Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

Oestie

Mitglied

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2011

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 5. Januar 2012, 19:44

EU Importe?

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

hallo.

mein händler hat mir ein angebort für nen lounge mit extras von 33000 euro gemacht. nun habe ich ein angbot von europe-mobile für 27000 gesehen...mein händler ist vor ort und der wagen wär ende februar verfügbar. der andere ist biliger aber 6 monate lang wartezeit... zumal im sommer noch ne neue ausstatungsvariante "range" kommen soll (nebenbei erwähnt vom händler).

was haltet ihr von dem billigen angebot. mein vorort händler will mir trotzdem keinen millimeter entgegenkommmen..

hier mal die antwort auf meine email zu europe-mobile.


vielen
Dank für Ihre Anfrage! Im Anhang finden Sie unser Bestellangebot
inklusive aller Kosten. Der Gesamtpreis beträgt 28.178.- Euro inklusive
19% Mehrwertsteuer und Überführungskosten frei Surheim. Die Lieferzeit
für den von Ihnen gewählten Wagen beträgt derzeit ca. 6 Monate. Sie
können unser Angebot auch für eine Bestellung nutzen! Senden Sie uns
einfach die Unterlagen unterschrieben mit Ihrer Ausweiskopie per Fax
oder Post wieder zurück. Sobald Ihre Bestellung vollständig bei uns
angekommen ist, können wir das Fahrzeug für Sie bestellen. Wenn Ihr
Wagen zur Abholung bereit steht, werden Sie schriftlich benachrichtigt.
Bei der Fahrzeugabholung, können Sie diesen anhand der Ausstattungsliste
kontrollieren! Erst dann ist er zur Zahlung fällig. Eine „Frei Haus
Lieferung“ kann optional geordert werden. Auf Wunsch senden wir Ihnen
auch gerne die Unterlagen auf dem Postweg zu.



Fahrzeugdaten:




Modell: Fiat Freemont 2.0 Multijet 170 DPF Lounge AWD Automatik

Farbe: Underground Schwarz PXR

Polster: Teil-Lederaustattung Schwarz 1HL

Aufbau: Van 5-Türen

Fahrzeugkategorie: EU Neuwagen - Bestellfahrzeug




Achtung!!

Bitte
beachten Sie beim Kauf im Internet, dass Sie Angebote nur ernst nehmen
dürfen, wenn Sie absolute Endpreise angeboten bekommen.

Nur wenn Sie ein Fahrzeug zum gleichen Preis erwerben können, wie im Internet angeboten, ist das Geschäft seriös.

Auch müssen Sie unbedingt darauf achten, dass Sie niemals eine Vorauszahlung leisten dürfen (Ausnahme Käufer im Ausland) oder

auf irgendwelche Treuhandkonten Zahlungen leisten. In der Vergangenheit haben viele Kunden dadurch sehr viel Geld verloren!

Bei uns bezahlen Sie Ihren Neuwagen erst bei Übernahme (bei Frei Haus – sogar erst nach Übernahme). Sollten Ihnen beim Kauf im

Internet
zusätzliche Kosten berechnet werden für diverse Zahlungsmethoden,
verzichten Sie lieber auf den Kauf, denn das sind versteckte Kosten.

(Ausnahme sind Gebühren die von Ihrer Bank für Schecks berechnet werden oder Gebühren durch EC-Kartenzahlungen.

Gehen Sie beim Kauf im Internet immer nach dem Motto: „Ware gegen Geld“!




Als Zahlungsmöglichkeit bieten wir Ihnen:




§ Online Überweisung in unserem Hause (Wenn Sie über Homebanking verfügen)

§ Landeszentralbankscheck, Bank bestätigt (Bitte beachten Sie, dass wir leider keine Verrechnungsschecks akzeptieren können!)

§ Finanzierung und Leasing (im Anhang finden Sie ein freibleibendes Angebot der Bank Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe AG.

Selbstverständlich können wir Ihnen aber auch Alternativen aufzeigen. Bitte setzen Sie sich dafür mit uns in Verbindung)

§ EC-Karte (Gebührenpflichtig)



Hier noch ein paar wichtige Hinweise:




§ Sie
erhalten den Wagen anmeldefertig inkl. TÜV und ASU sowie ein vom
Vertragshändler abgestempeltes Serviceheft, das zu Ihren
Garantieunterlagen gehört.

§ Ein COC-Dokument (EWG-Übereinstimmungs-Bescheinigung), dass Sie für die Zulassung benötigen.

§ Weiters
erhalten Sie Ihr Fahrzeug mit den gleichen Garantie und
Serviceleistungen, wie beim Kauf eines deutschen Fahrzeugs. Optional
können Sie eine Anschlussgarantie erwerben.

§ Über
unsere weiteren, kostenlosen Serviceleistungen wie z.B. Online
Überweisungsservice und vieles mehr können Sie sich unter dem Punkt
„Service“ auf unserer Internetseite www.europe-mobile.de informieren.




Der EM Kaufvertrag:




Unseren Kunden bieten wir den sichersten Kaufvertrag im Internet an. Beachten Sie bitte unsere einzelnen Leistungen.




§ Kaufvertrag nach deutschem Recht

§ Keine Vermittlungsverträge

§ Preisschutz bis zur Lieferung

§ Keine Anzahlung, Vorkasse oder Bankbürgschaft nötig.

§ 24, 36 bzw. 84 Monate Herstellergarantie und parallel dazu 24 Monate Gewährleistung durch unser Unternehmen

§ Gesicherte Lieferung durch Zusammenarbeit mit großen Vertragshändlern im Ausland

§ Abgestempeltes Garantieheft von unseren Vertragshändlern

§ Eintrag beim Hersteller für die Europaweite Garantie

§ Erst nach Fahrzeugbegutachtung und erhalt aller Dokumente ist die Zahlung fällig.






Nach
einer Bestellung erhalten Sie innerhalb von 1-3 Wochen eine
schriftliche Auftragsbestätigung. Damit ist der Kaufvertrag geschlossen.
Dort finden Sie den vorab kalkulierten Termin für die Bereitstellung
Ihres Fahrzeugs. Nützliche Informationen, die Allgemeinen
Geschäftsbedingungen sowie ein Serviceportal finden Sie auf unserer
Internetseite www.europe-mobile.de. Für weitere Fragen oder Anliegen stehen wir Ihnen unter der Rufnummer 08654 / 7739 – 0 jederzeit gerne zur Verfügung.




Wir danken Ihnen für Ihr Vertrauen und freuen uns von Ihnen zu hören.




Mit freundlichen Grüßen

[font=&quot]Julio Alvarez[/font]

audison

Freemont-Schrauber

  • »audison« ist männlich

Beiträge: 368

Registrierungsdatum: 2. Juli 2011

Freemont: Ja

M Y K
-
X X 1 1 1

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 5. Januar 2012, 21:08

mein händler hat mir ein angebort für nen lounge mit extras von 33000 euro gemacht. nun habe ich ein angbot von europe-mobile für 27000 gesehen
Du bist also Barzahler ohne eine Fahrzeug in Zahlung zu geben?

BellaItalia

Freemont-Fahrer

  • »BellaItalia« ist männlich

Beiträge: 164

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2011

Wohnort: Siegen

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

3

Freitag, 6. Januar 2012, 14:48

Ok...sparen schön und gut, aber: Jedes Land ist praktisch eine "Firma" für sich. Dein EU-Händler sagt Dir wahrscheinlich: "Die laufen alle vom gleichen Band. Ist doch das selbe Fahrzeug..." - ist es nicht! Jedes Land verhandelt selbst mit dem Werk. Wenn zum Beispiel Fiat Spanien auf Grund der Tatsache, das die kein Streusalz haben, auf Unterbodenschutz, Hohlraumkonservierung usw. verzichten und dafür einen günstigeren Preis haben möchten, dann bedankt sie das Werk für den Auftrag und produziert dem entsprechend. Nur eins von etlichen möglichen Beispielen! Dazu kommt, das für das EU-Fahrzeug keinerlei Kulanzen nach Ablauf der Werksgarantie gewährt werden - es wurde bei Fiat Deutschland ja auch nie eine Rückstellung für den Wagen gebildet. Die Werksgarantie läuft schon, sonst kann es kein Re-Import sein. Er muss in einem anderen Land schon einmal zugelassen worden sein (auch, wenn Du im deutschen "Brief" der 1. Besitzer bist.). Auch Ersatzteile können anders ausfallen - dann musst Du recherchieren, für welches Land Dein Wagen gedacht war und Dir Deine Teile dort besorgen. Im Jahr nach der Abwrackprämie kamen einige Kunden mit Panda-Reimporten, die im 1. Winter innen nass wurden. Wie sich nach (für den Kunden teurer Suche) herausstellte, fehlte diesen Wagen ein entsprechender Ablauf in der Karosserie, welcher für den Ihnen zugedachten Markt gar nicht nötig gewesen wäre. Wie gesagt: Alles Beispiele. Mit der Ersparnis kaufst Du ein gewisses Risiko immer mit. Letztendlich musst Du selbst entscheiden. LG
:thumbup: "Heute wird 5x mehr in Medikamente für die männliche Potenz und Silikon für Frauen investiert, als für die Heilung von Alzheimer-Patienten. Daraus folgernd haben wir in ein paar Jahren alte Frauen mit großen Titten und alte Männer mit hartem Penis, aber keiner von denen kann sich erinnern, wozu das gut ist." ;(

Quino666

Mitglied

  • »Quino666« ist männlich

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2011

Wohnort: München

  • Nachricht senden

4

Freitag, 6. Januar 2012, 16:55

Das die Autos für verschiedene Regionen deutliche Unterschiede in der Produktion haben ist ein Märchen, dass gerne von Gegnern der EU-Importe geltend gemacht wird. Logistisch ist das aber nicht machbar, da hierdurch die Produktionskosten eher steigen als sinken. Denn es wird ja nicht nach Ländern sondern nach anderen Kriterien am Band produziert.

Was wahr ist:
1) Die Ausstattung kann von Land zu Land variieren. So kann z.B: in einem Land ESP fehlen oder es Leder nur in Kombination mit zB einem besonderen Radio geben etc.
2) Es kann Probleme mit Kulanz geben, aber das hängt auch vom Engagement der Werkstatt ab. Wo Schwierigkeiten geben kann ist aber im Falle einer Wandlung, da der Händler wo Du kaufst i.d.Regel keine Werkstatt hat und somit die ihm zusehende Nachbesserung nicht durchführen kann
3) Die Autos müssen nicht im EU-Ausland schon einmal angemeldet gewesen sein, aber die Garantie läuft ab dem Tag der Übergabeinspektion, und das bedeutet, dass man da im Einzelfall schon ein paar Tage Wochen verliert.
4) Der Preis beim Wiederverkauf kann geringer sein, da man den EU-Import angeben muss.

Ich selbst habe meinen Yeti importieren lassen und keinerlei Beeinträchtigungen bisher gehabt.

Viel Spaß

Quino666
Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen.
Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.

BellaItalia

Freemont-Fahrer

  • »BellaItalia« ist männlich

Beiträge: 164

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2011

Wohnort: Siegen

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

5

Freitag, 6. Januar 2012, 17:18

Das die Autos für verschiedene Regionen deutliche Unterschiede in der Produktion haben ist ein Märchen, dass gerne von Gegnern der EU-Importe geltend gemacht wird. Logistisch ist das aber nicht machbar, da hierdurch die Produktionskosten eher steigen als sinken. Denn es wird ja nicht nach Ländern sondern nach anderen Kriterien am Band produziert.

Was wahr ist:
1) Die Ausstattung kann von Land zu Land variieren. So kann z.B: in einem Land ESP fehlen oder es Leder nur in Kombination mit zB einem besonderen Radio geben etc.
2) Es kann Probleme mit Kulanz geben, aber das hängt auch vom Engagement der Werkstatt ab. Wo Schwierigkeiten geben kann ist aber im Falle einer Wandlung, da der Händler wo Du kaufst i.d.Regel keine Werkstatt hat und somit die ihm zusehende Nachbesserung nicht durchführen kann
3) Die Autos müssen nicht im EU-Ausland schon einmal angemeldet gewesen sein, aber die Garantie läuft ab dem Tag der Übergabeinspektion, und das bedeutet, dass man da im Einzelfall schon ein paar Tage Wochen verliert.
4) Der Preis beim Wiederverkauf kann geringer sein, da man den EU-Import angeben muss.

Ich selbst habe meinen Yeti importieren lassen und keinerlei Beeinträchtigungen bisher gehabt.

Viel Spaß

Quino666

Das ist kein Märchen, sondern Fakt! Jedes Wort, das ich diesbezüglich geschrieben habe, basiert auf eigenen Erfahrungen und nach Informationen des Herstellers - nich nach Informationen eines Re-Importeurs oder eines "Kunden, welcher sich im Netz schlau gemacht hat"!

Zu 1: Wir hatten in der Werkstatt einen etwas über 3-Jährigen Punto Import, welcher teils den Boden durchgerostet hatte. War nicht für unseren Markt, keine Kulanz! Dann einen Croma, der ein Teil für seine Maschine brauchte, welches in DE nicht verfügbar war. Der Kunde brauchte gute 2 Wochen, bis er sein Teil besorgt hatte.


Zu 2: Es gibt keine Kulanz des Herstellers, da, wie erwähnt, keine Rückstellung gebildet wurde. Was die Werkstatt macht, ist ihre Sache.

Zu 3: "Angemeldet" ist vielleicht das falsche Wort, Ein paar Wochen im Einzelfall ist stark untertrieben! Ein knappes Jahr ist (wirklich erlebt!) der Einzelfall, ein paar Wochen sind der Regelfall! Gerade bei Lagerware!

Zu 4: Kann nicht nur, ist er auch! Wer ist so "clever" und zahlt für einen gebrauchten Re-Import das gleiche Geld wie für einen gebrauchten für unseren Markt hergestellten deutschen Wagen? Du? Niemals!

Ich sage auch nicht, das der EU-Wagen pauschal schlecht ist. Das Risiko, Probleme zu bekommen, ist halt nur deutlich höher. Es gibt Menschen wie Dich, die Glück haben und Andere, die damit voll auf die Fr...e gefallen sind! Muss Jeder für sich selbst entscheiden!

Absolut nicht böse gemeint...

LG
:thumbup: "Heute wird 5x mehr in Medikamente für die männliche Potenz und Silikon für Frauen investiert, als für die Heilung von Alzheimer-Patienten. Daraus folgernd haben wir in ein paar Jahren alte Frauen mit großen Titten und alte Männer mit hartem Penis, aber keiner von denen kann sich erinnern, wozu das gut ist." ;(

Quino666

Mitglied

  • »Quino666« ist männlich

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2011

Wohnort: München

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 10. Januar 2012, 00:08

Wenn bei Fiat Autos die nicht für den deutschen Markt gebaut werden anders zusammengeschraubt werden als die für den deutschen Markt, dann verstehe ich nicht, wie bei der Produktion da jemals ein Gewinn herauskommen soll.

Ich kann bis her nur von Fahrzeugen aus dem VW-Konzern sprechen, und da ist definitiv kein Unterschied bei der Karosserie egal für welches europäisches Land die Teile zusammengeschraubt werden. Auch das ist eigene Erfahrung und Recherche. Sollte dies bei Fiat so sein, haben die scheinbar eine bessere Logistik als die Deutschen, Tschechen und Spanier zusammen und das kann ich mir kaum vorstellen, sorry.

Der Preis beim Wiederverkauf hängt doch i.d.R. vom Alter des Autos ab und je älter das Auto desto weniger groß ist der Unterschied zw. Import und nicht-Import. Daher mein "kann".

Mein Auto war definitiv nicht angemeldet und die Zeit zw. Inspektion und Übergabe waren 10 Tage. Da der Versand der Fahrzeugunterlagen aus Italien mit sehr viel Phantasie erfolgte.

Viel Spaß

Quino666
Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen.
Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.

BellaItalia

Freemont-Fahrer

  • »BellaItalia« ist männlich

Beiträge: 164

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2011

Wohnort: Siegen

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 10. Januar 2012, 17:25

Ich sage ja auch nicht, das Du "lügst" oder ähnliches - nicht falsch verstehen! Es mag auch wirklich Unterschiede zwischen den Herstellern geben. Ich habe jedoch selbst einmal bei Fiat in der Homologation angerufen - und die haben´s mir dann erklärt. Zusammen mit den gemachten Erfahrungen passte das schon in´s Bild. Und wenn Du Glück hattest, freut mich das natürlich auch! LG
:thumbup: "Heute wird 5x mehr in Medikamente für die männliche Potenz und Silikon für Frauen investiert, als für die Heilung von Alzheimer-Patienten. Daraus folgernd haben wir in ein paar Jahren alte Frauen mit großen Titten und alte Männer mit hartem Penis, aber keiner von denen kann sich erinnern, wozu das gut ist." ;(

Quino666

Mitglied

  • »Quino666« ist männlich

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2011

Wohnort: München

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 11. Januar 2012, 00:07

Habe ich auch nicht so verstanden.

Ich habe nur ein Problem damit, dass in vielen Foren der Kauf von EU-Fahrzeugen immer recht rigide niedergemacht wird. Ich, wie gesagt, habe nichts negatives damit bisher erlebt und auch viele andere nicht. Einzelfälle mit schlechter Erfahrung gibt es bei EU-Importen so wie auch bei DE-Fahrzeugen. Obwohl ich zugeben muss, dass ich aus diversen Gründen auch lieber bei einem Händler vor Ort kaufe, aber es gibt Städte, da ist dies kaum möglich weil die Preise, gegenüber dem Rest der Republik, einfach Wucher sind. In einem solchen Fall ist es mir dann reichlich egal ob der Händler an einem Ort, irgendwo in der Republik, ein DE- oder EU-Fahrzeug mir verkauft.

Das Fiat wirklich solche Unterschiede macht kann ich mir rein wirtschaftlich immer noch nicht vorstellen, aber so soll es denn sein.

Viel Spaß

Quino666
Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen.
Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!