Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 10. Juni 2020

Freemont: Ja

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 10. Juni 2020, 10:56

Komplettausfall

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo liebe Gemeinde.

Ihr seit hier gerade meine letzte Hoffnung????????
Ich habe seit Februar 2020 meinen kleinen dicken Monti.
170 PS, Schalter. Gebaut 07/2012
Erstzulassung 02/2013

Erst war alles top, dann kam der zahnriemen Wechsel.
Und nun beginnt das Drama????

Kurz darauf blinken der vorglühlampe.... Ist ja nicht schlimm, dann aufeinmal von einen auf den anderen Tag machte das Baby keinen Zucker mehr.
Nicht einmal Starthilfe hat funktioniert.

Naja gut, neue Batterie geholt, eingebaut.... Selbst ist die Frau.

Auto lief wieder top...... Vorerst????????

Einen Monat später, die ersten Regentage nach Zahnriemen Wechsel:
Während der Fahrt auf einmal kurzer Fall ins Not programm, aber gleich wieder gefangen.
Zweite Fahrt an diesen Tag, Radio läuft, display fällt kurz aus, startet aber wieder.
Während der Fahrt wieder kurz NotProgramm.

Dann einige Tage nix.
War auch trockenes Wetter.

Erneutes Regenwetter, Fahrzeug spinnt wieder.
Diesmal sogar beim entriegeln des Fahrzeugs mit anspringen der Alarmanlage.
Am selben Tag machte der dicke mittags keinen Zucker mehr. Null, gar nix

Nächsten Tag wollten wir Batterie laden, dazu kam es aber nicht weil der dicke sofort wieder ansprang, ohne mucken.
Also gleich in die nächste Werkstatt.
Dort wollten die ihn Montag früh starten..... Aber nix war, Batterie komplett tot
Also erst einmal laden.

Dienstag sprang er nach den Laden an, also endlich ab auf die Bühne.

Die stellten fest das die Fiatwerkstatt beim zahnriemen Wechsel vergessen hatten dort wieder ein Massekabel anzustecken.
Fehler wurden ausgelesen, glühkerze wird noch gewechselt.

Als einen Fehler zeigte es Bordnetzsteuergerät an????????????
Die wissen aber nicht ob das mit den rumspinnen zu tun hat.
Mein Mann ist nun drauf und dran mein Baby zu verkaufen.

Seitdem das Kabel dran ist hat die Batterie null an Spannung verloren

Weiß jemand von euch für was das massekabel dort ist, es läuft ja zum Motor.
Kann das die wirkliche Ursache für das ganze Theater gewesen sein oder steckt doch mehr dahinter.

Lg

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 10. Juni 2020

Freemont: Ja

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 10. Juni 2020, 11:03

Die Meldung Bordnetzsteuergerät kam seitdem übrigens auch nicht mehr.

Tommy

Freemont-Profi

  • »Tommy« ist männlich

Beiträge: 922

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2012

Wohnort: Raum Frankfurt/Main

Freemont: Ja

Danksagungen: 127

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 10. Juni 2020, 13:31

Der Freemont hat ein Steuergerät für so ziemlich alle Funktionen, also einen kleinen Computer. Dieser bezieht seine Informationen von Sensoren, die über das ganze Fahrzeug verteilt und über ein Can-Bus Netz mit ihm verbunden sind. Can-Bus ist weit verbreitet, aber meiner Meinung nach keine gute Wahl, weil zu anfällig gegen Störungen. Eine unsaubere Masse ist eine massive Störung, die zu Fehlinformationen und somit zu Fehlfunktionen führen kann. Aber das scheint ja nun behoben.
Ich würde erst mal einen Kaffee trinken und die Sache in Ruhe beobachten. Abstoßen kann man den Kleinen immer noch.

Viel Glück, Tommy

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Montismaus86 (10.06.2020)

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 10. Juni 2020

Freemont: Ja

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 10. Juni 2020, 14:13

@ Tommy

Vielen Dank für die Antwort.

Ich liebe ja dieses Auto, deswegen mag ich selbst erst einmal gar nicht daran denken ihn wieder hergeben zu müssen.

Hoffe wirklich sehr das es das jetzt war.

Schade das keine Werkstatt da wirklich Ahnung hat oder Ahnung haben will.

Dragonstiger

Freemont-Meister

  • »Dragonstiger« ist männlich

Beiträge: 1 154

Registrierungsdatum: 24. Juli 2015

Freemont: Ja

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 10. Juni 2020, 14:42

Ich wäre ja erstmal direkt zu der Werkstatt gefahren, wo ihr den Zahnriemen habt wechseln lassen und die hätte ich dann nochmal in die Pflicht genommen, genau zu schauen, ob sie alles richtig gemacht haben.
Leider seit ihr seitdem gefahren und auch in einer anderen Werkstatt gewesen, was nun zur Folge hat, das ihr bei der Werkstatt vom Zahnriemenwechsel nichts mehr erwarten könnt.
Lasst euch einfach mal alle Fehler aus dem Speicher löschen, wenn er nun wieder für fährt und beobachtet das ganze

Gesendet von meinem CLT-L29 mit Tapatalk

Harry

Freemont-Meister

  • »Harry« ist männlich

Beiträge: 1 397

Registrierungsdatum: 19. August 2015

Wohnort: Nähe Magdeburg

Freemont: Ja

J L
-
* * 1

Danksagungen: 150

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 10. Juni 2020, 15:32

@Dragon
Hätte ich auch so gemacht, was ja eigentlich der völlig normalste Weg ist.

Darum kann ich es nicht verstehen, dass man so ein "Waul" draus macht. Die Fiat-Werkstatt hat den Tausch des Riemens vollzogen, danach lief die Kiste nur noch mit Fehlern - also fahre ich doch gleich wieder zur selben und kacke denen auf den Tisch.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
Black Code, Baujahr 05/2015, in meinem Besitz seit 08/2015, Tenore Schwarz, 170 PS Diesel, Schaltwagen, LED's im Scheinwerfer, Tagfahrlicht freigeschaltet, Navigation in Bewegung aktiviert

Semmelrocc

Moderator

  • »Semmelrocc« ist männlich

Beiträge: 7 036

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Leun

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

F B
-
* * * * * *

Danksagungen: 589

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 10. Juni 2020, 15:39

Hallo Montismaus, was du beschreibst, passt sicher sehr gut zum Fehler, dass die Werkstatt das Massekabel vergessen hat. Damit ist ja der Stromkreislauf unterbrochen, was zu allen Arten von Fehlern führt. In diesem Fall hat sich der Strom vermutlich andere Wege gesucht und deshalb die Steuergeräte gestört. Hoffentlich hat das zu keinem Schaden im Bordnetz geführt.
Ich würde mal davon ausgehen, dass das Massekabel die Fehlerursache war und du jetzt Ruhe hast – sofern kein Folgeschaden entstanden ist!
2011 Freemont Urban JTD 170 PS | Progressive Grey | EBC Premium-Discs und Blackstuff-Bremsbeläge | Tagfahrlicht | Chrom | AHK

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Montismaus86 (10.06.2020)

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 10. Juni 2020

Freemont: Ja

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 10. Juni 2020, 17:20

Leute, ich war als die ersten macken aufgetreten sind ja nochmal in dieser Werkstatt, Fehler wurden ausgelesen, angeblich hatte es nur die glühkerze angezeigt!!!!!!!
So sollte ich das Auto wieder abholen, was ja da auch wieder erstmal lief.

Freitag als der Monti gar keinen Zucker mehr machte habe ich ebenfalls dort angerufen.
Antwort: Sie haben jetzt leider Feierabend ( 12.30 Uhr!!!!!)
Ich soll mal schauen ob ich das Fahrzeug übers Wochenende zum fahre bring und dann Montag rüber kommen. Sie können mir da nicht helfen

Deswegen hab ich mich dann an meinen Bekannten gewand, er hat ein Ladegerät auch für diese Batterien und arbeitet eben im der anderen Werkstatt.

Ich bekomme aber alles schriftlich bestätigt und werde es trotzdem der ersten Werkstatt vor die Füße legen

Dragonstiger

Freemont-Meister

  • »Dragonstiger« ist männlich

Beiträge: 1 154

Registrierungsdatum: 24. Juli 2015

Freemont: Ja

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 10. Juni 2020, 18:58

Ich würde diese Werkstatt auch direkt bei Fiat melden. Das ist ja schon fast für Fiat Rufschädigend. Ich hatte auch schon einmal Probleme mit einer Werkstatt und habe das dann Fiat direkt gemeldet. Danach waren alle kackfreundlich, aber ich habe mir trotzdem noch eine andere Werkstatt gesucht.
Einfach nur Fehler auslesen ist nicht Sinn und Zweck des Ganzen und vor allem beinhaltet das in keinster Weise die Arbeit und Fehlersuche einer Werkstatt. Die hatten kein Bock drauf und wohl auch gedacht "ach, ist doch nur ne Frau, die hat eh keine Ahnung" und haben dich dann mit dem Blödsinn vom Hof geschickt. Da sieht man schon, dass die nicht Vertrauenswürdig sind.
Melde die Werkstatt definitiv an Fiat, sonst fallen da noch andere auf die Nase

Gesendet von meinem CLT-L29 mit Tapatalk

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 10. Juni 2020

Freemont: Ja

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 11. Juni 2020, 14:59

Heut mal die zeitlichen Abstände verglichen.
Zahnriemen wurde am 10.märz gemacht.
Erste Batterie Ostersonntag zusammen gebrochen.
Neue am 18.04 verbaut.
Erste Anfälle beim Fahren vier Wochen später 20-25.5
Komplettausfall dann 5.06.


sarastro

Freemont-Fan

  • »sarastro« ist männlich

Beiträge: 90

Registrierungsdatum: 26. Januar 2019

Wohnort: Leipzig

Freemont: Ja

- L
-
Y * * * *

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 11. Juni 2020, 20:56

Heut mal die zeitlichen Abstände verglichen.
Zahnriemen wurde am 10.märz gemacht.
Erste Batterie Ostersonntag zusammen gebrochen.
Neue am 18.04 verbaut.
Erste Anfälle beim Fahren vier Wochen später 20-25.5
Komplettausfall dann 5.06.

Sollten weiter Fehler auftreten, dann lass die Lichtmaschine prüfen.
Leere Batterie und häufige unterschiedliche Fehlermeldungen können auch darauf hindeuten.
Freemont Lounge - 2.0 Diesel Automatik 170 PS AWD - metallic braun - Leder schwarz

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 10. Juni 2020

Freemont: Ja

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 11. Juni 2020, 22:42

Lichtmaschine würde bereits mit geprüfte, das war die erste Vermutung das die hinüber geht.
Läd aber alles top.
:party:

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!