Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

mariohbs

Mitgliedschaft beendet

1

Montag, 23. April 2012, 18:26

lernbares Automatikgetriebe ???

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hi Leute,

habe grad in einem anderen Beitrag was von "lernbares Automatikgetriebe" im Freemont gelesen. Da ich nun am Freitag von Schaltung auf Automatik umsteige und davon noch gar nichts gehört habe, mal die Frage in die Runde:

Was bitte ist ein "lernbares Automatikgetriebe" und wie bringe ich dem denn was bei?
Gibt es beim Automatik sonst noch was zu beachten, außer das man nicht versehentlich auf den Hebel für die Feststellbremse tritt wenn man Kuppeln will? (Ja ja... ist mir bei der Probefahrt passier)

Danke für die Infos und Gruß

mariofan

Mitgliedschaft beendet

2

Montag, 23. April 2012, 18:29

Darf man fragen welche Schuhgröße hast Du denn?

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Diesel-Fan

Moderator

  • »Diesel-Fan« ist männlich

Beiträge: 7 293

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Freising

Freemont: Ja

F S
-
X H 1 2 3

Danksagungen: 260

  • Nachricht senden

3

Montag, 23. April 2012, 18:32

Das Automatikgetriebe merkt sich deine "Gewohnheiten", also starke Beschleunigung, weniger starke...usw (bin ned so DER große Erklärer aber ich versuchs).
Das geht ganz von selber.Zb schaltet es jetzt (4400 km) um einiges früher in die nächste Stufe hoch.
Was ist sonst noch zu beachten...Ahja, Anschieben is nicht :thumbsup:
Bei mir ist es nach 25 "Schalt-Jahren" auch der erste Automatik-Wagen.

Gruß
Bestellt: 6.Dezember 2011: 170er Allrad/Automatik in Blau + Lounge-Ausstattung
Unverbindlicher Liefertermin
:
29.Februar 2012 Vom Händler abgeholt: 02.März.2012
Internetanschluß@Home: 220/100 Mbit


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

mariohbs

Mitgliedschaft beendet

4

Montag, 23. April 2012, 18:32

Gute Antwort :-) Aber daran wirds wohl nicht gelegen haben. Ist wohl eher das über 20 Jahre antrainierte gezappel mit dem Linken Fuss und wenn du dann noch alles mögliche machst, wie z.B. mit dem großen Display spielen und versuchst die Frau zu überzeugen, dass man so ein großes Auto wirklich braucht dann macht der Kupplungsfuß schon komische Sachen *grins* Und mal ehrlich - so weit weg ist das Teil ja nun nicht wirklich und ne Bremse da unten hatte ich auch noch in keinem Auto.

Viele Grüße

mariohbs

Mitgliedschaft beendet

5

Montag, 23. April 2012, 18:35

Hallo Diesel-Fan,

danke für die Infos. Na dann muss ich wohl aufpassen, dass ich nicht gar so sehr Beschleunige. Fahre halt so 95% Autobahn - mal schaun was es da so lernt aber zur Not kann man ja noch manuell Schalten - wenn ich das richtig gesehen habe.

LG

Sunkist

Freemont-Fan

  • »Sunkist« ist männlich

Beiträge: 88

Registrierungsdatum: 1. Oktober 2011

Wohnort: Regensburg

Freemont: Nein

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

6

Montag, 23. April 2012, 18:35

Linker Fuß bleibt stehn. :thumbsup:
Hab das mal mit dem 5er BMW meiner Mutter gemacht. Ausversehen mit Links gebremst. Da machste Augen und Männchen. LOL
Als eingefleischter Schalter seh ich da auch diverse Probleme auf mich zukommen.
Allrad, Lounge, Fusion White Metallic (verkauft)
Fiat Talento Family L2H1 Vollausstattung

mariofan

Mitgliedschaft beendet

7

Montag, 23. April 2012, 18:36

War ja auch nicht so ernst gemeint habe auch in meinen Leben noch keinen Automatik gehabt stehe auch nicht so drauf will selber bestimmen wann welcher Gang dran ist.

swissfreemont

Freemont-Schrauber

  • »swissfreemont« ist männlich

Beiträge: 370

Registrierungsdatum: 1. April 2012

Wohnort: Pfungen Schweiz

Freemont: bestellt

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

8

Montag, 23. April 2012, 18:42

Hallo
Das Getiebe passt sich am Fahrer an. (Fahrstill)
Wenn du einer bist der immer Schnell fährt Schaltet das Getriebe Schneller (früher) und wenn du sparsamer fährst labgsamer(später).
Am Anfang braucht es eine Einfahrphase, kann also sein das es die ersten par 100 Km wild herumschaltet.
Bei Mercedes kann mann bei einem Fahrerwechsel das Getriebe auf Uhrzustand versetzen, ob das beim Freemont auch geht weiss ich nicht, da meiner leider nocht nicht bei mir ist. Aber wird sich sicher auch Reseten lassen. (Wird einfach nicht in der Bedienungsanleitung stehen, wie bei Mercedes auch)
Hastt du schon ein Freemont Automat gefahren?

Hajo272

Mitgliedschaft beendet

9

Montag, 23. April 2012, 18:43

Da kannst Du aufpasse, wie Du willst: Die Automatik schaltet am Anfang knallhart bei 3000 Touren; bei mir ist sie jetzt nach gut 2.200 km auf so 2.800 U/Min. runter, also unwesentlich.
Das war bei meinem DSG-Vorgänger Octavia-2 schon vor 7 Jahren besser gelöst: Das DSG merkte sich tatsächlich Fahrer-Verhaltensweisen und schaltete davon abhängig: Fuhr man gemütlich, war es ruckzuck bei 60 bereits im 6. Gang, fuhr man sportlich, schaltete es teilw. überhaupt nicht in den 6., sondern blieb im 5.
Diese Flexibilität beherrscht dee Freemont-Automatik offenbar leider nicht, schade! Ich habe hier im Forum schon ein paar Mal bemängelt, dass die Automatik viel zu spät schaltet, ausgerechnet dann auch noch, wenn die Maschine kalt ist. :thumbdown:

Hajo272

Mitgliedschaft beendet

10

Montag, 23. April 2012, 18:46

Hallo
Das Getiebe passt sich am Fahrer an. (Fahrstill)
Wenn du einer bist der immer Schnell fährt Schaltet das Getriebe Schneller (früher) und wenn du sparsamer fährst labgsamer(später).
Tja, schön wäre es ja, aber wie gesagt: ich merke da eigentlich nix von einer wesentlichen Änderung :thumbdown:


mariohbs

Mitgliedschaft beendet

11

Montag, 23. April 2012, 18:46

Hi Swissfreemont,

Jepp ich habe den Freemont Automatik bei der Probefahrt gehabt und fand es eigentlich sehr angenehm in der Stadt. Auf der Landstraße hatte ich dann manchmal das Gefühl das er sich nicht einig wurde welchen Gang er nehmen möchte aber habe auch nicht so genau auf Drehzahlen geachtet - war ja genug anderes zum spielen da :-)

Na am Freitagt kommt er dann und dann werde ich genauer sehen wie er sich so verhält.

LG

swissfreemont

Freemont-Schrauber

  • »swissfreemont« ist männlich

Beiträge: 370

Registrierungsdatum: 1. April 2012

Wohnort: Pfungen Schweiz

Freemont: bestellt

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

12

Montag, 23. April 2012, 19:10

Ich konnte letzes Wochende das Test Fahrzeug meines Höndlers haben. Wir sind ca 500km gefahren. Auch kleinere Pässe und so. :thumbsup:
Und bei mir hat sich das automatikgetriebe sehr gut angepasst. Bin die Pässe mit vollgas gefahren und auf der Autobahn sparsam gefahren. Nach meir Meinung hat das Getriebe sehr gut angepasst. Aber muss dazu sagen das es der Benziner ist. (Hoffentlich liest mein Händler nicht mit---Vollgasfahrten---)
Habe als Geschäts Auto einen neuen VW T5 mit DSG Getiebe und das finde ich viel das schlechtere Getriebe. Muss dazu aber auch sagen das es ein Diesel ist.

mariohbs

Mitgliedschaft beendet

13

Montag, 23. April 2012, 19:18

Na der Benziner hatte mich auch interressiert aber der Verbrauch hat mich dann doch auf den Boden der Realität zurückgeholt. Also ich habe ja gerne gute Freunde, aber der Tankwart muss es nun nicht gleich werden :D

Also doch den 170PS Diesel. Ich fand ihn zwar etwas lahm, aber man muss einfach auch sehen, das ich im Moment noch nen BMW Diesel fahre mit gut 100PS mehr. Da ist vermutlich erstmal alles lahm aber man wird sich dran gewöhnen - hoffe ich zumindest.

swissfreemont

Freemont-Schrauber

  • »swissfreemont« ist männlich

Beiträge: 370

Registrierungsdatum: 1. April 2012

Wohnort: Pfungen Schweiz

Freemont: bestellt

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

14

Montag, 23. April 2012, 19:20

Ja an das wirst du dich schnell gewöhnen. Mann muss auch bedenken das der Freemont Fast 2 Tonnen hat.

swissfreemont

Freemont-Schrauber

  • »swissfreemont« ist männlich

Beiträge: 370

Registrierungsdatum: 1. April 2012

Wohnort: Pfungen Schweiz

Freemont: bestellt

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

15

Montag, 23. April 2012, 19:22

Der Freemont ist ja ein geniesser Auto und nicht ein Raser Auto.
Der Benziner braucht nicht extrem viel. Für einen 3.6 finde ichs sogar spitze. Aber ja braucht schon mehr als der Diesel. Ich kann nur mit Diesel nichts anfangen. Aber das ist geschmackssache.

swissfreemont

Freemont-Schrauber

  • »swissfreemont« ist männlich

Beiträge: 370

Registrierungsdatum: 1. April 2012

Wohnort: Pfungen Schweiz

Freemont: bestellt

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

16

Montag, 23. April 2012, 19:29

Hajo272 schaltest du ab und zu Manuel hoch? mach das oft dan lernt das Getriebe von dier.

swissfreemont

Freemont-Schrauber

  • »swissfreemont« ist männlich

Beiträge: 370

Registrierungsdatum: 1. April 2012

Wohnort: Pfungen Schweiz

Freemont: bestellt

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

17

Montag, 23. April 2012, 19:33

Habe noch was im Chrysler Forum gefunden ist einfach das umgekehrte das er sehr schnell Schaltet.

Automatikgetriebe ADAPTATION - Nur NAG1
Die Adaptionsprozedur benötigt das Scan-Tool, mit dem auch Fehler beim Freundlichen ausgelesen werden.
Die folgende Vorgehensweise ermöglicht dem Automatikgetriebe sich selbst neu zu kalibrieren.
Das Getriebe wird auf die Gundeinstellungen zurück gesetzt.
Die Adaptionsprozedur sollte nach folgenden Modifikationen durchgeführt werden.
*Nach einem Getriebewechsel
*Nach einem Austausch des Getriebesteuergerätes
*Nach einem Wandlertausch oder Dichtungstausch
*Nach einem Tausch von Hydraulikteilen

1.Mit dem Scan-Tool vom Händler werden die Getriebe-Adaptionswerte gelöscht. Danach läuft das Getriebe mit Standartwerten.
Wichtig: Zuerst das Herrunterschalten adaptieren. Die Getriebetemperatur muss höher als 60°C und weniger als 70°C betragen.
Kommt man aus diesem Temperaturbereich heraus, werden keine Werte gespeichert!

2. Fahren sie so lange, bis sie die Temperatur erreicht haben.

3. Schalten sie nun währen der Fahrt 4 bis 5 Mal vom 5. in den 4. Gang. Danach schalten sie 4-5 Mal vom 4. in den 3. Gang.
Wichtig: Für die Adaption beim hochschalten muss die Temperatur des Getriebes über 60°C und unter 100°C sein.
Kommen sie dabei aus dem Temperaturbereich, werden keine Werte gespeichert.

4.Halten
sie das Fahrzeug an. Beschleunigen sie nun moderat bis in den 5. Gang.
Bleiben sie unter 1800 U/min. Auch das sollten die 4-5 mal durchspielen.


5. Um in den 5. Gang zu gelangen werden die 1800 U/min nicht
reichen. Erhöhen sie die Drehzahl und warten sie, bis das Getriebe in
den 5. Gang schaltet. Nun senken sie die Drehzahl auf unter 1800 U/min.
Nun schalten sie manuell ein paar mal vom 5. Gang in den 4. und wieder
zurück.

6. Das Steuergerät des Getriebes speichert die Werte alle
10 Minuten. Stellen sie sicher, dass nach dem letzen Vorgang dsa
Fahrzeug mindestens 10 Minuten bei laufendem Motor betrieben wird.

7. Mit dem Scan-Tool kann man die Speicherung auch vorzeitig durchführen!

Automatikgetriebe ADAPTATION - Nur 42RLE
Die Adaptionsprozedur benötigt das Scan-Tool, mit dem auch Fehler beim Freundlichen ausgelesen werden.
Die folgende Vorgehensweise ermöglicht dem Automatikgetriebe sich selbst neu zu kalibrieren.
Das Getriebe wird auf die Gundeinstellungen zurück gesetzt.
Die Adaptionsprozedur sollte nach folgenden Modifikationen durchgeführt werden.
*Nach einem Getriebewechsel
*Nach einem Austausch des Getriebesteuergerätes
*Nach einem Wandlertausch oder Dichtungstausch
*Nach einem Tausch von Hydraulikteilen
*Nach dem Tausch der Magnete
*Nach dem Tausch von Ventilen

Um die schnelle Anlernprozedur durchzuführen müssen die folgendes beachten:

* Die Feststellbremse fest zudrücken!
* Die Leerlaufdrehzahl des Motor muss über 500 U/min liegen.
* Der Drosselklappenwinkel muss kleiner als 3° sein.
* Der Schlahebel muss in der Park-Position bleiben bis sie aufgefordert werden umzuschalten!(Scan-Tool)
*
Der Schalthebel muss so lange auf Position D (Overdrive) stehen
bleiben, bis das Scantool die Speicherung und Vollendung der Prozedur
bestätigt hat.
* Die Kalkulierte Getriebetemperatur muss über 60°C und unter 200°C bleiben.

mariohbs

Mitgliedschaft beendet

18

Montag, 23. April 2012, 19:54

Aber das muss ich ja wohl nicht alles machen wenn ich das Auto bekomme.... oder? ;(

mariofan

Mitgliedschaft beendet

19

Montag, 23. April 2012, 19:57

Doch und Du must noch aufpassen das Du dabei die Kolben innenbeleuchtung nicht zerstörst

swissfreemont

Freemont-Schrauber

  • »swissfreemont« ist männlich

Beiträge: 370

Registrierungsdatum: 1. April 2012

Wohnort: Pfungen Schweiz

Freemont: bestellt

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

20

Montag, 23. April 2012, 19:58

nein auf keinenfall. Einfach normal fahren. Habe ich nur reingestellt zum zeigen das mann es Reseten kann. :thumbsup:
Und für solche die Rasen wollen wird beim Freemont eh nicht der Fall sein die können so denn Feinschliff machen.

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!