Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

Tom Air

Mitglied

  • »Tom Air« ist männlich

Beiträge: 30

Registrierungsdatum: 23. Januar 2012

Wohnort: Ebersberg

Freemont: Ja

E B E
-
X X 1 1 2

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 16. Dezember 2012, 12:11

Kältebericht bei -19°C und Schnee

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Bei der kälte in der letzten Woche ( -19°C) habe ich immer die Heizung auf H gehabt beim Fahren. Gute Heizleistung war erst nach ca. 10Km fahrt zu erkennen. Die Sitzheizung läuft um so besser.

Habe dann festgestellt, das von der Leselampe vorn, das Kondenswasser tropft! Klimaanlage war an zum Entfeuchten. :wacko:

Das Fahrzeug stand im Freien. Das starten war kein Problem bei den Temperaturen. Er ist sofort Angesprungen und der Motor läuft gut. Das Getriebe beim Automatik läuft bei der Kälte nicht so rund und lässt den Motor sehr hoch drehen bis zum nächsten Gangwechsel. Da wird das Getriebeöl zu kalt sein auf den ersten Km.

Das fahren im Schnee (30cm) war eine besondere Erfahrung. Das AWD ist in Verbindung mit den Winterreifen super. Beim Anfahren ein Traum. :thumbsup: Vorsicht ist in den Kurven geboten. Da Merkt man dann das Gewicht vom Fahrzeug und er schiebt über die Achsen. Einfach schön zum fahren und macht Lust auf mehr Winter...

Gruß Tom

Semmelrocc

Moderator

  • »Semmelrocc« ist männlich

Beiträge: 6 737

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Leun

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

F B
-
* * * * * *

Danksagungen: 502

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 16. Dezember 2012, 12:29

Cool, danke für den Bericht! :thumbup:
Interessant, das mit dem Kondenswasser. Bei dem extrem feuchtkalten Tauwetter an diesem WE ist mir gestern bei der Fahrt aufgefallen, dass die Seiten- und Heckscheiben teilweise anliefen, trotz Automatik-Stellung. Ein kurzzeitiges Einschalten der Frontscheibenbelüftung hat das Problem aber schnell behoben.
2011 Freemont Urban JTD 170 PS | Progressive Grey | EBC Premium-Discs und Blackstuff-Bremsbeläge | Tagfahrlicht | Chrom | AHK

VolkerPA

Freemont-Fahrer

  • »VolkerPA« ist männlich

Beiträge: 93

Registrierungsdatum: 13. Juli 2012

Wohnort: Annweiler

Freemont: Ja

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 16. Dezember 2012, 12:47

Damit das Auto schneller heizt...

...habe ich einen Teil der Kühlermaske mit schwarzem Panzertape abgeklebt. So kriegt er genug Luft, aber es wird schneller warm. Früher gab es verstellbare Lamellen in der Kühlermaske von LKWs. Wäre beim Freemont nicht schlecht.
Und wenn es wärmer wird, ist das Tape auch gleich wieder weg. 8)
Volker P. Andelfinger 8)

Rince

Freemont-Meister

  • »Rince« ist männlich

Beiträge: 1 242

Registrierungsdatum: 12. Juli 2012

Wohnort: Feldafing

Freemont: Ja

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 16. Dezember 2012, 12:50

Möchte meinen Tip wiederholen:
Kurz ein Fenster vorne und hinten weit aufmachen, dass sich die Luft 1x komplett austauscht. Wirklich nur kurz.

Ansonsten danke für deinen Bericht :thumbsup:

Bambusrohr

Mitgliedschaft beendet

5

Sonntag, 16. Dezember 2012, 12:52

@Tom,
Bei extremen Minustemperaturen ist erst nach ca. 10 km volle Heizleistung angesagt, dann aber nicht zu knapp. Am Besten gleich auf "H" drehen, Klima immer an. Für mich ist dieser Umstand allerdings erträglich, zum Glück sind solche Extrem-Temperaturen bei uns selten.
Undichtigkeiten von oben wurden hier im Forum schon beschrieben. Es gibt noch keinen Undichtigkeiten Thread. Das mit den Tropfen an der Leselampe vorne geht doch gar nicht . Ist das wirklich Kondenswasser oder etwa ein Eintrag von außen (Schiebedach?)

Gruß
Bambusrohr

Toy4ever

Freemont-Veteran

  • »Toy4ever« ist männlich

Beiträge: 5 117

Registrierungsdatum: 23. September 2011

Wohnort: Erlangen

Freemont: Nein

* * *
-
* * * * *

Danksagungen: 322

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 16. Dezember 2012, 13:33

Wassertropfen vom Dach sind definitiv nicht normal. So viel Kondenswasser kann's gar nicht geben, da muss was undicht sein.
By the Way: die Klimaanlage einschalten bei Temperaturen unter 0 Grad bringt nix, die ist bei diesen Temperaturen sowieso deaktiviert.
Drei Jahre Freemont gefahren, drum bin ich auch noch hier. :P

Rince

Freemont-Meister

  • »Rince« ist männlich

Beiträge: 1 242

Registrierungsdatum: 12. Juli 2012

Wohnort: Feldafing

Freemont: Ja

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 16. Dezember 2012, 13:42

Halte die Theorie mit dem Kondenswasser für realistisch.
Wäre das Dach undicht, wäre der ganze Dachhimmel nass.

Rince

Freemont-Meister

  • »Rince« ist männlich

Beiträge: 1 242

Registrierungsdatum: 12. Juli 2012

Wohnort: Feldafing

Freemont: Ja

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 16. Dezember 2012, 13:45

Wenn die Fußmatten und die Kleidung nass sind, kommt einiges zusammen.

Lana

Mitgliedschaft beendet

9

Sonntag, 16. Dezember 2012, 14:44

Wassertropfen vom Dach sind definitiv nicht normal. So viel Kondenswasser kann's gar nicht geben, da muss was undicht sein.
By the Way: die Klimaanlage einschalten bei Temperaturen unter 0 Grad bringt nix, die ist bei diesen Temperaturen sowieso deaktiviert.

Ja und Nein....

Wassertropfen vom Dach sind nicht normal, so was hatte ich nur einmal im Heck. Da war der Schlauch der Scheibenwaschanlage abgegangen und statt zur Scheibe kam das Wasser aus der Deckenverkleidung.

Die Klimaanlage funktioniert auch unter 0 Grad, denn sie dient auch zum Entfeuchten. Auf Auto geschaltet, wird sie wahrscheinlich nicht laufen, aber manuell kann man sie einschalten. Durch die warme Luft der Heizung merkt man die KA nicht so sehr, aber sie läuft mit.
Ich glaube, sie läuft auch mit, wenn man den Schalter zum Entfrosten der Windschutzscheibe betätigt.

Toy4ever

Freemont-Veteran

  • »Toy4ever« ist männlich

Beiträge: 5 117

Registrierungsdatum: 23. September 2011

Wohnort: Erlangen

Freemont: Nein

* * *
-
* * * * *

Danksagungen: 322

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 16. Dezember 2012, 17:40

Lana, da muss ich dir widersprechen. Der Kompressor muss bei Temperaturen kurz vor 0 Grad abgeschaltet werden, sonst würde er vereisen und platzen. Dafür gibt es einen Sensor , der einfach die Spannung von der Magnetkupplung unterbricht. Somit kannst du innen drücken und einstellen was du willst, der Kompressor schaltet nicht ein, wenn es zu kalt ist.
Drei Jahre Freemont gefahren, drum bin ich auch noch hier. :P


Diesel-Fan

Moderator

  • »Diesel-Fan« ist männlich

Beiträge: 7 293

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Freising

Freemont: Ja

F S
-
X H 1 2 3

Danksagungen: 259

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 16. Dezember 2012, 17:48

Mir wurde schon zu Tipo-TD Zeiten gesagt daß der Kompressor ab einer Temperatur von 4 - 5 °C nicht mehr läuft da angeblich sonst der Verdampfer vereisen würde.
Bestellt: 6.Dezember 2011: 170er Allrad/Automatik in Blau + Lounge-Ausstattung
Unverbindlicher Liefertermin
:
29.Februar 2012 Vom Händler abgeholt: 02.März.2012
Internetanschluß@Home: 220/100 Mbit


Lana

Mitgliedschaft beendet

12

Sonntag, 16. Dezember 2012, 18:13

Ihr meint sicher 0 Grad Aussentemperatur? Warum aber funktioniert das: Minustemperaturen aussen - Autobahn - keine Klimaautomatik - irgendwann fangen die Scheiben zu beschlagen an - Klimaanlageknopf drücken - und zusehen, wie der Beschlag verschwindet. Mit der Heizung nach oben geht das auch, aber nicht so schnell.
Anderes Beispiel: Aussen Minutemperatur - steige aus dem warmen Auto aus und etwas später wieder ein - Scheiben beschlagen so stark, daß keine Sicht - Klimaanlage ein - alle Düsen nach oben - etwas warten - und nach 10-15 Sekunden Scheibe frei.
Möglich, dass die Anlage nicht kühlt, aber die Luft nach Aussen saugt. Ich erinnere mich an die Zeit, als wir noch rauchend im Auto saßen, KA ein und der Dreck war draussen.

Toy4ever

Freemont-Veteran

  • »Toy4ever« ist männlich

Beiträge: 5 117

Registrierungsdatum: 23. September 2011

Wohnort: Erlangen

Freemont: Nein

* * *
-
* * * * *

Danksagungen: 322

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 16. Dezember 2012, 18:16

Ich hatte mich damals mit meinem ersten Auto mit Klimaanlage sakrisch blamiert, als ich im ersten Winter eine kaputte Klimaanlage reklamiert hatte. Die Jungs in der Werke haben jedenfalls herzhaft gelacht. ;(
Drei Jahre Freemont gefahren, drum bin ich auch noch hier. :P

Lana

Mitgliedschaft beendet

14

Sonntag, 16. Dezember 2012, 18:21

Habe jetzt noch ein wenig gesurft und auf folgendes gestoßen: Die KA richtet sich auch nach der Temperatur im Motorraum, dh.: ist es dort warm genug, läuft auch die KA, ansonsten schaltete sie sich ab ca. -3° aus. Das klingt plausibel.

Ziegl

Mitgliedschaft beendet

15

Freitag, 1. Februar 2013, 16:07

Hallo,

ich hab seit kurzem ein kleines Problemen. Auch wenn ich allein im Auto sitze, beschlagen alle Scheiben
ganz schnell. Mit Frontscheibengebläse dauert es ca. 10 Minuten, bis es langsam weg geht.
Auch mit Schwamm wischen bringt nur kurz Besserung.
Nasse Fußmatten sind es nicht. Hab auch den gesamten Fussraum und Sitzpolster mit der Hand abgetastet.
Nix naß. Was kann die Ursache sein.

VG Jens

Toy4ever

Freemont-Veteran

  • »Toy4ever« ist männlich

Beiträge: 5 117

Registrierungsdatum: 23. September 2011

Wohnort: Erlangen

Freemont: Nein

* * *
-
* * * * *

Danksagungen: 322

  • Nachricht senden

16

Freitag, 1. Februar 2013, 16:22

Ich würde mal sagen ein Problem mit der Umluftschaltung. Anscheinend hängt die Stellklappe fest oder wird nicht angesteuert. So einen Fall hatten wir hier auch schon mal. Leider ist der Kollege nicht mehr hier im Forum dabei.
Drei Jahre Freemont gefahren, drum bin ich auch noch hier. :P

Diesel-Fan

Moderator

  • »Diesel-Fan« ist männlich

Beiträge: 7 293

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Freising

Freemont: Ja

F S
-
X H 1 2 3

Danksagungen: 259

  • Nachricht senden

17

Freitag, 1. Februar 2013, 16:58

Würd ich auch sagen.Nach der Art des geschilderten Problems zu urteilen kanns nur das sein.
Bestellt: 6.Dezember 2011: 170er Allrad/Automatik in Blau + Lounge-Ausstattung
Unverbindlicher Liefertermin
:
29.Februar 2012 Vom Händler abgeholt: 02.März.2012
Internetanschluß@Home: 220/100 Mbit


Ziegl

Mitgliedschaft beendet

18

Freitag, 1. Februar 2013, 17:19

Wie finde ich das heraus, obs das ist? Die Umlufttaste war doch sowieso komisch, wann ging die und wann blinkt sie?

Toy4ever

Freemont-Veteran

  • »Toy4ever« ist männlich

Beiträge: 5 117

Registrierungsdatum: 23. September 2011

Wohnort: Erlangen

Freemont: Nein

* * *
-
* * * * *

Danksagungen: 322

  • Nachricht senden

19

Freitag, 1. Februar 2013, 18:39

Am besten die Werke konsultieren. Die müssten das mit dem Tester sehen können, wie die Stellklappe arbeitet, oder nicht.
Drei Jahre Freemont gefahren, drum bin ich auch noch hier. :P

Belsis

Mitglied

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 8. November 2011

Freemont: Ja

  • Nachricht senden

20

Freitag, 1. Februar 2013, 20:27

Hallo Zusammen,

wir haben das gleiche Problem mit dem Beschlagen der Scheiben, trotz Heizung und Gebläse auf voller Höchststufe laufend, gehen die Scheiben beim Fahren zu oder wenn die Frontscheibe ganz langsam frei wird, beschlagen dafür sofort die Seitenscheiben bzw. alle Scheiben im Auto. Das Beschlagen ist so stark, das ein weiterfahren so gut wie nicht möglich ist!

Grüßle

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!