Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

kelly

Freemont-Meister

  • »kelly« ist männlich

Beiträge: 1 095

Registrierungsdatum: 22. September 2013

Freemont: Nein

Danksagungen: 112

  • Nachricht senden

201

Dienstag, 6. Mai 2014, 21:20

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Ich habe das auch festgestellt , am Ostersonntag habe 1200km gefahren , stressfrei und 11stunde gebraucht früh 04uhr los und 15,05uhr angekommen, in Deutschland 130-150 km/h, in Österreich 130 km/h, in Ungarn 130-140 km/h nicht schneller (so schaffe pro std 1oo km locker, und bleibt etwas zeit für pause auch noch) :P

amti

Freemont-Fan

  • »amti« ist weiblich

Beiträge: 76

Registrierungsdatum: 8. März 2014

Wohnort: Austria

Freemont: bestellt

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

202

Samstag, 12. Juli 2014, 22:16

Also nach ca 5000 km braucht mein Mann um die 6,5 Liter (Autobahn ein bisschen mehr) .... sehr überraschend - wenn ich fahren würde, würden wir bestimmt um mind. 1 Liter mehr brauchen :rotwerd: 8|

Lana

Mitgliedschaft beendet

203

Sonntag, 13. Juli 2014, 09:33

Also nach ca 5000 km braucht mein Mann um die 6,5 Liter (Autobahn ein bisschen mehr) .... sehr überraschend - wenn ich fahren würde, würden wir bestimmt um mind. 1 Liter mehr brauchen :rotwerd: 8|
gleichmäßiges Gleiten auf Bundesstraßen ohne rasante Überholmanöver und ständiges Stop and Go, ist der niedrige Verbrauch zu schaffen. Das weiß ich aus eigener Erfahrung. Auf der Autobahn schaffe ich es allerdings auch nicht unter 7.5 Liter. Und dass du als Frau 1 Liter mehr brauchst, kann ich mir nicht vorstellen, denn meine Frau braucht immer weniger, als ich. Sie fährt allerdings auch kilometerlang hinter einem LKW nach und hofft, dass der bald mal abbiegt. :rolleyes:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

amti (13.07.2014)

rammelteid

Mitgliedschaft beendet

204

Sonntag, 13. Juli 2014, 10:27

Das kann man so nicht pauschalisieren. Den Scudo fuhr meine Frau, sofern es die Geschwindigkeit hergab, prinzipiell 1000 Touren höher als ich. Entsprechend war dann auch der Verbrauch.

Fai da te!

Jürgen

Freemont-Profi

  • »Jürgen« ist männlich

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 28. Juni 2013

Wohnort: Breitengüßbach

Freemont: Ja

B A
-
J K 1 1 5 1

Danksagungen: 41

  • Nachricht senden

205

Sonntag, 13. Juli 2014, 10:30

Ich weiß nicht wie ihr fährt, oder wie ihr euren Verbrauch berechnet. Der "echte" Verbrauch sieht bei mir so aus, wie auf dem Diagramm dargestellt. Nach der Anzeige wären es auch zwei Liter weniger.
»Jürgen« hat folgendes Bild angehängt:
  • image.jpg
Alkohol macht dumm und gleichgültig.............kapier ich nicht, is mir aber auch egal :pfeifen:


Herzliche Grüße aus dem Bamberger Land

Jürgen

Fiat Freemont Lounge, 2,0 Multijet, Automatik, schwarz
Fiat 500C, schwarz

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

amti (13.07.2014)

Lausitzer61

Freemont-Profi

  • »Lausitzer61« ist männlich

Beiträge: 542

Registrierungsdatum: 8. Mai 2012

Wohnort: Bautzen

Freemont: Nein

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

206

Sonntag, 13. Juli 2014, 11:13

Also Jürgen, ich weiß nicht wie du fährst aber über 11 Liter habe ich noch nie verbraucht. Auch die 8,4 Liter hatte ich noch nicht mal im Winter. Unser Verbrauch schwankt zwischen 6,8 und max.8,0 Liter.Selbst auf der Autobahn kommen wir nicht über 7,5 Liter.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

amti (13.07.2014)

Semmelrocc

Moderator

  • »Semmelrocc« ist männlich

Beiträge: 7 040

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Leun

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

F B
-
* * * * * *

Danksagungen: 589

  • Nachricht senden

207

Sonntag, 13. Juli 2014, 11:15

9,8 im Schnitt? Für den Diesel ist das ganz schön viel.
2011 Freemont Urban JTD 170 PS | Progressive Grey | EBC Premium-Discs und Blackstuff-Bremsbeläge | Tagfahrlicht | Chrom | AHK

Lana

Mitgliedschaft beendet

208

Sonntag, 13. Juli 2014, 11:20

das liegt nicht an der Fahrweise, sondern an der Fahrtstrecke. Wenn ich längere Zeit nur in der Stadt fahre, habe ich auch 9,2 bis 9,5 Schnitt. Aber 100 km Autobahn und ich bin wieder auf 8,0 und weiter sinkend.

wwwest

Freemont-Meister

  • »wwwest« ist männlich

Beiträge: 1 598

Registrierungsdatum: 6. Februar 2012

Wohnort: Westheim/Pfalz

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

- G E R
-
M A N Y

Danksagungen: 134

  • Nachricht senden

209

Sonntag, 13. Juli 2014, 11:27

9,8 im Schnitt halte ich auch für sehr hoch ... aber wenn so sein Fahrstil ist, dann ist das okay.
Ich habe auch Autobahnfahrten dabei, an denen ich mal auf 10 l gekommen bin (voll beladen und zum großen Teil Tempomat auf 160 km/h eingestellt).

Meinen Schnitt seht ihr hier http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/521542.html ... und ich muss dazu sagen, dass ich auf der Autobahn keinen Großvaterschnitt von unter 7 Liter haben möchte (wobei ich weiß dass es geht!!!) ... d.h. bei langen Fahrten (Speyer-Dresden und zurück) befinde ich mich zu 90% auf der linken Spur. Das er da im Schnitt etwa 8,5 - 9 l nimmt ist mir bewusst und damit kann ich sehr gut leben.

Unter 7 l sind möglich, aber da fährt man sicher nicht schneller als 130 km/h. Und auf Langstrecke will ich das nicht. 160 ist ja auch kein Rasen, da fahre ich im Trott der linken Spur mit.
bestellt: 10.2.12 ---> gebaut: 18.4.12 ---> Übernahme (Dauergrinsen seit): 29.6.12

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

amti (13.07.2014)

detewald

Mitgliedschaft beendet

210

Sonntag, 13. Juli 2014, 11:28

@Lautsitzer61

Diese Frage stell ich mir auch manchmal, wenn ich so einige Beiträge lese. An diese Verbräuche komme ich auch nicht ran. Zugegeben ich fahre schon sehr vorausschauend, bin aber kein Schleicher.
Seit dem Kauf des Free habe ich alle Betankungen bei Spritmonitor.de erfasst. Daher habe ich auch einen sehr guten Überblick über den Verbrauch in den letzten zwei Jahren. Laut Spritmonitor.de liegt mein Höchstverbrauch bei 8,01l/100 km und der niedrigste bei 6,30l/100km. Der derzeitige Duchschnittsverbrauch, bei einer Gesamtfahrstrecke von 44.355 km, liegt bei 6,93l/100km.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

amti (13.07.2014)


Toy4ever

Freemont-Veteran

  • »Toy4ever« ist männlich

Beiträge: 5 156

Registrierungsdatum: 23. September 2011

Wohnort: Erlangen

Freemont: Nein

* * *
-
* * * * *

Danksagungen: 339

  • Nachricht senden

211

Sonntag, 13. Juli 2014, 12:32

Die Werte von detewald kann ich bestätigen. Bei mir exakt gleich bei aktuell 62.000km
Drei Jahre Freemont gefahren, drum bin ich auch noch hier. :P

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

amti (13.07.2014)

Lana

Mitgliedschaft beendet

212

Sonntag, 13. Juli 2014, 13:24

das ist niedrig für ein Auto dieser Gewichtsklasse und Leistung. Ein Daumen nach oben für den Freemont. :thumbup:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

amti (13.07.2014)

Jürgen

Freemont-Profi

  • »Jürgen« ist männlich

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 28. Juni 2013

Wohnort: Breitengüßbach

Freemont: Ja

B A
-
J K 1 1 5 1

Danksagungen: 41

  • Nachricht senden

213

Sonntag, 13. Juli 2014, 13:28

Ok, ich fahre jetzt nicht gerade zimperlich und bin auch viel im Kurzstreckenverkehr unterwegs. Der niedrigste Verbrauch mit acht Litern war eine längere Strecke ins Saarland, aber wie gesagt, ich kann einfach nicht schleichen. Außerdem sehe ich, dass viele von euch Schaltgetriebe und keinen Allrad fahren, da ist der Verbrauch sicher günstiger.
Alkohol macht dumm und gleichgültig.............kapier ich nicht, is mir aber auch egal :pfeifen:


Herzliche Grüße aus dem Bamberger Land

Jürgen

Fiat Freemont Lounge, 2,0 Multijet, Automatik, schwarz
Fiat 500C, schwarz

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

amti (13.07.2014)

Lana

Mitgliedschaft beendet

214

Sonntag, 13. Juli 2014, 13:46

das ist korrekt! Schalter, ohne Allrad aber 170 Hengste :D

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

amti (13.07.2014)

Xl 170

Freemont-Meister

  • »Xl 170« ist männlich

Beiträge: 1 026

Registrierungsdatum: 12. Dezember 2013

Wohnort: Bayern.LK.KEH

Freemont: Nein

Danksagungen: 71

  • Nachricht senden

215

Sonntag, 13. Juli 2014, 13:51

Verbrauch umdie 6,5 Liter als Schalter!
Und Lana in welcher Stadt fährst du,bei uns währen das sicher Kreis Städte(Größe) LOL
Ich freue mich nicht über die Maut ab 2016 aber Gleichberechtigung für alle !!!Mich stinkts wenn aber tausende Holländer umsonst durchfahren bei uns.
Ich zahle auch in Österreich im Jahr um die 80€ und Jammer natürlich. :pfeifen:
9/2011 Black ohne Code:D Schalter mit 220 Diesel PS,AHK SK 2470 Kg, 19Zoll & Leder Popoheizung.
Gebremst von einem Hobby 650 Wfu mit 2300Kg(8.50m)

[list][/list]

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

amti (13.07.2014)

Lana

Mitgliedschaft beendet

216

Sonntag, 13. Juli 2014, 14:31

Lieber XL170,

meine Stadt hat 190000 Einwohner und eine Fläche von 66 km².
Was die Maut betrifft: ich bin gerne bereit, für die deutschen Autobahnen eine Maut zu bezahlen. Ob ihr die, die ihr bezahlt, wieder zurück bekommt, ist mir völlig egal und zeigt nur von einem nicht rechnen könnenden Politiker. Warum will er die Maut an deutsche Staatsbürger zurück bezahlen? Auch bei uns wurde anfangs gemault, aber mittlerweile gehört diese Maut zu den Fahrzeugkosten und so könnte es auch bei euch sein und euer Staat hätte dadurch Milliarden für den Autobahnbau.
Ist aber nicht unser Bier. Was uns stört, ist die Maut für die Bundesstraßen, denn die trifft verdammt viele österreichische Pendler und Arbeiter in Deutschland. Aber auch hier hätte ich einen Vorschlag: Ö zahlt den Pendlern die Maut zurück, wir verlangen keine Maut für Bundestraßen, oder erhöhen, wie gewünscht, die Benzinpreise, sondern sehen zu, wie die Geschäfte der Grenzstädte Mangels Kunden aus Ö zusperren müssen. Die D kommen aber weiterhin, um zu tanken usw. So
profitiert Ö von den Kunden aus D und Ö.
Leider gibt es aber auch bei uns Idioten, die jetzt aus Rache wahnwitzige Ideen hervorkramen, wie Extramaut für D, oder nur für D höhere Spritpreise, oder gleich den D die Durchfahrt verwehren. Und ein beschissener Radiosender aus Salzburg (Antenne Salzburg für Proleten) macht dafür noch Propaganda. :thumbdown:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lana« (13. Juli 2014, 14:37)


lerchelchen

Freemont-Profi

  • »lerchelchen« ist weiblich

Beiträge: 467

Registrierungsdatum: 24. Februar 2012

Freemont: Nein

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

217

Sonntag, 13. Juli 2014, 15:05

Mein Verbrauch liegt bei 10,1 l, da ich momentan nur Stadtverkehr fahre. Autobahnfahrt in den Urlaub da liegt er schon gut bei 8,5 l Langstrecke.
Seit 05.09.14 nicht mehr im Besitz eines Freemont`s.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

amti (13.07.2014)

schueck

Mitglied

  • »schueck« ist männlich

Beiträge: 28

Registrierungsdatum: 23. Oktober 2013

Wohnort: Balge

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

218

Sonntag, 13. Juli 2014, 19:33

Werte lassen sich nicht einfach vegleichen

ich habe jetzt schlappe 26 tsd. runter. meist gut ausgebaute Bunde- und Landstrasse sowie Autobahn. Normal fahre ich da um die 120 (viel eher kommt man nicht an). Gleiches gilt für die K Strassen - wo erlaubt. Ansonsten halte ich mich an die Vorgaben +6 Kmh :D
Stadtverkehr Nienburg? Ist man drinn - ist man schon wieder raus.
Aber wenn man durch Frankfurt am Main, oder Hannover geleitet wird, ja dann geht da der Spritverbrauch hoch. Auch ist sicherlich ein Unterschied zwischen Flachland und Gebirge, bzw. Strecken mit großem Höhenunterschieden im Profil zu bedenken. Zu guter letzt das Anfahren an den Ampeln und nach übrigen Stopps: sportlich oder doch piano? Am verbrauch ändert sich da gewaltig was.
Fahre ich langsamer als oben angegeben, ja dann geht es mit schlapp über 6. Bin aber mit meinem aktuellen Verbrauch (automatik) zufrieden, schalte öfters per hand nach oben und lass ihn rollen. Denn das kann er der Mister Freemont.
Zum Thema Maut:, were
Mein "heimliches Zuhause" liegt auf Sardinien: Maut in A oder Ch bzw, I: ist halt so geregelt und kostet mir im Jahr gute 200 Euro mindestens. In D?
Also ich sehe keine 1000 NL. Der Staat nimmt schon sehr viel und gibt es woander aus!
Angeblich soll es eine 0 Rechnung für den D werden? Und es soll für den Strassenbau verwandt werden? Wer daran glaubt - glaubt auch noch an den Weihnachtsmann.

Prinzipiell habe ich nichts gegen die Maut. Soll doch die EU ein Modell (Schweiz oder Österreich oder Italien usw.) doch für alle nehmen. Die ersten die dagegen etwas haben werden, werden die Deutschen sein. Ich vermute: zu wenig Einnahmen.... 8)

Canelupo

Freemont-Legende

  • »Canelupo« ist männlich

Beiträge: 3 008

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2011

Wohnort: Piemont

Freemont: Ja

Danksagungen: 186

  • Nachricht senden

219

Sonntag, 13. Juli 2014, 20:34

Ich hätte nichts gegen eine Maut für alle, auch die Deutschen, wenn der Erlös wirklich in den Straßenausbau ginge. Aber das glaube ich nicht. Siehe die Sektsteuer, die wurde 1911 mal zur Finanzierung der deutschen kaiserlichen Flotte erhoben. Die haben wir heute noch, und wo ist die kaiserliche Flotte? ?(

Semmelrocc

Moderator

  • »Semmelrocc« ist männlich

Beiträge: 7 040

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Leun

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

F B
-
* * * * * *

Danksagungen: 589

  • Nachricht senden

220

Montag, 14. Juli 2014, 08:19

Vor allem sind die Einnahmen allein schon durch Mineralölsteuer, KFZ-Steuer und LKW-Maut so hoch, dass sie alle Straßen bauen, sanieren und mit Gold überziehen könnten. Aus dem Grund bin ich gegen die PKW-Maut, denn noch eine Einnahmequelle für den Straßenbau brauchen wir nun wirklich nicht. Die sollen die Gelder einfach mal zweckbestimmt einsetzen. :evil:
Aber nochmal zurück zum Thema. Hier mein Chart. Ich habe einen Schnitt von 8,0l. Im Allgemeinen achte ich auf den Verbrauch, aber vor allem morgens auf dem Weg zur Arbeit lass' ich ihn auch mal 180 laufen.
»Semmelrocc« hat folgendes Bild angehängt:
  • Verbrauch.JPG
2011 Freemont Urban JTD 170 PS | Progressive Grey | EBC Premium-Discs und Blackstuff-Bremsbeläge | Tagfahrlicht | Chrom | AHK

Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!