Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

Fandy

Freemont-Professor

  • »Fandy« ist männlich

Beiträge: 1 847

Registrierungsdatum: 11. Juli 2012

Wohnort: Radeburg

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

M E I
-
F A * * *

Danksagungen: 213

  • Nachricht senden

21

Montag, 2. November 2015, 11:34

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo, Chris. Herzlich willkommen hier im Forum aus Radeburg in Sachsen. Ich habe den 140 PS Schalter und überhaupt keine Probleme. Marderabwehr und Osram-Nightbreaker-Lampen habe ich mir einbauen lassen, ebenso eine AHK (bis 1.200 kg). Das Auto hat jetzt 67.000 km runter und ist 3 1/2 Jahre alt. Also kauf dir einen 170er. Mit der Automatik haben hier einige so ihre Probleme gehabt. Allrad ist was für den Acker - wers braucht? Viele Grüße vom Fandy. :thumbup:
Das Besondere am Freemont sind eigentlich die Menschen, die mit ihm reisen!

1. Freemont 2.0, 140 PS, Handschalter, Bossa Nova Weiß, 7-Sitzer, 2.4.2012


2. Freemont, My Freemont, 140 PS, Handschalter, Maestro Grau Metallic, 7-Sitzer, 31.3.2016

Tobi

Freemont-Schrauber

  • »Tobi« ist männlich

Beiträge: 381

Registrierungsdatum: 20. September 2012

Wohnort: Martin, SK

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

----- * * *
-

Danksagungen: 42

  • Nachricht senden

22

Montag, 2. November 2015, 12:26

Würde meinen nächsten wieder als Urban, 170PS, Handschalter (2WD) kaufen.
Ich wohn hier zwar in ner bergigen und im Winter recht schattigen Gegend, aber hatte wirklich nur ein einziges Mal ein Problem.
Ich bin an einem sehr steilen Bergaufstück hängengeblieben, bei Schnee und Eis auf der Strasse. War aber bei weitem nicht der Einzige.
Aber ich bin dann einfach rückwarts die Strasse hoch. Das funktioniert (fast) immer. Und ansonsten reicht mir der 2WD.
Vor allem möchte ich nie den 4WD haben, da dann Automatik. Es sei denn ich hätte nen Pentastar unter der Haube.
Damit bin ich schon mal probegefahren und das war erste Sahne, auch mit Automatik.
Der Erste; September 2013 - März 2015: Urban, 170PS, 7-Sitzer, Fathom Blue, Extra: Sitzheizung, abschließbarer Tankdeckel

Der Zweite; März 2015 - ...: Urban, 140PS, 7-Sitzer, Pastellweiss, Extra: Sitzheizung, abschließbarer Tankdeckel, Schiebedach

ChrisTheBou

Mitglied

  • »ChrisTheBou« ist männlich

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 2. November 2015

Wohnort: Zell

Freemont: Ja

  • Nachricht senden

23

Montag, 2. November 2015, 12:34

Okay,danke für die schnelle Antwort !
Wie sieht es mit dem Automatik Getriebe aus ?
Habe auf den Bildern gesehen das unten im fahrerfußraum das Pedal für die Handbremse Ist.
Bei Mercedes kennt man das nicht anders aber beim Freemont kommt es mir ziemlich nahe an den anderen Pedalen vor .

Canelupo

Freemont-Legende

  • »Canelupo« ist männlich

Beiträge: 3 008

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2011

Wohnort: Piemont

Freemont: Ja

Danksagungen: 186

  • Nachricht senden

24

Montag, 2. November 2015, 15:16

Das mit der Handbremse ist an sich kein Problem, kommen mit Gas und Bremse eigentlich nicht in Berührung. Acht geben solltest Du allerdings beim Lösen der Bremse. Ist mir schon passiert, dass ich beim Lösen den Motorhaubenzug geöffnet habe, da die doch ziemlich nahe beieinander liegen!

Freeride

Freemont-Schrauber

  • »Freeride« ist männlich

Beiträge: 380

Registrierungsdatum: 8. Dezember 2012

Wohnort: Herten Westerholt

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 3. November 2015, 22:39

Da musst aber über mächtiges Schuhwerk verfügen :D
Ist bei mir echt noch nicht vorgekommen. Seitlich genug Abstand zum Bremspedal, das, automatiktypisch, etwas größer ausfällt, als bei den Schaltern, ist in jedem Fall vorhanden. Zum Boden hat der Handbremshebel ebenfalls genug Abstand, sodass du bequem deinen Fuss während der Fahrt drunter stellen kannst. Und nein, ich fahre nicht in Eurhythmieschlappen durch die Gegend. Noch eine Ergänzung zum Thema: Die Bremse stellst du fest, indem du den Hebel mit dem Fuss runterdrückst. Du löst sie, indem du den Hebel erneut mit dem Fuss antippst - das ist der Unterschied zum Benz; da machte man die Lösung per Hand.

Zur Automatik kann ich nur sagen, dass ich mich daran gewöhnen musste, dass der Wandler beim Kickdown den Motor fast voll ausdrehen lässt. Wenn ich per Hand schalte, traue ich mich das nicht unbedingt. (Immer dran denken, dass man einen aufgeladenen Motor fährt. Ein Turbo mag es, warm- und kaltgefahren zu werden, von wegen Kickdown und so...)
Die anderen Eigentümlichkeiten, die hier beschrieben wurden, konnte ich nicht feststellen. Ich bin zuvor einen Serie 3 Fremont gefahren, bevor ich Ende September den Black Code bekommen habe. Es wurden viele Detailverbesserungen durchgeführt, die nicht großartig beworben wurden und nur auffallen, wenn beide Serien ausgiebig miteinander verglichen werden können; beispielsweise die Geräuschdämmung. Die Automatikabstimmung scheint dazu zu gehören.
Alt: Fremont Urban 2.0 140 hp, Bossa Nova White, 7-Sitze, 19" Satin-Felgen, 8,4 " Navigation

Neu: Freemont Black Code 2.0 170 hp, Automatik, AWD, Schwarz-Metallic, 7 Sitze, DVD-Paket

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Freeride« (3. November 2015, 22:44)


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!