Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

Semmelrocc

Moderator

  • »Semmelrocc« ist männlich

Beiträge: 6 840

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Leun

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

F B
-
* * * * * *

Danksagungen: 533

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 2. Oktober 2018, 17:59

Das Maßnahmenpaket zur Diesel-Frage

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Heute hat die Bundesregierung bekanntermaßen verkündet, dass Fahrer von Euro 5-Dieseln rund um belastete Städte mit einer Kaufprämie oder einer komplett bezahlten (?) Hardware-Nachrüstung unterstützt werden sollen. Da ich in der Nähe von Limburg wohne, die in Hessen eine der besonders belasteten Städte sein soll, komme ich wohl für eins von beiden in Frage. Jetzt bin ich mal gespannt, ob Fiat sich rührt. Eine Hardware-Nachrüstung mit SCR und Ad Blue wäre natürlich ein Traum. Aber ich schätze mal, ich kann weiter träumen. :whistling:
Ich bin jedenfalls mal gespannt, was die Industrie anzubieten hat. Was gedenkt ihr zu tun?
2011 Freemont Urban JTD 170 PS | Progressive Grey | EBC Premium-Discs und Blackstuff-Bremsbeläge | Tagfahrlicht | Chrom | AHK

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Marko (02.10.2018), detewald (02.10.2018)

Dragonstiger

Freemont-Profi

  • »Dragonstiger« ist männlich

Beiträge: 879

Registrierungsdatum: 24. Juli 2015

Wohnort: Wörth

Freemont: Ja

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 2. Oktober 2018, 18:19

Ist ja ganz nett, dass Paket, aber in welchem Umkreis, um die "belasteten" Städte, gilt denn das?
Interessant auch, dass man dann den Rest der Einwohner in Deutschland vergisst. Fährt ja keiner von denen vllt mal in solch eine Stadt.
Besser wäre es gewesen, den Vorschlag zu nehmen, dass nur denen ein Verbot der Einfahrt droht, deren Fahrzeuge nachweislich zu viel ausstoßen und auch nur bei denen eine Nachrüstung oder Umtausch anzuweisen.
Ich glaube aber auch nicht wirklich daran, dass sich ausländische Hersteller groß daran beteiligen werden.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

Harry

Freemont-Meister

  • »Harry« ist männlich

Beiträge: 994

Registrierungsdatum: 19. August 2015

Wohnort: Nähe Magdeburg

Freemont: Ja

J L
-
* * 1

Danksagungen: 75

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 2. Oktober 2018, 18:28

Und was ist eigentlich mit den Besuchern aus anderen europäischen Ländern, die mit ihrem Euro-1 Diesel in die Innenstadt von München fahren? Die wissen vielleicht gar nicht, dass es ein "Fahrverbot" für solche Diesel gibt? Wie werden diese Autos bzw. deren Besitzer behandelt?

Das ist alles eine unausgegorene Verarschung des dt. Dieselfahrers! Der dumme dt. Michel muss wieder die Zeche der unfähigen Politik, die als helfende Hand der Autobauer dient, bezahlen.
Für mich persönlich ist das alles kalter Kaffee - die nächsten Landtagswahlen stehen vor der Tür....

Das Bild sagt eigentlich schon alles!
»Harry« hat folgendes Bild angehängt:
  • Feinstaub.jpg
Freemont: Black Code, Tenore Schwarz, 170 PS Diesel, Schaltwagen, LED's im Scheinwerfer, Baujahr 05/2015

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Harry« (2. Oktober 2018, 18:49)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Marko (02.10.2018), detewald (02.10.2018)

Xl 170

Freemont-Meister

  • »Xl 170« ist männlich

Beiträge: 1 009

Registrierungsdatum: 12. Dezember 2013

Wohnort: Bayern

Freemont: Ja

Danksagungen: 63

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 2. Oktober 2018, 20:15

Ich finde es doch sehr merkwürdig alles.
Wir sind oft in München und natürlich auch dann vom Fahrverbot betroffen.
Da wir immer einen Zweitwagen benötigen ,haben wir uns einen Benz ML 320 AWD als Benziner zugelegt.
War schon immer unser Traum da wir viel im Wald unterwegs sind.
Ist zwar älter und braucht ca.13 Liter aber darf in die Stadt.
Ich behalte so auf jeden Fall meinen Freemont.
9/2011 Black ohne Code:D Schalter mit 220 Diesel PS,AHK SK 2470 Kg, 19Zoll & Leder Popoheizung.
Gebremst von einem Hobby 650 Wfu mit 2300Kg(8.50m)

[list][/list]

costaricapingu

Freemont-Fan

  • »costaricapingu« ist männlich

Beiträge: 79

Registrierungsdatum: 23. Februar 2012

Wohnort: Berlin

Freemont: Ja

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

5

Samstag, 13. Oktober 2018, 11:25

Ich werde nichts machen. Wir wohnen zwar in Berlin, aber außerhalb des Umweltzonenbereichs. Und für Fahrten in die Stadt nehme ich ohnehin nicht gern den Freemont (zu groß), dafür hab ich noch die kleine Suzi.
Aber wenn es evtl. eine Förderung gibt, wäre es bei einem Fahrezugtausch ggf. sinnvoll. Noch macht der Freemont keine Mucken, aber ist nun schon 6 jahre alt und hat fast 220 Tkm runter.
Fiat Freemont 2.0MJ (Bj. 2012, 218 Tkm)
Suzuki Swift Sport (Bj. 2015, 72.000km)
Fiat 124 Spider DS (Bj. 1984)
Ehemalige:
Fiat Panda 1000CL (Bj. 88, 298.000km), Fiat Punto 60SX (Bj 95, 238.000km), Lancia Dedra TDS SW (Bj. 1995, 286.000km), A112 Abarth (Bj. 84, verkauft), Fiat Croma 1.9 16V MJ (Bj. 2009, 119.000km), Fiat Punto 1.2 16V (Bj. 2002, 202.000km), Lancia Beta HPE (Bj. 1984, verkauft)

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!