Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

Gast

Freemont-Fahrer

  • »Gast« ist männlich

Beiträge: 125

Registrierungsdatum: 5. Juli 2013

Wohnort: Norwegen

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

1

Montag, 7. Juli 2014, 21:00

Was habt ihr auf dem Dach? (zur Gepaeckbefoerderung, natuerlich...)

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hi!

Da schaue ich hier ganz ahnungslos nach ca. zwei Wochen mal wieder rein - und muss feststellen, dass unser - wenn auch zugegebendermassen recht provisorischer :thumbup: - Campingumbau es doch tatsaechlich in die "Fun-Ecke" geschafft hat :rotfl: :rotfl:


OK, also jetzt mal bitte wieder etwas sachlicher und serioeser ^^:

Unser eigentlicher Kofferraum ist zur Zeit natuerlich durch die jetzige "Liebeshoehle" weitestgehend :whistling: :whistling: blockiert; da es nun in knapp zwei Wochen losgeht und die Gepaeckliste immer laenger wird 8| , schiele ich jetzt natuerlich aufs Dach.....
Wir haben die orginale Dachreling und auch noch die beiden orginalen Quertraeger in der Garage. Zum Glueck muessen wir auch - zumindest vorlauefig - auch nicht grossartig an Aerodynamik denken, da die bei den wahnwitzigen Geschwindigkeiten, die man hier fahren darf, eh keine Rolle spielt :thumbsup:


1.) Irgendwie habe ich noch ganz unklar in meinem intellektuellem Hinterstuebchen sitzen, dass es von Fiat selbst eine Art "flexible Dachtasche" gab/gibt???

Hat die hier jemand und kann Erfahrungswerte dazu mitteilen?
Wieviel Platz ist darin, ist das wasserdicht, was kostet die und natuerlich ganz wichtig: wie lang ist die Lieferzeit? :sleeping: :sleeping:
(Ich bin mir klar darueber dass dieses Konstrukt absolut NICHT einbruchssicher ist - aber in unserem Zusammenhang ist es natuerlich toll, wenn wir dort nach und nach unsere dreckige Unterwaesche reinschmeissen koennten
:D )
Gibt es evt. alternative Anbieter fuer aehnliche Produkte?

2.) Auch wenn wir es jetzt noch nicht direkt brauchen (Wenn wir diesen Urlaub mit 2 Personen starten und mit 2,1 Personen wiederkommen, war es definitiv ein Erfolg! :D ), kaeme durchaus die Anschaffung einer "Skibox" oder einer normalen "Dachbox" in Frage, da wir das Auto definitiv noch ein paar Jaehrchen fahren werden.
Allerdings wird die Anschaffung natuerlich auch ein wenig teurer - und da muss ich in den "Anforderungskatalog" legen, dass das Auto mit dem was letztendlich draufliegt, nicht hoeher als 2 Meter(!!!) liegt und wir diese Loesung auch weiter auf evt. andere Autos weiterverwenden koennen (und wo Aerdynamik dann durchaus auch eine Rolle spielt!).

(Diese "2 Meter Hoehe" kommen uebrigens von den "Ueberlandsfaehren" nach DK, GER oder sonstwohin - alles, was auf der Faehre mehr als 2m Hoehe und 5m Laenge hat (sic!), lassen die sich richtig gut bezahlen/vergolden :S Wenn jemand Tipps hat, wie ich unter diesen Vorraussetzungen das groesstmoegliche Gepaeckvolumen aufs Dach bekomme, bin ich wirklich sehr dankbar! :thumbup:
Sollte es eine Rolle spielen, so habe ich zur Zeit immer noch die "orginale" Bereifung mit 17" im Sommer....)


Ich freue mich jederzeit ueber serioese ( :rotfl: ) Rueckmeldungen zu diesem Thema :thumbup:

Toy4ever

Freemont-Veteran

  • »Toy4ever« ist männlich

Beiträge: 5 156

Registrierungsdatum: 23. September 2011

Wohnort: Erlangen

Freemont: Nein

* * *
-
* * * * *

Danksagungen: 339

  • Nachricht senden

2

Montag, 7. Juli 2014, 21:11

Jett brauchst du eigentlich nur noch das hier:

http://moparonlineparts.com/dodge-journey-tent-p-2468.html
Drei Jahre Freemont gefahren, drum bin ich auch noch hier. :P

rammelteid

Mitgliedschaft beendet

3

Montag, 7. Juli 2014, 23:36

Zu 1.)
Ich habe mir das hier gekauft:
http://m.ebay.de/itm/360961690102
Qualitativ geht die Tasche in Ordnung. Das Material ist robust, die Nähte von innen abgedichtet und der Reißverschluß stabil. Dieser wird zum Schutz vor Nässe überlappt und mit Schnallen gesichert. Lediglich die Sicherung der Spannschnur verdient ihren Namen nicht und so muß man die Schnur an der nächsten sich bietenden Stelle festknoten.
Das Packen ist prinzipbedingt etwas fummelig. Der Boden der Tasche wird durch drei Streben stabilisiert, die, so ich mich recht erinnere, eine maximale Spannweite von 60cm bieten. Allerdings konnten bei unserem Gepäcksammelsurium nicht alle Taschen durch die Streben komplett gestützt werden. Deswegen habe ich noch einen Streifen OSB-Platte untergelegt.
Noch ein Wort zur Montage. Die Box wird mit Drahtbügeln befestigt, die auf Länge geschnitten werden müssen. Im Boden befinden sich dafür mehrere Durchführungen. Für die ungenutzten liegen Klebepunkte bei, die allerdings zu steif und daher untauglich sind. Ihre Aufgabe übernahm etwas Panzerband.
Wir haben 5/6 unseres Gepäcks für sechs Personen für zehn Tage Gardasee in die Box gestopft und meine Frau hat nicht eben sparsam gepackt ;)
Alles in allem ist die Box nicht schlecht und hält sicher auch noch einen zweiten Urlaub. Als Halde für alte Unterwäsche taugt sie allemal, es sieht nur seltsam aus, wenn man mit dem Auto einen Schwarm Fliegen hinter sich herzieht :D
Ob ich sie jedoch nochmal kaufen würde weiß ich nicht.
In der Galerie gibt es noch ein Bild.


Fai da te!

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!