Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

bladerunner

Freemont-Fahrer

  • »bladerunner« ist männlich

Beiträge: 138

Registrierungsdatum: 24. Mai 2014

Wohnort: Schildow

Freemont: Ja

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 15. Dezember 2015, 12:18

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Laut meiner Bedienungsanweisung ist ein Ölwechsel alle 30.000 km erforderlich. Laut meiner Werke unabhängig von der Zeit (also nicht nach spätestens 12 Monaten). Ich habe mich entschlossen, alle 15.000 km einen Ölwechsel durchführen zu lassen! Natürlich immer mit Ölfilter. Habe bisher bei allen meiner Autos gute Erfahrungen mit verkürzten Ölwechsel gemacht. Zahnriemenwechsel bei 120.00 km, sollte penibel eingehalten werden.
:D Bremsenstaub kann durch nicht Bremsen verhindert werden :cursing:

Semmelrocc

Moderator

  • »Semmelrocc« ist männlich

Beiträge: 6 823

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Leun

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

Aktuelle Marktplatzeinträge: 1

F B
-
* * * * * *

Danksagungen: 523

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 15. Dezember 2015, 18:33

Laut meiner Bedienungsanleitung (und nach 120.000 km Erfahrung mit dem Freemont) kann ich dir bestätigen, dass das Auto dir selbständig sagt, wann es frisches Öl haben will. Bei mir kam die Warnmeldung immer so zwischen 25.000 und 30.000 km. Der Freemont hat wohl einen Sensor für die Ölqualität. Wenn man die ignoriert, soll er irgendwann sogar in den Notlauf gehen, demnach kannst du wohl gefahrlos deinem Auto vertrauen, was das Öl betrifft (der Stoff ist auch teuer genug). Und beim Zahnriemenwechselintervall gebe ich dir Recht – im Zweifel sollte man den lieber vorziehen.
2011 Freemont Urban JTD 170 PS | Progressive Grey | EBC Premium-Discs und Blackstuff-Bremsbeläge | Tagfahrlicht | Chrom | AHK

Fandy

Freemont-Professor

  • »Fandy« ist männlich

Beiträge: 1 862

Registrierungsdatum: 11. Juli 2012

Wohnort: Radeburg

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

M E I
-
F A * * *

Danksagungen: 214

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 15. Dezember 2015, 18:40

Für Ölwechsel bzw. Wartung hat mein Freundlicher einen Zettel im Motorraum befestigt, da steht z.Zt. drauf bei 72.000 km wieder (habe jetzt 69.000) weg.
Das Besondere am Freemont sind eigentlich die Menschen, die mit ihm reisen!

1. Freemont 2.0, 140 PS, Handschalter, Bossa Nova Weiß, 7-Sitzer, 2.4.2012


2. Freemont, My Freemont, 140 PS, Handschalter, Maestro Grau Metallic, 7-Sitzer, 31.3.2016

Gast

Freemont-Fahrer

  • »Gast« ist männlich

Beiträge: 125

Registrierungsdatum: 5. Juli 2013

Wohnort: Norwegen

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 13. Januar 2016, 21:28

Ich habe heute meinen Freemont (EZ 5/12) von der 60.000-Inspektion (+ Austausch der Koppelstange(?) hinten links :evil: ) abgeholt.


Bei mir steht im Garantieheft drin:
- Erste Durchsicht bei 15.000 oder nach einem Jahr
- Inspektionen danach bei 30k, 60k, 90k, 120k usw. oder alle zwei Jahre (Wobei ich nach Heft bis zu 1500km "ueberziehen" darf! :thumbup: )
- Oelwechsel unabhaengig von der Kilometerleistung einmal im Jahr 8| , alternativ nach Ansage des Autos (also: knapp alle 55.000km) ?(

Leider steht in diesem Dings bei mir auch drin, dass der Zahnriemen unter "nordischen Verhaeltnissen" unaebhaengig von der Kilometerleistung alle 4 Jahre(!!!) gewechselt werden soll... :cursing: :cursing: :cursing:
(Nun haben wir hier eine gesetzlich vorgeschriebene Herstellergarantie von 5 Jahren; um also die Garantie von FIAT und/oder Haendler zu erhalten, muesste ich das Dingen eigentlich jetzt auswechseln lassen ?( :thumbdown: )


Das ist definitiv schon eine recht dreiste Aktion von Fiat X(
Aber zum Glueck habe ich - zumindest offiziell ;) - das nie zur Kenntniss genommen oder unterschrieben, und wahrscheinlich weiss auch mein "Freundlicher" nichts davon.
So lange ich das regelmaessige Serviceintervall einhalte (wo dann eben nur die 120t fuer den Zahnriemen drinstehen), gibt meine Autoversicherung mir ganze 8 Jahre(!) Komplettdeckung auf den Antriebsstrang. :whistling:

Dragonstiger

Freemont-Profi

  • »Dragonstiger« ist männlich

Beiträge: 869

Registrierungsdatum: 24. Juli 2015

Wohnort: Wörth

Freemont: Ja

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 14. Januar 2016, 03:23

Na dann freu dich mal, deine Versicherung da raus zieht, wenn die diesen, deiner Meinung nach unwichtigen Satz, lesen. Und was nutzen dir Herstellergarantien für'n Zahnriemen, wenn der Fahrzeug Hersteller selbst einen anderen Zeitraum empfiehlt!? Gummi hält sich an keine Vorgaben! Immer dieser sparwahn

Gast

Freemont-Fahrer

  • »Gast« ist männlich

Beiträge: 125

Registrierungsdatum: 5. Juli 2013

Wohnort: Norwegen

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

26

Montag, 18. Januar 2016, 22:49

Na dann freu dich mal, deine Versicherung da raus zieht, wenn die diesen, deiner Meinung nach unwichtigen Satz, lesen. Und was nutzen dir Herstellergarantien für'n Zahnriemen, wenn der Fahrzeug Hersteller selbst einen anderen Zeitraum empfiehlt!? Gummi hält sich an keine Vorgaben! Immer dieser sparwahn


Das hat absolut nichts mit "Sparwahn" zu tun! :cursing:

In Sachen "Auto" stellen wir beide uns mittlerweile quasi nur noch richtig "dummdreist" an :rolleyes:

Solange wir zwei Autos in der Gewaehrleistungszeit haben, soll sich doch einfach unsere Markenwerkstatt darum kuemmern - ich wechsel zur Zeit ja nicht mal die Reifen mehr selbt... :whistling:
Und meiner Meinung nach bezahlen wir wirklich gut genug fuer diesen "Komplettrundrumsorglosservice" - und eigentlich ist es schon erstaunlich angenehm, einfach nur als "normale" (oder evt. ugeahnt "dumme"?) Kunden dazustehen , die einfach nur erwarten, dass ihr Automobil funktioniert :thumbup:


Ich denke eher, dass die "4 Jahre" irgendwo mit unseren ziemlich speziellen gesetzlichen Gewaehrleistungensbestimmungen zusammenhaengen:
Die ersten beiden Jahren ist - wie auch in D - FIAT selbst als Hersteller verantwortlich, danach muss wohl dann der Importeur(?) fuer die "verlaengerten Garantie" gradestehen.
Alleine die Bezeichungung als "nordische Zusatzgarantie" ist an sich schon ein Witz:
Autos werden bei uns fuer Privatpersonen als eine solch grosse Investition ansgesehen, dass dafuer gesetzliche 5 Jahre Gewaehrleistung vorgesehen sind :thumbsup:
Ehrlich gesagt: Das Intervall von "4 Jahren" empfinde ich sowohl als sehr wilkuerlich als auch als unzeitgemaess. Von keiner anderen Automarke ist mir so etwas bekannt; und im 21. Jhdt. sollte man eigentlich schon erwarten koennen, dass ein modernes Auto sowohl -30 als auch +30 Grad in der gleichen Art und Weise aushalten koennen sollte. Ich bezweifle auch, ob eine solche Klausel ueberhaupt rechtskraeftig ist, da unerwartet? (Davon ab, dass ich ja eh nichts davon weiss :sleeping: )

Uebrigens habe ich heute die Rechnung fuer die 60k-Inspektion bekommen: Fuer deutsche Verhaeltnisse natuerlich total uberteuert - Fuer hiesige Verhaeltnisse dagegen deutlich guenstiger als erwartet. :thumbup:
(Was ich allerdings deutlich vermisst habe ist eine Art "Checkliste", wie wir bei der letzten Inspektion des KIA bekommen haben... Auf der Rechnung stehen nur Arbeitszeit, diverse Filter und das Oel; das wars?!?)
Die "Koppelstange" wurde uebrigens NICHT berechnet - ich denke, dass meine Werkstatt das direkt wieder mit FIAT ausgemacht hat?


PS: Ansonsten kann ich den Freemont durchaus als "Winterauto" empfehlen!
Gestern morgen hatten wir grade mal -22 Grad draussen. Der Motor sprang selbst ohne Vorheizung problemlos an; und selbst wenn die "Temperautrnadel" im Display nicht immer auf das gewohnte Niveau kam, war es innen im Auto so warm, dass ich dort sogar meine Winterjacke ausziehen konnte und nicht im Schneeanzug sitzen musste. :pinch:
Die Fahrwerksauslegung (ich habe da bereits woanders etwas darueber geschrieben?) finde ich weiterhin etwas SEHR gewoehnungsbeduerftig. Auf geschlossener Schneeedecke neigt der Freemont bis etwa 30-40 kmh brav zum Untersteueren,was fuer eine kontrollierte Drift sehr angenehm und vorrausschaubar ist... Aber spaetestens ab 50-60 kmh bricht irgendwann das Heck komplett aus... (Und da gibt es keinen Unterschied, ob das ESP an oder aus ist; natuerlich fehlt mir auch der Hinterachse das Gewicht der Ruecksitze.)
(Und an den OT: Meine Winterreifen sind definitiv nicht vom untersten Regalbrett!)

PSS: Der einzige Zahnriemen, der mir im Laufe der letzten 20 Jahre gerissen ist, war genau vor einer Woche der Antriebsriemen unserer Schneefraese... :evil:
Zum Glueck hatte genau mein Autohaendler(!!!)was passendes da - 15€ aermer und nach grade mal 40 Minuten Reperatur (mit vielen nicht veroeffentlichttauglichen Fluechen :rotfl: ) hat dann meine Frau (!!!) (die so etwas uebrigens noch nie gemacht hat; ich hatte aber zu dem Zeitpunkt eine Vollbandage an der rechten Hand!) den Riemen montiert....
Zumindest heute funktionerte die Fraese hervorragend und wie erwartet! 8o

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kniepsand (18.01.2016)

Fossi

Freemont-Meister

Beiträge: 1 145

Registrierungsdatum: 28. September 2012

Wohnort: LB(D)/AL(I)

Freemont: Nein

Danksagungen: 113

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 19. Januar 2016, 10:13

* Also so wie ich Fiat kenne ist es vollkommen normal, bei einer derartigen länderspezifischen Garantie dem Kunden nochmals vorher einen (kostenpflichtigen) Austausch vom Zahnriemen vorzuschreiben. Anderes Beispiel aber ähnlich:
Hier in D gibt's Hersteller, die 10Jahre Garantie gegen Durchrostung anbieten - aber nur, wenn alle Inspektionsstempelchen kostenpflichtig im Serviceheft drin sind.

* Checkliste für Inspektionsarbeiten habe ich hier von der Fiat-Werke immer erhalten. Frag mal nach - vielleicht haben die das nur vergessen.

* Irgendwo gibt's hier einen Thread, wo Leute auf der Suche nach einer guten Batterie sind (als Ersatz). Bitte gucke bei Gelegenheit bei Dir mal nach (Marke, Kapazität, Artikelnummern, Lage der Pole etc.) und veröffentliche hier... Dank im Voraus !!!

* Sei Dir bitte nicht so sicher wegen "unerwartet" und "ich weiß von nichts". Alles was im Betriebshandbuch etc. an Wartungsintervallen drin steht, wird vorausgesetzt, dass der Kunde sich selber informiert (also nicht informiert wird). Hier gibt's (in D) eine Mitwirkungspflicht seitens des Kunden.

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!