gästen, dass sie sich ebenso freundlich benehmen. Tun sie das nicht, müssen sie gehen. Und zwar auch schon bei kleineren Vergehen, nicht erst bei ausgewachsenen Verbrechen.

"Wie sind denn die Pariser Attentäter in die EU gekommen? Grenzen dicht, nur kontrollierte Einreise und humanitäre Hilfe für die, die vor dem Zaun warten. Eventuell dafür sorgen, dass diese Leute auch wieder nach Hause können. Ich bleibe dabei."

Eine EU mit geschlossenen Innengrenzen - nein. Die Außengrenzen müssen natürlich kontrolliert werden, aber kontrolliert heißt nicht dicht machen, sondern geregelt reinlassen (oder eben auch nicht, je nachdem, wer da kommt). Die Attentäter von Paris wären auch so reingekommen. Es kommen auch welche in die USA ein, und das ist deutlich schwieriger. Mit den Flüchtlingen hat das rein gar nichts zu tun.

Mauern und Zäune waren noch nie eine gute Lösung. Wir hatten lange eine in Deutschland und sind froh, dass die weg ist.
** Freemont 2.0 Lounge - 170 PS - Schwarz - Schaltgetriebe **

** Bestellt: 20.02.2012 - Ankunft Bremerhaven: 09.06.2012 - Übernahme: 13.07.2012 **

EMO

Freemont-Profi

  • »EMO« ist männlich

Beiträge: 507

Registrierungsdatum: 24. Juni 2012

Wohnort: Witten (Ruhr)

Freemont: Ja

Danksagungen: 69

  • Nachricht senden

33

Freitag, 11. März 2016, 11:56

"Mauern bauen ist Steinzeit"

So groß und "weltpolitisch" sehe ich das manchmal gar nicht.

Denn jeder, der ein eigenes Grundstück hat, hat auch einen Zaun um dieses Stückchen Land - viele haben dazu noch ein Tor, welches abschließbar ist. Heißt also, ich möchte mein Eigentum vor unerlaubten Zugriffen schützen, was ist daran falsch?

Im übertragenem Sinn, kann man das für Ländergrenzen genau so anwenden. Also zur eigenen Sicherung und Schutz vor Gefahren von außen.
Und wenn einer an Deiner Tür klingelt, weil ihm ein Messerstecher auf den Fersen ist - lässt Du ihn dann rein, oder schickst du ihn lieber zum Nachbarn?
** Freemont 2.0 Lounge - 170 PS - Schwarz - Schaltgetriebe **

** Bestellt: 20.02.2012 - Ankunft Bremerhaven: 09.06.2012 - Übernahme: 13.07.2012 **

Fandy

Mitgliedschaft beendet

34

Freitag, 11. März 2016, 12:04

Wenn einer mit Markenklamotten ausstaffiert, dem neuesten Smartphone in der Hand bei mir klingelt und wie es ihm versprochen wurde meine Frau, mein Auto und mein Haus verlangt, dann schmeisse ich den achtkantig wieder raus!

Thomas

Freemont-Veteran

  • »Thomas« ist männlich

Beiträge: 5 190

Registrierungsdatum: 27. Februar 2012

Wohnort: Burghausen

Freemont: Ja

A OE
-
T E * * *

Danksagungen: 213

  • Nachricht senden

35

Freitag, 11. März 2016, 12:04

Emo hat da schon recht...wenn einer eine Anschlag verüben will...kommt er rein...so ging's halt leichter.
Bei dem Thema werden wir uns immer im Kreis drehen...wenn man das Flüchtlingsthema gerecht behandeln will müsste man alle Einzelschicksale prüfen...und das ist einfach nicht möglich.
Ich bin da auch eher eine gespaltene Persönlichkeit...wenn man sieht wie die armen Schweine in den Flüchtlingslagern hausen müssen tun sie mir wirklich leid...dann höre ich wieder wie die "armen" Menschen ihre Ausweise verloren haben...aber das Handy haben sie noch...da schwanke ich dann wieder zwischen Wut und Hilfsbereitschaft...
Ich weiß nicht in wie weit sich die Kirche an den Kosten für die Flüchtlinge beteiligt...aber da sie ja auch 8 oder 9% von der Lohnsteuer bekommt...sollte sie sich mit der selben Summe an den Ausgaben für Flüchtlinge beteiligen...wäre doch mal gelebte Nächstenliebe...
Ich möchte mich aufrichtig bei all denen entschuldigen...die mich je nach dem Weg gefragt haben...und niemals angekommen sind... :D

Lana

Mitgliedschaft beendet

36

Freitag, 11. März 2016, 12:14

Da die Karitas zur Kirche gehört und dieser Verein hier in Österreich wirklich großartig geholfen hat, lass ich in diesem Punkt nichts über die Kirche kommen.
Die Frauen und Mädchen haben sogar weitergearbeitet, als es bei einigen schon zu sexuellen Übergriffen kam. Nicht nur, sie wurden georfeigt und bespuckt und haben trotzdem weiter Essen und Kleidung verteilt.

Xl 170

Freemont-Meister

  • »Xl 170« ist männlich

Beiträge: 1 026

Registrierungsdatum: 12. Dezember 2013

Wohnort: Bayern.LK.KEH

Freemont: Nein

Danksagungen: 71

  • Nachricht senden

37

Freitag, 11. März 2016, 12:37

Servus Thomas das wirst nicht erleben gut das ich mit 18 ausgetreten bin LOL
Der Rest in Deutschland wird es gar nicht so mitbekommen was in Bayern und Österreich abgeht.
Ich verstehe Lana mehr als gut und finde es ok was die machen. Ja ich habe auch einen Zaun und abschließbares Tor.
9/2011 Black ohne Code:D Schalter mit 220 Diesel PS,AHK SK 2470 Kg, 19Zoll & Leder Popoheizung.
Gebremst von einem Hobby 650 Wfu mit 2300Kg(8.50m)

[list][/list]

Thomas

Freemont-Veteran

  • »Thomas« ist männlich

Beiträge: 5 190

Registrierungsdatum: 27. Februar 2012

Wohnort: Burghausen

Freemont: Ja

A OE
-
T E * * *

Danksagungen: 213

  • Nachricht senden

38

Freitag, 11. März 2016, 12:37

Nicht nur, sie wurden georfeigt und bespuckt und haben trotzdem weiter Essen und Kleidung verteilt.

Selber gesehen...oder von einem gehört dessen Schwester eine Bekannte hat deren Onkel jemanden kennt.....
Ich möchte mich aufrichtig bei all denen entschuldigen...die mich je nach dem Weg gefragt haben...und niemals angekommen sind... :D

Thomas

Freemont-Veteran

  • »Thomas« ist männlich

Beiträge: 5 190

Registrierungsdatum: 27. Februar 2012

Wohnort: Burghausen

Freemont: Ja

A OE
-
T E * * *

Danksagungen: 213

  • Nachricht senden

39

Freitag, 11. März 2016, 12:39

Servus Thomas das wirst nicht erleben gut das ich mit 18 ausgetreten bin

Lana sagte gerade genau das Gegenteil...
Ich möchte mich aufrichtig bei all denen entschuldigen...die mich je nach dem Weg gefragt haben...und niemals angekommen sind... :D

Canelupo

Freemont-Legende

  • »Canelupo« ist männlich

Beiträge: 3 008

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2011

Wohnort: Piemont

Freemont: Ja

Danksagungen: 186

  • Nachricht senden

40

Freitag, 11. März 2016, 12:47

Eines möchte ich vorab klar stellen. Ich bin absolut dafür, dass Flüchtlinge, die vor Krieg und Todesgefahr fliehen in Europa Aufnahme finden sollten und zwar FAMILIEN! Kein Verständnis habe ich aber dafür, dass junge Männer ohne Papiere aber immer mit Smartphone und Designerklamotten zu Zehntausenden hier ankommen und die Wohltätigkeiten der Deutschen oder Österreichern genießen wollen.
Habe hier selbst ein Beispiel gesehen. Bei uns gibt es zahlreiche Schwarzafrikaner, die vor den Supermärkten stehen um den Euro von der Einkaufswagen zu bekommen. Alle mit zwei Smartphones, eins um Musik zu hören, das andere zum telefonieren und dann noch die Baseballmütze zur Aufnahme der Euros bereithalten.
Ich habe mal die Probe aufs Exempel machen und habe 6 von Ihnen angeboten bei uns zu arbeiten, zum gleichen Lohn wie auch Italiener bekommen (7€ pro Stunde netto), kein einziger war dazu bereit! Da wird man schon nachdenklich.

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!