Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

Ralle_

Mitglied

  • »Ralle_« ist männlich

Beiträge: 27

Registrierungsdatum: 7. September 2017

Wohnort: Zwickau

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

Z
-
R C * * * *

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

1

Samstag, 18. November 2017, 02:54

unverschuldeter Unfall mit einem Tschechen in Deutschland

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Prima - gestern hats Bumm gemacht. Mir ist ein Tscheche mit seinem Skoda Octavia ordentlich auf meinen Dicken hinten drauf gekracht. Hab jetzt im Carport 20 cm Platzersparnis, da die Hängerkupplung mit dem Stossfänger abschließt. Der Spaß wird sicher ein paar Euronen kosten.
Mein Hauptproblem liegt aber in der Abwicklung des Versicherungsschaden.

Habe die ganze Geschichte erst mal über Grüne-Karte.de gemeldet.

Hatte von Euch schon mal jemand einen Unfall mit einem ausländichen
Fahrzeug in Deutschland?
Wie lang kann sich so eine Regulierung hinziehen?

Da mein Anwalt jetzt sicherlich schläft :P kann ich den erst heute Mittag bemühen.

Parallel wäre ich für ein paar Erfahrungsberichte dankbar, falls Ihr schon mal einen unverschuldeten Unfall mit einem tscheschichen oder anderem EU-Fzg hattet. Wie läuft das ab mit Gutachten, Rechtsanwalt, Mietwagen usw.?

Vorab erst mal Danke
Freemont Urban JTD 170 PS | AHK | Schwarz | BJ 2012 | Schalter | 5-Sitzer | Self-Code ;)

hellmi666

Freemont-Profi

  • »hellmi666« ist männlich

Beiträge: 395

Registrierungsdatum: 12. Dezember 2015

Wohnort: Zwickau

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

-- Z
-
W C 8 8

Danksagungen: 43

  • Nachricht senden

2

Samstag, 18. November 2017, 08:15

Hattest du die Polizei gerufen?
Ist es eine abnehmbare Hängerkupplung?
Grüße Hellmi


Freemont: Black Code, Baujahr 2014, Schwarz, 170 PS Diesel, Automatik, Standheizung, el. Schiebedach, AHK

Ferrari
In
Außergewöhnlicher
T
arnung

Fossi

Freemont-Meister

Beiträge: 1 143

Registrierungsdatum: 28. September 2012

Wohnort: LB(D)/AL(I)

Freemont: Nein

Danksagungen: 112

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 19. November 2017, 07:45

Ich hatte ca. 2004 mal in Italien einen Unfall mit dem örtlichen Geistlichen, der mir reingefahren ist.
Kein Personenschaden, keine offensichtlich großartigen Beschädigungen (jeder konnte weiterfahren), keine Polizei.
Ich deutsche Zulassung/Versicherung, Unfallgegner italienische Zulassung/Versicherung.
Vor Ort wurde von uns "eine Unfallaufnahme" gemacht (Photos etc. aus der eindeutig die Schuldfrage hervorging)

Austausch der Versicherungsdaten, Personaldaten etc. (jeweils mit Dokumenten unterlegt).
Ich hab den Unfall meiner Versicherung gemeldet und die hat mich an eine Stelle (damals) in Hamburg verwiesen.

Als ich von dort das OK erhielt (Vers.gegner musste auch erst bei seiner ital. Versicherung den Schaden melden)
ging das Auto zur Reparatur.

Aber: Da das ganze nach ital.Versicherungsrecht abgewickelt wurde, hab ich keinen Mietwagen oder sonstige Ersätze
erhalten (Telefonkosten, Porto etc.). Anwalt war nicht nötig.

Je nach Beschädigungsvolumen (kann man auch als Laie abschätzen) geht's auch ohne Polizei und Anwalt.
Bei Personenschaden immer sofort mit Polizei und Anwalt.

Dragonstiger

Freemont-Profi

  • »Dragonstiger« ist männlich

Beiträge: 658

Registrierungsdatum: 24. Juli 2015

Wohnort: Wörth am Main

Freemont: Ja

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 19. November 2017, 11:32

Also mit dem Punkt "ohne Polizei geht's auch" kann ich so nicht mit überein stimmen!
Ich habe bereits schon 2x Vorfälle auf Parkplätzen gehabt bei dem immer der andere Schuld hatte!
Beim ersten Fall war ich selbst beteiligt.
Erst war der Typ (deutscher) freundlich und kam einem entgegen und das übliche, ich kümmere mich um alles. Am Ende musste ich die Hälfte bezahlen, weil der das so gedreht hatte.
Beim 2. Fall war meine Schwiegermutter beteiligt. Auch hier wurde erst wieder so mit dem um alles kümmern reagiert. Da aber hier nichts von der gegnerischen Versicherung kam, habe ich mir diese über fast Nummernschild heran gezogen.
Hier ging der Fall zum Glück zu Gunsten meiner Schwiegermutter aus.

In beiden Fällen wäre mir bzw. uns jedoch der Ärger erspart geblieben und man hätte auch alles polizeilich dokumentiert!

Ich werde definitiv nicht mehr nur Daten tauschen, sondern auf die Polizei warten.

Egal ob mit oder ohne Personenschaden.

Nervig ist das in der Ecke hier schon

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

soldatino

Mitglied

Beiträge: 31

Registrierungsdatum: 9. März 2017

Freemont: Ja

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 19. November 2017, 15:05

Polizei dazu rufen ist immer am besten.
Bei uns hatten die Beamten auch den Unfall nicht aufgenommen um den Gegner nicht zahlen zu lassen. Hatte es aber Probleme mit der Regulierung des Schadens gegeben hätte ich mich jederzeit an die Beamten wenden können.


Gesendet von meinem XT1039 mit Tapatalk

kelly

Freemont-Meister

  • »kelly« ist männlich

Beiträge: 1 094

Registrierungsdatum: 22. September 2013

Freemont: Nein

Danksagungen: 109

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 19. November 2017, 16:00

ADAC - Verkehrsrechtschutz, das alle beste die Regel das mit den Tschechien (hoffe hast du sowas)????

Ralle_

Mitglied

  • »Ralle_« ist männlich

Beiträge: 27

Registrierungsdatum: 7. September 2017

Wohnort: Zwickau

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

Z
-
R C * * * *

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 22. November 2017, 01:30

Hab die Polizei gerufen (Tagebuchnummer/vorgangsnummer) - alles aufgenommen. Habe alles dokumentiert Unfall, grüne Versicherungskarte usw. > alles mit Fotos.
Heute war ich bei meinem befreundeten Anwalt und beim Sachverständigen. Schaden zirka 5000 Euro (abnehmbare Hängerkupplung - spielt aber keine Rolle;) ).#

Abwickeln kann man das über http://www.gruene-karte.de/de/

Wichtig ist, wo sich der Unfall ereignet hat, da das Versicherungsrecht des Landes gilt, wo sich der Unfall ereignet hat. Somit sollten Rechtsanwalt, Ersatzwagen bzw. Nutzungsausfall, Aufwandpauschale und Wertminderung für mich kein Problem darstellen.

Wer Infos braucht > bin jetzt firm > PM

Nur wie lange die ganze Angelegenheit dauert kann mir keiner sagen???
»Ralle_« hat folgendes Bild angehängt:
  • a_unfall.jpg
Freemont Urban JTD 170 PS | AHK | Schwarz | BJ 2012 | Schalter | 5-Sitzer | Self-Code ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Ralle_« (22. November 2017, 02:06)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Semmelrocc (22.11.2017)

Ralle_

Mitglied

  • »Ralle_« ist männlich

Beiträge: 27

Registrierungsdatum: 7. September 2017

Wohnort: Zwickau

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

Z
-
R C * * * *

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

8

Montag, 27. November 2017, 13:38

So... Gutachten ist da 5900 Euro Schaden. Versicherung hat sich nach einer Woche, mit dem Hinweis "Daten werden vom Unfallgegner angefordert", auch gemeldet.

... dauert mir Alles viel zu lange.
Freemont Urban JTD 170 PS | AHK | Schwarz | BJ 2012 | Schalter | 5-Sitzer | Self-Code ;)

FRANK

Freemont-Meister

  • »FRANK« ist männlich

Beiträge: 1 310

Registrierungsdatum: 6. März 2013

Wohnort: Reinsdorf bei Zwickau (SACHSEN)

Freemont: Ja

- Z
-
F L 3 6 7

Danksagungen: 192

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 28. November 2017, 13:06

Stattlicher Preis. Aber beim Teicher werden die das schon wieder ordentlich hinbiegen. Daumendrück
Bestellt am : 05.03.2013 :rolleyes:
Geliefert : 06.09.2013 :anhimmeln: :anhimmeln: :anhimmeln:

Bremsen macht nur die Alufelgen dreckig :!:

Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!