Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

fow

Freemont-Schrauber

  • »fow« ist männlich

Beiträge: 240

Registrierungsdatum: 28. Juli 2011

Wohnort: Enzklösterle

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

- S
-
H H 2 9 4

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 21. Oktober 2012, 12:45

"Dodge" Freemont - Dauertest

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo,

in diesem Thema werde ich versuchen immer wieder mal meine Erfahrungen und ERlebnisse mit dem Freemont festzuhalten. Da es nicht regelmäßig sein wird, wird es wohl kein Tagebuch, sondern eher der Bericht über einen Dauertest. Den ersten Berich stelle ich dann (wenn ich ihn fertig geschrieben habe) heute noch ein. 8)
:love:Hab den 170er Automatik AWD in COUNTRY BROWN METALLIC mit Lounge Ausstattung, Unterbodenschutz, schwarzen Sitzen, "Frontsensoren", abschließbarem Tankdeckel
:thumbup: Fahr ihn seit 19.09.2012 (endlich)
8) Vielfahrer (40.000 bis 50.000 km / Jahr)
:rotwerd: wollte schon den Journey kaufen

fow

Freemont-Schrauber

  • »fow« ist männlich

Beiträge: 240

Registrierungsdatum: 28. Juli 2011

Wohnort: Enzklösterle

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

- S
-
H H 2 9 4

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 21. Oktober 2012, 14:01

Die ersten 4 Wochen und 5.000 km

Hier nun die Erfahrungen aus den ersten vier Wochen in den verschiedenen Bereichen.

Allgemein:

Ich bin immer noch wirklich zufrieden, nein, ich werde immer zufriedener, nachdem verschiedene Punkte (siehe unten) sich verbessert haben und ich immer mehr Erfahrungen im Umgang mit dem Monti sammle. Ich kann das Fahrzeug jedem empfehlen, der ein gutes Preis/Leistungsverhältnis suchen ohne ein Auto zu fahren, das man an jeder Ecke sieht, so klatt geschliffen ist, dass es genau genommen gar keinen Charakter mehr hat.

Das ist mir diese Woche aufgefallen, als ich einen neuen Sharan ebenfalls mit Automatik fuhr. Der war sehr mager ausgestattet, hatte kein Navi, keine Soundanlage, kein Keylessgo, keine Ledersitze, keine Multifunktionsanzeige, nur ne elektrische Lehnenverstellung kostet aber brutto über 1000 € mehr. Er fährt sich wie ein Polo oder Golf oder Jetta oder Passat, die ich auch gut kenne, weil ich viel Mietautos beruflich fahre. Lediglich im Bereich wesentlich größere Stauraum (Ladehöhe, Ladelänge etc.) und dem Geräuschpegel punktet er meiner Meinung nach. Aber mir reicht der Platz ewig und das Radio ist eh immer so laut, dasss ich den Motor (der ja nicht wirklich kaut ist) eh nicht ehr höre.

Fahreindruck


  • GEIL, die Sitzposition, die Übersicht, die Haptik und Gestaltung vom Innenraum. :thumbsup:
  • Die Größe und das Gewicht vom Auto merkt man nicht wirklich.
  • Schon schön wenn sich dei Leute umdrehen bzw. einem nachschauen ;)
  • Das Feeling, der Komfort und das Federverhalten ist mindestens so gut wie im C5 und der war schon echt stark mit seinen breiten Sitzen und den hydropneumatischen Federung.
  • Endlich mal wieder ein Auto, bei dem die Rückspiegel nicht dem CW-Wert-Wahn zum Opfer gefallen sind. Die sind echt groß und zeigen alles was man bruacht, sodass man fast auf die Rückfahrkamera verzichtetn könnte, wenn es nicht ein nettes ADD-On wäre.

Fahrleistung


  • Wirklich zufrieden und völlig ausreichend. :thumbup:
  • Es st kein Sportler, trotz der 170 PS. Das habe ich aber auch nicht erwartet.
  • In der Stadt fühl ich mich mit ihm nicht ganz so wohl.
  • Auf Landstraße (90 km/h bis 120 km/h) und auf der Autobahn (120 km/h bis 160 km/h) spielt er seiner Criuser-Stärke voll aus.

Automatik


  • Wirklich zufrieden. :thumbup:
  • Zuerst dachte ich, "ups, der schaltet aber heftig und die "alte" Wandlertechnik ist halt alt".
  • Inzwischen isz das aber ganz anders, also genau so, wie es in der Gebruachanleitung steht.
  • Schaltvorgänge allermeistens ohne spürbaren Ruck, wenngleich es nicht ganz so unmerklich wie bei einem DSG geht (Kritik auf hohem Niveau!)
  • Kickdown fehlt mir schon, zumal das Beschleunigen damit sehr schnell zu einem nicht wirklich immer gewollten, fast schon extremen Runterschalten und Ausdrehen der Gänge führt. Aber man gewöhnt sich dran und wei dann auch damit umzugehen. So drücke ich beispielsweise die Beschleunigungstaste vom Tempomat nicht dauerhaft, sondern "schalte" Stück für Stück die Geschwindigleit um 2 km/h hoch. Damit verhindere ich das extreme Runterschalten oder ich wechsle in den manuellen Schaltbereich der Automatik.

Verbrauch


  • In Ordnung 8)
  • Kollege mit dem Sharan (ebenfalls Automatik) braucht auch zwischen 8 und 9 Liter. Von Wegen DSG ist sparsamer...
  • Der Unterschied zwischen dem angezeigten Verbauch und dem tatsächlichen finde ich sehr groß. Er liegt zwischen 0,6 und 1,0 Liter. Das ghet sicherlich besser, wobei ich bei meinen bisherigen Fahrzeugen nicht wirklich nachgemessen habe wie bisher. Daher frage ich inzwischen bei entsprechenden Gesprächen nach, ob das die reine Anzeige oder der gemessene verbauch ist.
  • Ich gehe davon aus, dass der verbauch sich noch etwas senkt, so zumindest die Erfahrung beim meinem letzten Neuen (war ein Jetta), der ab 5.000 km zwischen 0,5 und 1 Liter weniger als verbauch angezeigt hatte.

Tacho, Drehzahlmesser, Multifunktionsanzeige


  • Wirklich zufrieden. :thumbup:
  • Die Anzeigen sind klar lesbar und die Information über den Navi sind insbesondere durch die Farbe sehr schön.
  • Schade finde ich, dass die einzelnen Informationen auch nur einzeln angezeigt werden, also z.B. ich den Durchscnnittsvverbrauch sehe, aber der Momentanverbauch nur geraten werden kann, vor allem wenn man unter 7 Liter kommt oder man die Geschwindigkeit sieht, nicht aber die im Tempomat zuletzt gespeicherte angezeigt bekommt. Das kann VW, Audi, BMW und Mercedes wesentlich besser. Ich haeb daher das inzwischen ausgeschaltet und kann sehr gut damit leben, weil ich festgestellt habe, dass die Fülle der Informationen auch dazu führt, dass man öfters seinen Blick von der Straße hin zum Display lenkt.

Navi und mitterle Anzeige


  • Echt stark :thumbsup:
  • Das große Display macht den Navi echt zum Erlebnis und DVD drauf zu schauen ist geil.
  • Lediglich die sehr selten verwirrenden Informationen stören. Das dürfte aber am Kartenmaterial liegen. So zeig der navo z.B. an, dass ich den Kreisverkehr an der dritten Ausfahr verlassen muss, die Stimme sagt mit aber es ist die Zweite oder umgekehrt.
  • Derzeit versuche ich noch andere Stimmen und POIs darauf zu laden. Wenn das auch noch klappt, herrlich.
  • Da kann kein mobiles mithalten, zumal wenn man die geteilte Anzeige nutzt und dann den navi und die Titel vom Sender sieht.

Bedienung und Lenkrad


  • Herrlich :thumbsup:
  • Die wichtigsten Tasten sind alle am Lenkrad und gut zu bedienen. Das genieße ich, nachdem ich beim meinem C5 alles in der fest stehende Nabe hatte.
  • Die Tasten für das zzentrale Fahrdisplay und den Tempomat können besser funktionieren. Man muss hier schon deutlich draufdrücken, aber daran gewühnt man sich gut.
  • Da man selbst bei ausgeschaltetem Display in der Mitte die wichtigsten Funktionen über einige wenige Tasten unterhalb aktivieren kann, ist die Bedienung sehr einfach.
  • Der Funktionsumfang wirklich sehr gut, insbesondere die vielen Möglichkeiten andere Quellen (Speicherkarte, CD/DVD, Bluetooth, Autio-Eingang, USB) anschließen zu können.
  • Das Lenkrad selbst ist zwar nicht ergonomisch geformt, wie das inzwischen oft der Fall ist, liegt aber auch so echt sehr gut in der Hand. Es bedarf dazu also nicht immer einer besonderen Form.

Innenraum, Variabilität


  • Sitzen wie in Abrahams Schoß :thumbsup:
  • Also das Thema Sitzen ist wirklich super gelöst. Wo andere Sportsitze brauchen, damit man auf langen Srecken nicht Kreuzschmerzen bekommt (meine Erfahrung beim 3er BMW), da fühle ich mich mit meinen nicht ganz einfachen Rückenproblemen sehr wohl und geborgen.
  • Das Feeling ist mindestens so gut wie im C5 und der war schon echt stark.
  • Die Variablität entspricht dem, was man bei einem solchen fahrzeug erwartet.
  • Die viele und vor allem großen Stauräume (mit Ausnahme vom Handschuhfach) lassen außer den Voyager alt aussehen.
  • Als ich letztes mal als Beifahrer dabei war, fühlte ich mich sogar noch besser wie als Fahrer :thumbsup:
  • Egal, ob ich (180 cm), mein Sohn (190 cm) oder meine Tochter (159 cm) fährt, wir finden immer gleich die richtige Sitzposition und dank der Elektrik ist das Einstellen auch sehr einfach. Schön wäre hier nur eine Memory-Schaltung.

Was mir fehlt und was mir nicht so gut gefällt


  • Nicht viel und nichts, was wirklich lebensnotwendig wäre. :D
  • Regensensor, damit man die nachjustieren muss wenn der regen mal nicht weiß wie viel Wasser er mir auf die Windschutzscheibe schmeißen will
  • Tagfahrlicht fehlt wie auch Xenon, wobei die Lichtausbeute ausreichend ist.
  • schnelleres Einschalten vom Abblendlicht (wie auch scohn andere im Formum berichtet haben)
  • Autoamtische Fernlichtschaltung (mach och halt nun manuell und blende damit die Entgegenkomenden nicht, was bei der Automatik manchmal doch noch vorkommt)
  • Die Heizung verstehe ich manchmal nicht. Da muss ich die Angabe der Temperatur wesentlich höher einstellen wie bei anderen Fahrzeugen (statt 21 Grad nun 24 Grad) und wenn es Außen wärmer wird (statt 1 ° 4°) wird es auch im Innenraum kühler.
  • Elektrische Heckklappe, weil es immer einen Eindruck macht und zu so einem Auto sehr gut passen würde, wenn man die 5. Tür wie von Geisterhand öffnet oder schließt.
  • Eingebaute Frontsensoren (wenn die Anzeige dfür eh schon da ist).

So, jetzt soweit mal der erste (etwas laängere Fahrbericht).

Jetzt versteht Ihr wahrscheinlich warum ich immer ein Dauergrinsen habe und auch noch nach 4 Wochen und 5.000 km nach gründen suche möglichst viel mit dem Teil mich zeigen zu drüfen.
:love:Hab den 170er Automatik AWD in COUNTRY BROWN METALLIC mit Lounge Ausstattung, Unterbodenschutz, schwarzen Sitzen, "Frontsensoren", abschließbarem Tankdeckel
:thumbup: Fahr ihn seit 19.09.2012 (endlich)
8) Vielfahrer (40.000 bis 50.000 km / Jahr)
:rotwerd: wollte schon den Journey kaufen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »fow« (21. Oktober 2012, 14:18)


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

starcorp (21.10.2012), saarländer (10.09.2013), lpante74 (06.03.2017)

mariohbs

Mitgliedschaft beendet

3

Sonntag, 21. Oktober 2012, 16:11

Hi Fow,

Also ein wirklich gelungener Bericht! Kann mich uneingeschränkt in allen Punkten anschließen - nach 13.000Km. Nur deine Hoffnung mit dem Verbrauch.... Der ist bei mir auch noch zwischen 8 und 9 Liter.

... und das Grinsen bleibt auch nach 13.000 KM :thumbsup:

Viele Grüße

Diesel-Fan

Moderator

  • »Diesel-Fan« ist männlich

Beiträge: 7 293

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Freising

Freemont: Ja

F S
-
X H 1 2 3

Danksagungen: 260

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 21. Oktober 2012, 16:21

Erst mal Danke für den ausführlichen Bericht! Hast dir ´ne Menge Arbeit damit gemacht.
Zu Marios Bemerkungen kann ich nur sagen: Mir geht´s genau so...Das Grinsen...der Verbrauch von 8 - 9 Liter (Ich fahr ja auch nicht immer wirklich sparsam *g*).Mittlerweile 16.000 km.
Das Beste aber ist immer noch wenn, wie vorgestern wieder, jemand sagt "Boah! Ich wußte gar nicht daß Fiat jetzt solche Autos baut!"....Immer wieder lustig :D
Dann noch viel Spaß mit dem Dicken.

Gruß
Bestellt: 6.Dezember 2011: 170er Allrad/Automatik in Blau + Lounge-Ausstattung
Unverbindlicher Liefertermin
:
29.Februar 2012 Vom Händler abgeholt: 02.März.2012
Internetanschluß@Home: 220/100 Mbit


fow

Freemont-Schrauber

  • »fow« ist männlich

Beiträge: 240

Registrierungsdatum: 28. Juli 2011

Wohnort: Enzklösterle

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

- S
-
H H 2 9 4

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 21. Oktober 2012, 18:05

Der Kollege mit dem Sharan meine vorhin, dass es gern mit mir tauschen und auch mal so ein HighTechfahrzeug fahren möchte. :thumbup:

Lustig dabei, dass er vor dem Losfahren die Fußfeststellbremse nicht fand. :rotfl:

Hatte ich vergessen ihm zu sagen bei der Übernahme vom Fahrzeug. :huh:
:love:Hab den 170er Automatik AWD in COUNTRY BROWN METALLIC mit Lounge Ausstattung, Unterbodenschutz, schwarzen Sitzen, "Frontsensoren", abschließbarem Tankdeckel
:thumbup: Fahr ihn seit 19.09.2012 (endlich)
8) Vielfahrer (40.000 bis 50.000 km / Jahr)
:rotwerd: wollte schon den Journey kaufen

  • »SwissMountie« ist männlich

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 27. September 2011

Wohnort: Dottikon

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

-
A G . 4 0 0 9 2 1
-

  • Nachricht senden

6

Montag, 22. Oktober 2012, 00:12

Ich kann mich auch deinen Schilderungen anschließen. Obwohl "erst" 3000 km, hatte ich doch schon zwei längere Fahrten à 8h. Was mir dabei aufgefallen ist war vor allem wie Fit ich nach 8h aus dem Auto Ausstieg. Früher bin ich die Strecke mit einem Volvo V40 T4 mit Sportfahrwerk gefshren und ich war jedesmal Platt als ich ankam. Das zweite was mir ab und zu aufgefallen ist, ist der Kampf mit der Umluft-Taste. Obwohl die Lüftung in der Auto-Stellung ist, oder vielleicht auch gerade deswegen. Will die Umluft einfach nicht, wenn ich will. Sie blinkt mehrmals kurz und dann ist sie wieder draußen. Gemäß Handbuch ist diese Situation aber nur möglich wenn der Defroster-Betrieb gewählt wurde. Leider habe ich noch keine Antwort auf dieses Fehlverhalten. Den im nächsten Tunnel kann es dann plötzlich wieder funktionieren. Zum Abschluss meiner Beobachtung hatte ich noch nach einem Radtplatzhalt die Meldung dass der Fahrzeugschlüssel nicht im Fahrzeug sei, obwohl dieser in meiner Hosentasche Luftlinie ca. 10 cm vom Startknopf entfernt war. Ich dachte nur, hoffentlich stellt mir das Auto nicht einfach den Motor aus während der Fahrt. Nichts passierte, Meldung weggedrückt und ca. 400 km Gefahren ohne eine Störung. Beim nächsten Start war wieder alles in Ordnung.
Ansonsten immer noch voll Zufrieden mit dem Auto und genieße es jeden Tag. Lg aus der Schweiz, Andi

mariohbs

Mitgliedschaft beendet

7

Montag, 22. Oktober 2012, 06:14


fow

Freemont-Schrauber

  • »fow« ist männlich

Beiträge: 240

Registrierungsdatum: 28. Juli 2011

Wohnort: Enzklösterle

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

- S
-
H H 2 9 4

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

8

Montag, 22. Oktober 2012, 22:44

Zitat



Danke für den Tipp. Wer lesen kann ist klar im Vorteil. ;)


Sent from my iPhone using Tapatalk
:love:Hab den 170er Automatik AWD in COUNTRY BROWN METALLIC mit Lounge Ausstattung, Unterbodenschutz, schwarzen Sitzen, "Frontsensoren", abschließbarem Tankdeckel
:thumbup: Fahr ihn seit 19.09.2012 (endlich)
8) Vielfahrer (40.000 bis 50.000 km / Jahr)
:rotwerd: wollte schon den Journey kaufen

fow

Freemont-Schrauber

  • »fow« ist männlich

Beiträge: 240

Registrierungsdatum: 28. Juli 2011

Wohnort: Enzklösterle

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

- S
-
H H 2 9 4

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

9

Samstag, 3. November 2012, 14:25

7.500 km und immer noch zufrieden, klar. ;)

Im Moment versuche ich einen Verbrauchsrekord mit viel Segeln. Nach halben Tag laut Verbrauchsanzeige 7,5 Liter. Bei Einrechnung der inzwischen festgestellten Abweichung macht das knapp über 8 Liter. Schaffe ich aber mit einem sehr sensiblen Gasfuß und viel Segeln mit der Automatik.

Ergebnis folgt bald.


Sent from my iPhone using Tapatalk
:love:Hab den 170er Automatik AWD in COUNTRY BROWN METALLIC mit Lounge Ausstattung, Unterbodenschutz, schwarzen Sitzen, "Frontsensoren", abschließbarem Tankdeckel
:thumbup: Fahr ihn seit 19.09.2012 (endlich)
8) Vielfahrer (40.000 bis 50.000 km / Jahr)
:rotwerd: wollte schon den Journey kaufen

mariohbs

Mitgliedschaft beendet

10

Samstag, 3. November 2012, 14:33

7,85 war bisher mein Bestes :D http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/521610.html

Na dann mal viel Erfolg beim weiteren "Segeln"


rakoge

Freemont-Profi

  • »rakoge« ist männlich

Beiträge: 592

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2011

Wohnort: Unterfranken

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

A B
-
X X 3 0 1 2

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

11

Samstag, 3. November 2012, 18:03

...da lieg ich ja mit meinem Durchschnitt ganz gut, allerdings die letzte Zeit geht der Spritverbrauch nach oben, siehe
Spritmonitor links, wird sicher am kalten Wetter liegen....
Rakoge

seit 29.6.2012 Freemont Lounge, 170 PS, Automatik, Schiebedach, in Fusion-White

Diesel-Fan

Moderator

  • »Diesel-Fan« ist männlich

Beiträge: 7 293

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Freising

Freemont: Ja

F S
-
X H 1 2 3

Danksagungen: 260

  • Nachricht senden

12

Samstag, 3. November 2012, 18:46

Oder an den Winterreifen... 8)
Bestellt: 6.Dezember 2011: 170er Allrad/Automatik in Blau + Lounge-Ausstattung
Unverbindlicher Liefertermin
:
29.Februar 2012 Vom Händler abgeholt: 02.März.2012
Internetanschluß@Home: 220/100 Mbit


VolkerPA

Freemont-Fahrer

  • »VolkerPA« ist männlich

Beiträge: 93

Registrierungsdatum: 13. Juli 2012

Wohnort: Annweiler

Freemont: Ja

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

13

Samstag, 3. November 2012, 19:47

Verbrauch....

.....bei mir mit Nachrechnen an der Tankstelle ( km-Stand knapp 30.000 ) zwischen 6,4 und 8,4. Schaltung, keine Automatk, kein Allrad. Meist um die 7 Liter. Früh hochschalten, ist ja genug Drehmoment da. Bergab auch mal segeln lassen. Vorausschauend cruisen. Der Fahrstil macht gute 20 Prozent aus. Und hoch drehend ist er ja auch nicht schneller :-)
Abweichung von Anzeige zu Berechnung etwa 0,5 bis 0,7 Liter.
Das einzige an Problemchen bisher: linke Dachreling mit Korrosion, die aus den Plastikritzen rauskam ( Austausch ) und Scheinwerfer waren zu tief. Ansonsten bisher alles bestens.
Volker P. Andelfinger 8)

Toy4ever

Freemont-Veteran

  • »Toy4ever« ist männlich

Beiträge: 5 156

Registrierungsdatum: 23. September 2011

Wohnort: Erlangen

Freemont: Nein

* * *
-
* * * * *

Danksagungen: 339

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 4. November 2012, 09:37

Das blöde ist bloß, dass die modernen Diesel das untertourige Fahren auf lange Sicht nicht mögen. Sollten die ersten Probleme mit dem AGR-Ventil auftreten, ist es höchste Zeit, den Fahrstil wieder zu ändern. Ist die Ansaugbrücke erst mal zugesifft, wird's richtig teuer. :cursing:
Drei Jahre Freemont gefahren, drum bin ich auch noch hier. :P

Semmelrocc

Moderator

  • »Semmelrocc« ist männlich

Beiträge: 7 025

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Leun

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

F B
-
* * * * * *

Danksagungen: 585

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 4. November 2012, 10:01

Meiner wird regelmäßig auf der Autobahn rangenommen. Da gibt's hoffentlich keine Probleme. :D
2011 Freemont Urban JTD 170 PS | Progressive Grey | EBC Premium-Discs und Blackstuff-Bremsbeläge | Tagfahrlicht | Chrom | AHK

VolkerPA

Freemont-Fahrer

  • »VolkerPA« ist männlich

Beiträge: 93

Registrierungsdatum: 13. Juli 2012

Wohnort: Annweiler

Freemont: Ja

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 4. November 2012, 10:03

Woher diese Weisheit?

Das blöde ist bloß, dass die modernen Diesel das untertourige Fahren auf lange Sicht nicht mögen. Sollten die ersten Probleme mit dem AGR-Ventil auftreten, ist es höchste Zeit, den Fahrstil wieder zu ändern. Ist die Ansaugbrücke erst mal zugesifft, wird's richtig teuer. :cursing:
Andere sagen, dass gerade die neuen Diesel niedrige Touren locker vertragen. Also wenn man moderne Autos spritvernichtend fahren müsste, das wäre ja wohl kaum Sinn der Weiterentwicklung.
Volker P. Andelfinger 8)

Diesel-Fan

Moderator

  • »Diesel-Fan« ist männlich

Beiträge: 7 293

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Freising

Freemont: Ja

F S
-
X H 1 2 3

Danksagungen: 260

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 4. November 2012, 10:05

Ab und zu mal....."durchpusten" :D
Bestellt: 6.Dezember 2011: 170er Allrad/Automatik in Blau + Lounge-Ausstattung
Unverbindlicher Liefertermin
:
29.Februar 2012 Vom Händler abgeholt: 02.März.2012
Internetanschluß@Home: 220/100 Mbit


VolkerPA

Freemont-Fahrer

  • »VolkerPA« ist männlich

Beiträge: 93

Registrierungsdatum: 13. Juli 2012

Wohnort: Annweiler

Freemont: Ja

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 4. November 2012, 10:06

Ok...

Ab und zu mal....."durchpusten" :D
....das ist i.O. :-)
Volker P. Andelfinger 8)

Toy4ever

Freemont-Veteran

  • »Toy4ever« ist männlich

Beiträge: 5 156

Registrierungsdatum: 23. September 2011

Wohnort: Erlangen

Freemont: Nein

* * *
-
* * * * *

Danksagungen: 339

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 4. November 2012, 10:55

Leider wird die Thematik mit dem Verrußen des Ansaugtrakts dem Kunden bewusst verschwiegen. Das ordentlich mal durchpusten entfernt nur den Ruß auf den Ventilen, was ja auch schon nicht verkehrt ist. Das Hauptproblem ist aber nach wie vor, dass sich über die Abgasrückführung der Ansaugtrakt über die Zeit mit Ruß zusetzt. Dies kann logischerweise nur reduziert werden, wenn man so wenig wie möglich in dem Drehzahlbereich ( < 1800 U/min ) fährt, im dem die Abgasrückführung aktiv ist. Das dies genau konträr zu einer spritsparenden Fahrweise ist, hat der Volker genau richtig erkannt. Nur so lange die Hersteller die AGR-Technik einsetzten, werden wir mit diesem Mist leben müssen.
Drei Jahre Freemont gefahren, drum bin ich auch noch hier. :P

Croma-Man

Freemont-Fahrer

  • »Croma-Man« ist männlich

Beiträge: 162

Registrierungsdatum: 1. August 2012

Freemont: bestellt

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 4. November 2012, 10:57

Ab und an mal freiblasen hat noch keinem geschadet...

Ein Schelm wer dabei böses denkt. :rotfl:

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!