Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

raph

Mitglied

  • »raph« ist männlich

Beiträge: 24

Registrierungsdatum: 29. September 2014

Freemont: Nein

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 21. Dezember 2014, 16:47

Freemont Alternativen 2014/2015

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

In letzter Zeit kommt es mir so vor als ob viele Mitglieder dem Freemont abschwören...
...Grund genug für mich mal nach aktuellen Alternativen zu fragen:

Was werdet / würdet Ihr euch als nächstes Auto kaufen, oder zumindest ansehen wenn das nächste Fahrzeug kein Freemont werden soll?

Vielleicht sinnvollerweise mit Vor und Nachteilen zum Freemont:


Ich persönlich würde werde im Moment neben dem Freemont eigentlich nur den X-Trail in Betracht ziehen.
Wären sie schon im Showroom vielleicht auch Disco Sport oder Edge... aber ich fange mal an...


Bitte ergänzt die Liste doch gerne um weiter Fahrzeuge die eurer Meinung nach vergleichbar sind, oder kommentiert, ergänzt oder korrigiert mein Empfinden:


Nissan X-Trail:


Pro:
- Brandneues Modell (Ende 2014)
- Voll-LED Scheinwerfer
- Surround View Kameras
- Parkassistent
- DAB+ Radio
- Elektrische Heckklappe
- Fahrassistenten (Totwinkelassistent, Spurverlassenswarnung)
- Panoramadach

- Geringerer Verbrauch
- Niedrigere KFZ-Steuer


Contra:
- Einstieg in die dritte Sitzreihe


Neutral:
- 25cm kürzer als der Freemont
- CVT-Automatik (nicht gemeinsam mit Allrad)
- Max. 1.6l dci Motor mit 130 PS

Kia Sorento:


Pro:

- Mehr Leistung
- Weniger Verbrauch
- Bessere Garantie


Contra:
-Wesentlich teurer (LP ab €45.490)
-Markenimage
-Weniger Stauraum


Land Rover Discovery Sport (2015)


Pro:
- Neues Modell
- Markenimage
- Motorenauswahl
- Moderne Assistenzsysteme
- optionale 9-Gang Automatik


Nachteile:
- Aufpreispolitik (Einstieg ab €32.250, gut ausgestattet schnell über €50k)

Ford Edge (2015)


Vorteile:
- Neues Modell
- Moderne Assistenzsysteme
- Motoren bis 210PS Diesel mit Doppelkupplungsgetriebe


Nachteile:
- Vermutlich nicht als 7-Sitzer bestellbar
- Preise TBD


Mitsubishi Outlander


Vorteile:
- Als PHEV verfügbar


Nachteile:
- Diesel mit max. 150 PS

- Altbackenes Design
- In Tests nicht überzeugendes Fahrwerk
- Dritte Sitzreihe sehr eng

Toy4ever

Freemont-Veteran

  • »Toy4ever« ist männlich

Beiträge: 5 147

Registrierungsdatum: 23. September 2011

Wohnort: Erlangen

Freemont: Nein

* * *
-
* * * * *

Danksagungen: 330

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 21. Dezember 2014, 16:53

Da wäre grundsätzlich erst mal zu klären, ob privater Kauf oder als Firmenwagen geleast werden soll. Hier gibt es mittlerweile eklatante Unterschiede. Je nachdem, welchen Kundenkreis der Hersteller beliefern will, gibt es entsprechende Angebote.
Drei Jahre Freemont gefahren, drum bin ich auch noch hier. :P

raph

Mitglied

  • »raph« ist männlich

Beiträge: 24

Registrierungsdatum: 29. September 2014

Freemont: Nein

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 21. Dezember 2014, 17:08

Da wäre grundsätzlich erst mal zu klären, ob privater Kauf oder als Firmenwagen geleast werden soll. Hier gibt es mittlerweile eklatante Unterschiede. Je nachdem, welchen Kundenkreis der Hersteller beliefern will, gibt es entsprechende Angebote.
Das ist richtig, daher dürfen hier auch gerne teilweise Äpfel mit Birnen verglichen werden.
Für mich persönlich: Diesmal voraussichtlich Kauf.

Die Leasingangebote welche ich von Fiat bekommen habe waren, mit verlaub, lächerlich.
Bei den deutschen Herstellern zahlt man subventioniert gerne mal 0,8-1,3% des Listenpreis p.M., bei Fiat wären es fast 2 gewesen - dann nehme ich lieber wieder einen BMW mit Listenpreis 70+ ;)

Auch schaut sich natürlich jeder andere Ausstattungen / Merkmale an. Vielen reicht vielleicht ein "Urban", ich möchte (zumindest bei Fiat oder Nissan) Vollausstattung. Leder muss rein, die Sonne darf gerne durchs Dach scheinen und an technischen Spielereien will ich alles was geht. Und gerade da punktet der Nissan eben. Ich hatte Nissan selbst eigentlich nie so auf dem Radar, aber ich hatte zweimal schon das Glück den Luxus-Bruder Infiniti (FX/QX70) zu fahren und das war fantastisch. Insbesondere auf Gimmicks wie Surround-View stehe ich unheimlich.

Vom Listenpreis ist der X-Trail auch durchaus vergleichbar.

Freemont AWD Black Code Voll: €39.890
X-Trail Tekna Xtronic Voll: €40.390

Jeweils in der "teuersten" Farbe Perl(a) Weiss

Allerdings glaube ich nicht das es auf den X-Trail so hohe Rabatte gibt wie auf den Freemont.

Aber das ist eben meine persönliche überlegung: Gerne würde ich es hier trotzdem etwas allgemein halten und von anderen lesen:

- Welche Fahrzeuge vergleicht Ihr?
- Was wird es nach dem Freemont, anstelle des Freemont, oder wäre es geworden wenn es kein Freemont wäre?

Viele meiner Kollegen fahren Sharan / Alhambra und ich bin heute zum Schautag mal beim VW-Händler rumgelaufen. :thumbdown:

Der praktische Nutzen ist da wohl ein Traum, das DSG hervorragend, der 177PS Diesel fantastisch...
...aber für mich einfach keine Alternative. Zu Emotionslos, zu sehr Pampersbomber und zu wenig Spaß. Den ziehe ich dann vielleicht ab dem dritten Kind wieder in Betracht.

Touran: LANGWEILIG

Tiguan: Viel zu klein und heftig überteuert (der Aussteller in R-Line sah ja ganz hübsch aus, aber über €50k für so einen "Kompaktwagen"?)


Ich möchte wohl unbedingt Crossover oder SUV, und die Möglichkeit mindestens Kurzstrecken auch mal zu siebt im Auto zu fahren.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »raph« (21. Dezember 2014, 17:15)


Tobi

Freemont-Schrauber

  • »Tobi« ist männlich

Beiträge: 381

Registrierungsdatum: 20. September 2012

Wohnort: Martin, SK

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

----- * * *
-

Danksagungen: 42

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 21. Dezember 2014, 17:10

Da ich den Free als Firmenwagen fahre, werde ich ihn Ende 2016 wieder abgeben (müssen).
Ich hoffe, daß bis dahin der Škoda Snowman in Auslieferung ist.
Dann könnte das der Nächste werden, sofern die Probefahrten den positiven Ersteindruck bestätigen.
Ansonsten hätte ich aber auch kein Problem damit, noch mal 3 Jahre nen Free zu fahren.
Der Erste; September 2013 - März 2015: Urban, 170PS, 7-Sitzer, Fathom Blue, Extra: Sitzheizung, abschließbarer Tankdeckel

Der Zweite; März 2015 - ...: Urban, 140PS, 7-Sitzer, Pastellweiss, Extra: Sitzheizung, abschließbarer Tankdeckel, Schiebedach

Toy4ever

Freemont-Veteran

  • »Toy4ever« ist männlich

Beiträge: 5 147

Registrierungsdatum: 23. September 2011

Wohnort: Erlangen

Freemont: Nein

* * *
-
* * * * *

Danksagungen: 330

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 21. Dezember 2014, 17:12

Genau das meint ich. Freemont als Firmenwagen leasen kann man vergessen. Gute Angebote haben wir bei Jeep bekommen und deshalb einen Cherokee und einen Grand Cherokee für die Firma bestellt.
Drei Jahre Freemont gefahren, drum bin ich auch noch hier. :P

kelly

Freemont-Meister

  • »kelly« ist männlich

Beiträge: 1 095

Registrierungsdatum: 22. September 2013

Freemont: Nein

Danksagungen: 111

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 21. Dezember 2014, 20:46

Ich muss meine Autos selbe bezahlen , und nach 3 Jahren und bei ca 120000 km werde mit Sicherheit keine BMW ,Audi ,usw kaufen :cursing: Gebraucht möchte ich nicht also ,bleibt nur was Bezahlbar ist ;) und das wird meine dritte Freemont :beifall: :beifall:

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

raph (21.12.2014), Lorax (23.12.2014), Jürgen (24.12.2014)

Canelupo

Freemont-Legende

  • »Canelupo« ist männlich

Beiträge: 3 008

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2011

Wohnort: Piemont

Freemont: Ja

Danksagungen: 186

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 21. Dezember 2014, 21:08

Wäre ja auch keine schlechte Wahl :thumbup:

Tobi

Freemont-Schrauber

  • »Tobi« ist männlich

Beiträge: 381

Registrierungsdatum: 20. September 2012

Wohnort: Martin, SK

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

----- * * *
-

Danksagungen: 42

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 21. Dezember 2014, 21:38

... Freemont als Firmenwagen leasen kann man vergessen. Gute Angebote haben wir bei Jeep bekommen ...


und genauso haben eben "wir" gute Angebote bei Fiat und Audi, Skoda,... VW konzernweit.
Also allgemein zu sagen "Freemont als Firmenwagen kann man vergessen" greift nicht so ganz.
Kommt eben immer auf die Angebote an.
Der Erste; September 2013 - März 2015: Urban, 170PS, 7-Sitzer, Fathom Blue, Extra: Sitzheizung, abschließbarer Tankdeckel

Der Zweite; März 2015 - ...: Urban, 140PS, 7-Sitzer, Pastellweiss, Extra: Sitzheizung, abschließbarer Tankdeckel, Schiebedach

Toy4ever

Freemont-Veteran

  • »Toy4ever« ist männlich

Beiträge: 5 147

Registrierungsdatum: 23. September 2011

Wohnort: Erlangen

Freemont: Nein

* * *
-
* * * * *

Danksagungen: 330

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 21. Dezember 2014, 21:54

Ich hatte ein Angebot für einen Freemont Lounge AWD und eben für einen Cherokee Limited 4x4. Der Jeep kostet im Monat nur 30 Euro mehr, dagegen sah der Freemont sehr schlecht aus. Vielleicht bekommt ihr ja bessere Konditionen als wir.
Drei Jahre Freemont gefahren, drum bin ich auch noch hier. :P

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Toren (23.12.2014)

Dragon

Freemont-Profi

  • »Dragon« ist männlich

Beiträge: 931

Registrierungsdatum: 12. April 2013

Wohnort: Fürstenwalde/Spree

Freemont: Nein

Danksagungen: 133

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 21. Dezember 2014, 22:07

Ich habe auch ein sehr gutes Leasingangebot + gutes Angebot für meinen Alten bekommen und über die Fa. geleast.
Ansonsten bin ich zufrieden und werde sehen was es in ein paar Jahren gibt. Ich bin da auch nicht so festgelegt auf SUV oder ähnlich. Vorher war es ein Thesis und dann ein Brera und nun der Free. Den vielen Platz und die höhere Sitzposition will ich eigentlich nicht mehr missen. Aber alle fahren jetzt so einen "SUV" und das finde ich schon wieder nicht so toll. Im Moment würde ich sicher bei Jeep schauen, auch der Voyeger ist sehr interessant, sogar die neue V Klasse von Benz würde ich mir anschauen. Naja und nach dem Free mal die anderen amerikanischen Marken die nicht jeder fährt (auch Limousinen) sind für mich eine Überlegung wert.
Ich hoffe ja noch auf eine große bezahlbare Alfa Limousine. Aber zum Glück bin ich im Moment sehr zufrieden.


Toy4ever

Freemont-Veteran

  • »Toy4ever« ist männlich

Beiträge: 5 147

Registrierungsdatum: 23. September 2011

Wohnort: Erlangen

Freemont: Nein

* * *
-
* * * * *

Danksagungen: 330

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 21. Dezember 2014, 22:15

Der Voyager wird mittlerweile verramscht, da er sonst nicht mehr verkaufbar ist. Da kann man Schnäppchen machen. Allerdings ist der 2,8er Diesel bei weitem nicht mehr Up to Date.
Drei Jahre Freemont gefahren, drum bin ich auch noch hier. :P

Dragon

Freemont-Profi

  • »Dragon« ist männlich

Beiträge: 931

Registrierungsdatum: 12. April 2013

Wohnort: Fürstenwalde/Spree

Freemont: Nein

Danksagungen: 133

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 21. Dezember 2014, 22:21

Ein Kunde hat ihn mit einem 3 Liter Diesel und ich finde ihn Top motorisiert und ausgestattet. Vorher hatte er einen T4 mit drehbaren Sitzen (hat einen besonderen Namen) und er ist jetzt mehr als zufrieden.

Toy4ever

Freemont-Veteran

  • »Toy4ever« ist männlich

Beiträge: 5 147

Registrierungsdatum: 23. September 2011

Wohnort: Erlangen

Freemont: Nein

* * *
-
* * * * *

Danksagungen: 330

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 21. Dezember 2014, 22:41

Mein Jeep-Händler verkauft die Dinger auch. Der hat mir neulich erzählt, wie da die Situation aktuell ist. An den Zulassungszahlen sieht man's ja auch deutlich, da geht nichts mehr. Sehr schade drum, immerhin war das mal die Mutter aller Familien-Vans.
Drei Jahre Freemont gefahren, drum bin ich auch noch hier. :P

raph

Mitglied

  • »raph« ist männlich

Beiträge: 24

Registrierungsdatum: 29. September 2014

Freemont: Nein

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 21. Dezember 2014, 23:47

Den Voyager halte ich noch für den coolsten Minivan (wenn es sowas gibt). Wenn ich den Platz bräuchte, würde ich den sicher in Betracht ziehen - wobei mir der Grand Caravan lieber wäre.

Vielleicht muss ich mir spaßeshalber mal ein Angebot machen lassen um zu sehen wie sehr der verramscht wird.

Wahrscheinlich wird er bald auch als Fiat verkauft, oder verschwindet für den Rest der Baureihe vollständig vom europäischen Markt

Zitat

Lancia will not be used outside of Italy in the future, according to Sergio Marchionne; whether Chrysler cars and minivans will use Fiat badging, stand as Chryslers, or just leave Europe is not known to us. We suspect the 300 will leave Europe while the Voyager (Town & Country) will become a Fiat.

Quelle: Allpar.com

...oder ist es sogar schon soweit? Auf Lancia.de wird der Thema (300) garnicht mehr gelistet, der Voyager hat zwar noch seine eigene Seite, taucht jedoch nicht im "Showroom" auf. Dort existiert nur noch der Lancia Ypsilon.

Andererseits ist, im Gegensatz zum Journey/Freemont, der 2016er Town & Country schon als Erlkönig unterwegs.

kelly

Freemont-Meister

  • »kelly« ist männlich

Beiträge: 1 095

Registrierungsdatum: 22. September 2013

Freemont: Nein

Danksagungen: 111

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 23. Dezember 2014, 14:38

@ raph Ich möchte Dir einfach der Freemont in meine Sicht vorstellen , glaube ich gehöre zu dem Gruppe der am meisten km , und Langstrecke verwendet ! meine wurde 05.14 . 2012 zugelassen und bis jetzt 87000km gefahren , ohne mängel :beifall: nur neue Reifen , öl wechseln , ein mal der A.... Marder sonst nicht ( die Original-bremsen halten noch mit Sicherreit locker bis 120 Tkm (mit meine erste Freemont hatte eine Unfall bei 80km/h frontall , und mir ist nicht passiert :beifall: in NRW -gibt eine Firma der Neuwagen super Günstig verkaufen tut !!! Gruß Kelly

Monty Python

Freemont-Legende

  • »Monty Python« ist männlich

Beiträge: 3 659

Registrierungsdatum: 17. Januar 2012

Wohnort: Schweiz, Aargau, Fricktal, Ueken

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

-
* * . * * * * * *
-

Danksagungen: 137

  • Nachricht senden

16

Freitag, 26. Dezember 2014, 16:23

Das ist leider so.... Lancia vertreibt in Europa nur noch den kleinen in Italien gebauten Ypsilon. Den Voyager und auch alle anderen Lancia (Delta, Thema und Flavia) können nicht mehr bestellt werden. Vom Voyager gibt es noch ein paar Lagerfahrzeuge in ganz Europa verteilt... Thema's aber nur noch bei vereinzelten Händlern. Wir haben nur noch einen Thema und 3 Voyager. Dann ist schluss. Ab 2017 ist dann auch mit dem Ypsilon schluss....voraussichtlich.... mann weis ja nie ;)
am 23.01.2012 bestellt...am 10.04.2012 gebaut... am 20.05.2012 in Zeebrugge vom Schiff abgeladen. Seit dem 21.06.2012 meiner.... Freemont Urban 2.0 16V Multijet 170 PS, als 7 Sitzer in dunkelblau mit Pack Video für meinen Kleinen :thumbsup:

Captain Dirk

Freemont-Fahrer

  • »Captain Dirk« ist männlich

Beiträge: 177

Registrierungsdatum: 26. Mai 2014

Freemont: Nein

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 13. Januar 2015, 16:24

Alternativen

Hallo,

ich habe gerade für 3 Wochen einen nicht mehr ganz neuen VW Touareg V10 der 1. Serie über knapp 1.500 km gefahren. Alles funktioniert, nichts klappert und Power ohne Ende. Durch Tiefschnee, im Sturm, über den Acker und Cruisen auf der Autobahn, alles kein Problem. Schon einmal eine "Schrankwand" bei Gegenwind mit 200 km/h den Berg hoch beschleunigt? Auch kein Problem. Verbrauch über alles: 12,6 Liter/100 km. Wenn man mit dem Design leben kann und etwas Gebrauchtes sucht, kann so etwas durchaus eine Alternative sein.

Fazit: Wenn ich etwas mehr Platz hätte, wäre das ein Winterauto für mich. Und eine Zulassung für 3-6 Monate kostet dann auch nicht mehr die Welt. Aber Achtung: alle elektrischen Helfer und Helferlein penibel durchtesten - am besten in der Betriebsanleitung nachlesen, was alles da ist. Und daran denken, dass Service oder eine Reparatur auch mal ein paar Euro mehr kosten können.

Xl 170

Freemont-Meister

  • »Xl 170« ist männlich

Beiträge: 1 009

Registrierungsdatum: 12. Dezember 2013

Wohnort: Bayern

Freemont: Ja

Danksagungen: 63

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 13. Januar 2015, 17:56

Wer sich so einen zulegt wird auch das nötige Taschengeld haben denke ich mal.
Oder man hats und kauft einen Fiat und

leistet sich Haus,Urlaub und Kinder 8)
9/2011 Black ohne Code:D Schalter mit 220 Diesel PS,AHK SK 2470 Kg, 19Zoll & Leder Popoheizung.
Gebremst von einem Hobby 650 Wfu mit 2300Kg(8.50m)

[list][/list]

Fossi

Freemont-Meister

Beiträge: 1 145

Registrierungsdatum: 28. September 2012

Wohnort: LB(D)/AL(I)

Freemont: Nein

Danksagungen: 113

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 13. Januar 2015, 19:34

Ich kann den Gedankengang durchaus nachvollziehen. Wobei ich für mich selbst betone, dass ich mich auch vom aktuellen Spritpreis beeinflussen lasse.
Der Q7 und der RangeRover haben tw. auch derartige Aggregate, die einfach chick sind.
Ein Freund hat sich nun einen gebrauchten Lincoln Navigator gekauft.....wow.5,4l V8....auch der Durangoin V8 ist nett anzusehen....

Ein paar Preisklassen höher wäre der GL.....auch nicht zu verachten (für mich "ohne AMG" - mag ich nicht bei den Karren).

Diesel-Fan

Moderator

  • »Diesel-Fan« ist männlich

Beiträge: 7 293

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Freising

Freemont: Ja

F S
-
X H 1 2 3

Danksagungen: 259

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 13. Januar 2015, 19:54

Q7....schick?...Ja, das 500PS V12 Dieselaggregat defintiv :D
Aber an die Unterhaltskosten mag ich erst gar nicht denken.
Bestellt: 6.Dezember 2011: 170er Allrad/Automatik in Blau + Lounge-Ausstattung
Unverbindlicher Liefertermin
:
29.Februar 2012 Vom Händler abgeholt: 02.März.2012
Internetanschluß@Home: 220/100 Mbit


Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!