Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt
  • »brummlerbaer« ist männlich

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 31. März 2015

Freemont: Ja

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

1

Montag, 31. August 2015, 09:55

aktive Kopfstützen - einfach genial

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

ich muss hier einfach ein Loblied über die aktiven Kopfstützen singen weil ich so begeistert bin: wir hatten am Freitag einen Unfall, auf der Autobahn ist uns ziemlich heftig einer hinten reingekracht. Die Kopfstützen haben ausgelöst, und es ist meiner Frau und mir absolut nichts passiert. :thumbsup: Man muss dazu sagen dass meine Frau bis letzte Woche auf Kur war wegen 2-fachen Bandscheibenvorfall im Halswirbelbereich, und trotzdem ist alles gut gegangen. Eine geniale Einrichtung, ich würde kein Auto mehr ohne dieses Sicherheitsfeature mehr kaufen!

Und auch unserem Hundsi im Kofferraum ist nichts passiert. Ich habe Trenngitter und Laderaumteiler der Firma Kleinmetall, und trotzdem ich komplett angepackt war hat alles super gehalten! Auch hierfür eine klare Empfehlung!



Ob mein geliebter Monti noch zu reparieren ist wird man sehen, aber dass ist eine andere Geschichte!

Semmelrocc

Moderator

  • »Semmelrocc« ist männlich

Beiträge: 6 839

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Leun

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

F B
-
* * * * * *

Danksagungen: 533

  • Nachricht senden

2

Montag, 31. August 2015, 10:44

Schön, dass es für euch glimpflich ausgegangen ist. Das haben wir hier immer wieder mal mitbekommen, dass der Freemont ein sehr sicheres Auto ist.
2011 Freemont Urban JTD 170 PS | Progressive Grey | EBC Premium-Discs und Blackstuff-Bremsbeläge | Tagfahrlicht | Chrom | AHK

stefanc8075

Freemont-Schrauber

  • »stefanc8075« ist männlich

Beiträge: 222

Registrierungsdatum: 13. August 2013

Wohnort: merzig

Freemont: Ja

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

3

Montag, 31. August 2015, 12:30

Super die Sicherheit am freemont . Aber noch besser ist es immer wenn es nur beim Materialschaden bleibt

:thumbup:

il_brutto

Freemont-Fahrer

  • »il_brutto« ist männlich

Beiträge: 109

Registrierungsdatum: 14. Juli 2015

Wohnort: Woltersdorf

Freemont: Ja

  • Nachricht senden

4

Montag, 31. August 2015, 17:36

Gut das ihr gesund seit. Material kann man ersetzen.

So kurz nach der Reha einen Auffahrunfall...au backe!




cheers Micha
Cheers
Micha

Dimitri

Freemont-Schrauber

  • »Dimitri« ist männlich

Beiträge: 351

Registrierungsdatum: 31. August 2014

Wohnort: Holzgerlingen

Freemont: Ja

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

5

Montag, 31. August 2015, 18:09

Da habt ihr ganz schön Glück gehabt

Canelupo

Freemont-Legende

  • »Canelupo« ist männlich

Beiträge: 3 008

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2011

Wohnort: Piemont

Freemont: Ja

Danksagungen: 186

  • Nachricht senden

6

Montag, 31. August 2015, 22:27

Das wichtigste ist, dass Euch nichts passiert ist.
Natürlich gut zu wissen, dass man ein sicheres Auto hat!

ARS2012

Freemont-Profi

  • »ARS2012« ist männlich

Beiträge: 958

Registrierungsdatum: 26. Juli 2013

Wohnort: Taufkirchen

Freemont: Ja

Danksagungen: 98

  • Nachricht senden

7

Montag, 31. August 2015, 22:33

Schön dass euch nix passiert ist. Was passiert denn da eigentlich mit der Kopfstütze genau? Ausgelöst?
Realität ist ein Zustand, der durch Mangel an Whisky entsteht.

Freemont 3.6 V6

il_brutto

Freemont-Fahrer

  • »il_brutto« ist männlich

Beiträge: 109

Registrierungsdatum: 14. Juli 2015

Wohnort: Woltersdorf

Freemont: Ja

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 1. September 2015, 06:52

Die Kopfstütze kommt etwas nach vorn geschnellt um den "Nickeffekt" zu verringern und Verletzungen der Halswirbelsäule oder eine Gehirnerschütterung zu verhindern.


cheers Micha
Cheers
Micha

Major

Freemont-Profi

  • »Major« ist männlich

Beiträge: 489

Registrierungsdatum: 9. Juni 2015

Wohnort: Heilbronn

Freemont: Ja

- H N
-
H S 7 2

Danksagungen: 84

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 1. September 2015, 08:21

Wie schon geschrieben, das wichtigste ist das Euch nix passiert ist. Zu den Kopfstützen, "ausgelöst"?, bedeutet das, wie zum Beispiel beim Opel Omega die Gurtstraffer, dass die dann hinüber sind und ausgetauscht werden müssen ??
Live´s too short for ugly, little cars :evil:

  • »brummlerbaer« ist männlich

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 31. März 2015

Freemont: Ja

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

10

Montag, 7. September 2015, 16:18

Mal danke für die lieben Wünsche dass uns nichts passiert ist.
Gurtstraffer haben keine ausgelöst, wäre meiner Meinung nach auch nicht zielführend wenn es einen nach hinten zieht, da würde der Peitschenschlag doch nur noch verstärkt, oder?
Ich habe ein Foto der ausgelösten Kopfstützen, leider aber keine Ahnung wie ich das hier hochladen kann.

Zwischenzeitig habe ich das Gutachten der Versicherung, der Schaden macht € 19.000.- (!) aus. Knapp am Totalschaden vorbei. Der Kofferraumboden hat einiges abgekriegt, auch ein Längs- und Querträger, und er muss auch auf die Richtbank. :(
Reparatur wird einige Wochen dauern. Natürlich ist die ganze Freude über meinen Monti dahin, und ich bin gespannt wie viel man nach der Reparatur noch sieht bzw. wie er sich fährt. Ob die das hinkriegen wenn Hinterachse samt Allrad ausgebaut wird? Lt. Werkstatt wie neu - ich glaube es ja nicht ganz. 2.000.- kriege ich Wertminderung. Aber die Aufzahlung auf einen Neuen wäre € 8.000-9.000.-, das ist mir für 5 Monate fahren doch zu viel. Außerdem gibt es die Black Code Ausstattung nicht mehr, und so gefällt er mir halt am besten. Also werde ich ihn wohl oder übel weiterfahren. Habe schon überlegt eine Garantieverlängerung abzuschließen, die kostet jedoch für weitere 3 Jahre fast 5.000.-. Da bin ich mit einem Neuen besser dran, Fiat hat anscheinend nicht sehr viel Vertrauen in die eigenen Qualität.

Übrigens habe ich in dem Zuge erfahren dass der Monti gar nicht mehr nach Europa importiert wird, und nur mehr Lagerbestände abverkauft werden. Anscheinend um Jeep zu fördern. Und der Lancia Voyager genau so. Ich weiß schon dass Europa ein unbedeutender Markt ist, aber ganz versteh ich dass ja nicht, die beiden haben sich doch recht gut verkauft?! Aber der Konzern hat ja schon Alfa und Lancia niedergeritten, da kommt es auf eine Fehlentscheidung mehr oder weniger auch nicht an.

Auf alle Fälle seeehr unerfreulich das Ganze....


  • »brummlerbaer« ist männlich

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 31. März 2015

Freemont: Ja

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

11

Montag, 7. September 2015, 16:24

2ter Versuch des Hochladens, vielleicht gelingt es jetzt.



Und sorry, wegen der Gurtstraffer, ich sollte genau lesen. Im Gutachten steht nichts über neue Kopfstützen, daher keine Ahnung.
»brummlerbaer« hat folgendes Bild angehängt:
  • 016a.jpg

Tobi

Freemont-Schrauber

  • »Tobi« ist männlich

Beiträge: 381

Registrierungsdatum: 20. September 2012

Wohnort: Martin, SK

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

----- * * *
-

Danksagungen: 42

  • Nachricht senden

12

Montag, 14. September 2015, 11:41

Wie schon geschrieben, das wichtigste ist das Euch nix passiert ist. Zu den Kopfstützen, "ausgelöst"?, bedeutet das, wie zum Beispiel beim Opel Omega die Gurtstraffer, dass die dann hinüber sind und ausgetauscht werden müssen ??


Ja, schließe mich an.
Gut, dass euch nichts passiert ist. Freut mich, dass es im Ernstfall alles funktioniert, wenn man es brauchen sollte!

Zur Funktion der aktiven Kopfstützen:
Im Regelfall werden die Bewegungen der Kopfstützen durch einen Mechanismus im Sitz ausgelöst.
Initiator ist dabei die Massenträgheit. D.h. der Körper des Insassen löst indirekt die Bewegung der Kopfstütze aus.
Bei einem Heckaufprall wird ja der Körper des Insassen in den Sitz gedrückt (Trägheit der Masse).
Dadurch wird dann ab einer bestimmten Krafteinwirkung eben der Mechanismus in Gang gesetzt, bzw. vorgespannte Elemente ausgelöst.
Der Auslöse-Impuls selber wird sicher über eine Signalleitung übertragen, als elektrischer Impuls.
Daher sollte nichts getauscht werden müssen, sondern lediglich wieder gespannt werden.
Es gibt allerdings auch Systeme bei BMW z.B. in denen diese Bewegung der Kopfstützen durch eine Gaspatrone gezündet werden, wie beim Airbag.
Diese Teile müssten dann mit Sicherheit getauscht werden.
Eine Auslösung mit Druckpatrone hat sicher Zeitvorteile.
Aber ich denke, diese Variante kommt beim Freemont nicht zum Zuge...

Tobi
Der Erste; September 2013 - März 2015: Urban, 170PS, 7-Sitzer, Fathom Blue, Extra: Sitzheizung, abschließbarer Tankdeckel

Der Zweite; März 2015 - ...: Urban, 140PS, 7-Sitzer, Pastellweiss, Extra: Sitzheizung, abschließbarer Tankdeckel, Schiebedach

Fossi

Freemont-Meister

Beiträge: 1 145

Registrierungsdatum: 28. September 2012

Wohnort: LB(D)/AL(I)

Freemont: Nein

Danksagungen: 113

  • Nachricht senden

13

Montag, 14. September 2015, 17:27

...Zwischenzeitig habe ich das Gutachten der Versicherung, der Schaden macht € 19.000.- (!) aus. Knapp am Totalschaden vorbei.....

Vielleicht ist es auch nur missverständlich ausgedrückt....aber als Unfallgeschädigter hast Du das Recht, Dir Deinen Gutachter auszusuchen. Nimm nicht den Gutachter der gegnerischen Versicherung.
Und bei diesem Schadensbild (einschl. evtl. Körperverletzung***) ist sicherlich ein Fachanwalt für Verkehrsrecht eingeschaltet?

****HWS merkt man oftmals erst Tage später

Loki

Freemont-Fan

  • »Loki« ist männlich

Beiträge: 58

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2013

Wohnort: in Sachsen

Freemont: Nein

--- L
-
O K I

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

14

Montag, 14. September 2015, 22:27

... die Aufzahlung auf einen Neuen wäre € 8.000-9.000.-, das ist mir für 5 Monate fahren doch zu viel. Außerdem gibt es die Black Code Ausstattung nicht mehr, und so gefällt er mir halt am besten. Also werde ich ihn wohl oder übel weiterfahren. Habe schon überlegt eine Garantieverlängerung abzuschließen, die kostet jedoch für weitere 3 Jahre fast 5.000.-. Da bin ich mit einem Neuen besser dran, Fiat hat anscheinend nicht sehr viel Vertrauen in die eigenen Qualität...
Zunächst freut es uns auch, dass Euch bei dem Unfall keine physischen Schäden zugefügt wurden.

Wir hatten vor wenigen Monaten auch einen Unfall und hatten ebenso Glück, in diesem sicheren Freemont zu sitzen. Es war allerdings ein selbstverschuldeter Unfall (Missachtung Vorfahrt in der Stadt) und der Eigenschaden lag bei rund 14.000,00 €. Der Unfallgegner hatte einen Totalschaden (VW Golf und erst 3 Monate alt).

Da wir vor dem Unfall schon wegen ein paar "Macken" in der Werkstatt waren (noch nicht im Forum berichtet) und uns die Anschlussgarantie auch zu teuer vorkommt, werden wir jetzt wechseln. Bitte nicht falsch verstehen, der Freemont liegt uns am Herzen. Es ist ein tolles und vorallem sicheres Auto. Aber nur 2 Jahre Garantie und der teure Anschluss daran ist ein wenig verstörend. :S

Dieses Forum werde ich aber trotzdem im Blick haben. :thumbup:
Fiat Freemont Lounge 3.6 :thumbup: (Leider wieder verabschiedet)

Dodge Durango R/T 5.7 Hemi V8 8o

Toy4ever

Freemont-Veteran

  • »Toy4ever« ist männlich

Beiträge: 5 147

Registrierungsdatum: 23. September 2011

Wohnort: Erlangen

Freemont: Nein

* * *
-
* * * * *

Danksagungen: 330

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 15. September 2015, 07:38

Aber die Aufzahlung auf einen Neuen wäre € 8.000-9.000.-,

Die Rechnung stimmt aber so nicht, da dein jetziger in dem Zustand auch noch einen Wert hat. Das Unfallfahrzeug lässt sich auch noch verkaufen. Ein guter Anwalt kann da noch Einiges rausholen, so dass du am Ende mit vielleicht 2000 Euro Aufzahlung hinkommst. Black Codes gibt es noch welche am Markt für rund 31.000 Euro.
Drei Jahre Freemont gefahren, drum bin ich auch noch hier. :P

  • »brummlerbaer« ist männlich

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 31. März 2015

Freemont: Ja

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 16. September 2015, 11:52

Zum Thema Anwalt: den habe ich natürlich konsultiert, ist mein Schwager, da geht es am kurzen Weg. Wertverlust wird genau nach einer Tabelle gerechnet, das stimmt alles. Und mit der Versicherung habe ich auch gesprochen. Es ist so dass wenn ich das Wrack nicht reparieren lasse sondern es verkaufe ich nur einen Teil des Schaden ersetzt kriege. Ist komisch, ist aber so im österreichischen Versicherungsrecht. Wie viel das ist habe ich nicht mehr erfragt. Wie übrigens auch das ich nur einen Leihwagenanspruch habe wenn ich selber eine Leihwagenversicherung abgeschlossen hat, unabhängig davon ob ich schuld bin an dem Unfall oder nicht. Die Werkstätte stellt mir aber, da die Reparatur noch bis Ende Oktober dauert, ab morgen kostenlos einen Ersatzwagen zur Verfügung. Außerdem verdienen die an der Reparatur ohnedies noch genug

Mit diesem Hintergrund habe ich beschlossen mir den Wertverlust auszahlen und den Wagen reparieren zu lassen. Bleibt mir ohnedies nichts anderes übrig wenn ich den wirtschaftlichen Schaden minimieren will. Wenn ich ihn bekomme schau ich mir genau an wie der Zustand ist. Wenn er nicht in Ordnung ist gibt die Versicherung auch die Rechnung nicht frei. Mit Ablauf der Gewährleistung werde ich ihn wahrscheinlich verkaufen. Ob es dann wieder ein Monti wird weiß ich nicht, schließlich läuft er ja aus. Ein bisschen wird er hoffentlich noch halten. Da habe ich dann keinen Zeitdruck und kann mich umschauen was es Neues am Markt gibt. Ich schiele Richtung Kia, die 7 Jahre Garantie sind für einen Peugeot- und VW-Vorgeschädigten schon sehr attraktiv. oder einen Jeep, der spielt halt in einer anderen Preisliga.

Die bis zu 9.000.- Aufzahlung sind natürlich nur von dem Händler wo er derzeit zur Reparatur steht, das würde sich sicher verhandeln lassen, und bei einem anderen Händler schaut wahrscheinlich mehr raus. Wie auch immer, einen finanziellen Schaden habe ich sowieso, es ist halt eine Frage der Zeit wann ich ihn realisiere. Allein für die Winterreifen samt Felgen, die haben 1000 km drauf, kriege ich nur einen Bruchteil... Ich tröste mich halt damit dass das der Preis dafür ist das uns nichts passiert ist, und das ist das Wichtigste!



Und noch zum Thema Totalschaden: lt. Versicherungsgutachten ist der Wiederbeschaffungswert 28.000.-. Bei Wertverlust von 2.000.- + Reparaturkosten 19.000.- sind wir bei 21.000.-, somit der Wert des Wracks weniger als 7.000.-. Wenn ich diese 28.000.- bekommen hätte und derzeit auf einen Neuen (Tageszulassung) aufzahle bin ich auch bei 5.000.- bis 6.000.- Euro, somit kostenmäßig fast gleich.

toerni

Freemont-Profi

  • »toerni« ist männlich

Beiträge: 390

Registrierungsdatum: 14. April 2013

Wohnort: Wülfrath

Freemont: Ja

- M E
-
R Z 6 6

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 16. September 2015, 23:46

Und noch zum Thema Totalschaden: lt. Versicherungsgutachten ist der Wiederbeschaffungswert 28.000.-. Bei Wertverlust von 2.000.- + Reparaturkosten 19.000.- sind wir bei 21.000.-, somit der Wert des Wracks weniger als 7.000.-. Wenn ich diese 28.000.- bekommen hätte und derzeit auf einen Neuen (Tageszulassung) aufzahle bin ich auch bei 5.000.- bis 6.000.- Euro, somit kostenmäßig fast gleich.


Dann hast du aber ein nagelneues Auto und keinen reparierten Totalschaden, oder ?
Gruss aus ME
S.T.

Lana

Mitgliedschaft beendet

18

Donnerstag, 17. September 2015, 08:38

Dann hast du aber ein nagelneues Auto und keinen reparierten Totalschaden, oder ?
Dass habe ich mir gestern auch schon gedacht, als ich brummelbaers Beitrag gelesen habe und konnte mir aber keinen Reim draus machen. Ist doch logisch, dass ich den Neuwagen nehme. ?(

il_brutto

Freemont-Fahrer

  • »il_brutto« ist männlich

Beiträge: 109

Registrierungsdatum: 14. Juli 2015

Wohnort: Woltersdorf

Freemont: Ja

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 17. September 2015, 15:18

Soll er das doch selbst entscheiden. Als Denkanstoss ist es gut aber mehr auch nicht.


cheers Micha
Cheers
Micha

toerni

Freemont-Profi

  • »toerni« ist männlich

Beiträge: 390

Registrierungsdatum: 14. April 2013

Wohnort: Wülfrath

Freemont: Ja

- M E
-
R Z 6 6

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

20

Freitag, 18. September 2015, 00:17

Als Denkanstoss ist es gut aber mehr auch nicht.


Ich verstehe diese Bemerkung nicht, bzw. halte sie für unnötig.
Mehr sollte und kann es auch nicht sein.
Gruss aus ME
S.T.

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!