Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

rakoge

Freemont-Profi

  • »rakoge« ist männlich

Beiträge: 592

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2011

Wohnort: Unterfranken

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

A B
-
X X 3 0 1 2

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 2. Juli 2019, 16:55

Auf Wiedersehen! 7 Jahre Freemont Resumee

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo,

bin seit 7 Jahren hier im Forum, letzte Zeit weniger aktiv. Werde nächste Woche meinen Freemont gegen einen Grand Cherokee eintauschen.

Meiner Freemont ist jetzt 7 Jahre alt und hat 100.000 km. Es tut mir wirklich leid Ihn herzugeben, aber die Euro 5 Diskussionen lassen
mir keine Wahl.

Resumee nach 7 Jahren, war mithin das zuverlässigste Auto das ich hatte. Hatte vorher geschäftlich Mercedes und Volvo, die waren definitiv
nicht zuverlässiger. Hatte ja am Anfang Befürchtungen ob ein Ami-Auto gekreuzt mit Fiat eine gute Kombination ist, aber sie war es.

Als Probleme hatte ich einzig und allein 4 mal dieses leidige Batterieproblem, wo ich die Ursache nie feststellen konnte. Aber jedesmal einfach
die Batterie geladen und gut wars. Und jetzt nach 7 Jahren immer noch die selbe Batterie drinne.

Ach ja, ich hätte noch einen Satz 17Zoll räder mit Winterreifen zu verkaufen, siehe Marktplatz. Wenn Interesse dann bitte schnellstens melden,
Preis sollte nicht das Problem sein!!

Rakoge
Rakoge

seit 29.6.2012 Freemont Lounge, 170 PS, Automatik, Schiebedach, in Fusion-White

Dragonstiger

Freemont-Meister

  • »Dragonstiger« ist männlich

Beiträge: 988

Registrierungsdatum: 24. Juli 2015

Freemont: Ja

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 2. Juli 2019, 18:42

Dann viel Spaß mit dem neuen. Vllt kannst du den ja auch noch 7 Jahren fahren, bis der auch verboten wird.

Gesendet von meinem CLT-L29 mit Tapatalk

detewald

Freemont-Meister

  • »detewald« ist männlich

Beiträge: 1 461

Registrierungsdatum: 8. Dezember 2011

Wohnort: Berkenbrück

Freemont: Nein

Verbrauch: Spritmonitor.de

- L O S
-
I * *

Danksagungen: 233

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 2. Juli 2019, 19:10

Hallo rakoge, irgendwann steht für jeden Freemont-Besitzer mal ein Fahrzeugwechsel an. Ich wünsche Dir Allzeit eine knitterfreie Fahrt, viel Spaß mit dem Neuen für mindestens wieder sieben Jahre.
Freemont Urban 2012 170 PS Bossa Nova White 5-Sitzer

Bestellt: 4. Januar 2012; Abgeholt: 1. Juni 2012; Verkauft 3. September 2018

75 Monate Freemont gefahren, deshalb noch hier !

mike

Mitglied

Beiträge: 37

Registrierungsdatum: 19. Februar 2014

Freemont: Ja

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 2. Juli 2019, 23:28

Hallo rakoge,
viel Spass mit dem Cherokee, es ist wirklich ein tolles auto,
denke für viele Freemont Fahrer eine Option, vielleicht schreibst du ein kurzes Fahrbericht
wenn es soweit ist. Knitterfreie Fahrt!

Semmelrocc

Moderator

  • »Semmelrocc« ist männlich

Beiträge: 6 949

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Leun

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

F B
-
* * * * * *

Danksagungen: 567

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 3. Juli 2019, 00:31

Alles Gute dir, rakoge! Denk an uns, wenn du den Neuen hast und teile mal ein paar Bilder! ;)
2011 Freemont Urban JTD 170 PS | Progressive Grey | EBC Premium-Discs und Blackstuff-Bremsbeläge | Tagfahrlicht | Chrom | AHK

Harry

Freemont-Meister

  • »Harry« ist männlich

Beiträge: 1 252

Registrierungsdatum: 19. August 2015

Wohnort: Nähe Magdeburg

Freemont: Ja

J L
-
* * 1

Danksagungen: 127

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 3. Juli 2019, 09:29

Immer eine gute Fahrt mit Deinem dicken Boliden.
Was hast Du Dir für einen gegönnt? Den Trailhawk? :)
Black Code, Baujahr 05/2015, Tenore Schwarz, 170 PS Diesel, Schaltwagen, LED's im Scheinwerfer, Tagfahrlicht freigeschaltet

rakoge

Freemont-Profi

  • »rakoge« ist männlich

Beiträge: 592

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2011

Wohnort: Unterfranken

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

A B
-
X X 3 0 1 2

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 3. Juli 2019, 12:12

Immer eine gute Fahrt mit Deinem dicken Boliden.
Was hast Du Dir für einen gegönnt? Den Trailhawk? :)
...nee, den 3.0 Liter Diesel mit 6d-Temp in der Summit-Ausstattung. Als Tageszulassung 52500, Neupreis 74000. Ist halt komplett ausgestattet.
Wollte mir einen deutschen Wagen konfigurieren, da kriegste nen Hals mit den Konfiguratoren. Zunächst sieht er günstig aus, dann wenn
man irgendein Zubehör auswählt, muss man noch irgendwas anderes dazunehmen, etc... Und wenn man dann auf den Preis guckt...

War auch damals eines der Kriterien für den Freemont, Lounge genommen, und dann gabs nur noch zwei Extras.

Hätte es einen neuen Freemont gegeben, hätte ich Ihn sofort genommen.... das Auto war Preis/Leistung und Variabilitätsmäßig der Hammer!!
Rakoge

seit 29.6.2012 Freemont Lounge, 170 PS, Automatik, Schiebedach, in Fusion-White

Lorax

Freemont-Profi

Beiträge: 692

* * *
-
* * * * *

Danksagungen: 33

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 3. Juli 2019, 13:09

Sehr schade, aber was muss das muss...

Vieeeeel Spaß mit dem Neuen und bleib uns und dem Forum erhalten.

LG

L.
Freemont: Black Code, Tenore Schwarz, (noch) 170 PS Diesel, AWD, Automatik, 7-Sitzer, Gebaut: 06/2014, Zugelassen: 08/2014. :beifall: .
Voll Leder, fast Vollausstattung...

Harry

Freemont-Meister

  • »Harry« ist männlich

Beiträge: 1 252

Registrierungsdatum: 19. August 2015

Wohnort: Nähe Magdeburg

Freemont: Ja

J L
-
* * 1

Danksagungen: 127

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 3. Juli 2019, 16:01

Ja, dass sind schön gepfefferte Preise, Donnerwetter!
Was gibt es in der Größe an dt. Wagen? Eigentlich nix, außer vielleicht den VW Amarok, naja....
Stimmt, der Freemont war preislich eine gute Hausnummer, nur schade, dass er nicht mehr hergestellt wird - obwohl, es ihn ja immer noch als Journey gibt, aber eben nicht als Diesel.
Der Journey hat aber auch die gleichen "Probleme" wie der Freemont, egal ob es ein Benziner ist.
Wie gesagt, viel Spaß und immer eine zuverlässige Fahrt mit dem Fetten!
Black Code, Baujahr 05/2015, Tenore Schwarz, 170 PS Diesel, Schaltwagen, LED's im Scheinwerfer, Tagfahrlicht freigeschaltet

Netzwicht

Mitglied

  • »Netzwicht« ist männlich

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2011

Freemont: Ja

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 29. Oktober 2019, 13:13

Auch ein Resumee, nach 2,5 Jahren Freemont

Hallo zusammen,









Vor nunmehr
zweieinhalb Jahren entschlossen wir uns einen Freemont
anzuschaffen; war ein sogenannter FIAT-Dienstwagen, BJ 2015 in
Cross-Ausführung; Laufleistung 24000km, 7-Sitzer, 170PS,Allrad, mit
frischem TÜV und allen Services - ehemaliger Neuwagenpreis gut über
40000€.
Rückblickend
betrachtet - ein Fehler..... aber der Reihe nach:
Bei der Probefahrt
war alles noch i.O. Ein leichtes Rubbeln beim Bremsen wurde auf eine
etwas längere Standzeit geschoben aber "das gibt sich mit der
Zeit". Nachdem sich dies auch nach längerer Zeit nicht gab
sondern eher noch stärker wurde, erklärte uns der Händler, daß
die Bremsscheiben wohl tiefergehende Roststellen haben und fragte, ob
das Fahrzeug denn überhaupt bewegt werde.... ähm, bei monatlich ca.
1000km Fahrleistung denke ich schon. Es half alles nichts, die
Bremsscheiben mussten abgedreht werden - auf unsere Kosten natürlich.
Mittlerweile habe ich erfahren, daß dies wohl ein bekannter Fehler
bei vielen Freemont-Modellen sein soll.


Nach etwas über
einem Jahr Nutzung bemerkten wir dann, daß die Klimaanlage nicht
mehr richtig kühlt. Also ab zum Händler und nachforschen lassen,
Ergebnis: Klimaanlage leer! Klimaanlage wurde geprüft, für gut
befunden und wieder befüllt, sie funktionierte wieder. Daß dies
ebenfalls zu unseren Lasten ging, muß ich wohl nicht erwähnen.


Aber weiter: Eines
Morgens wollte meine Frau mit dem Freemont zur Arbeit fahren, wollte,
aber das Auto machte keinen Mucks. Von einem Tag auf den Anderen war
die Batterie vollständig entladen. Es half nur ein Fremdstart,
danach fuhr das Fahrzeug wieder. Ich lud die Batterie auf, prüfte
sie unter Last, alles i.O. Nachdem dieses Problem etwas später
erneut auftrat, besuchte ich einige Foren. Offensichtlich ist die
Funktion des Keyless-Entry das (bekannte) Problem, nachdem ich dies
deaktiviert habe trat es nicht mehr auf (aber wozu habe ich es
dann?).
Im letzten Winter
stellte ich eines Morgens fest, daß die Rücksitzbank vollkommen
durchnässt war. Es gab einen Wassereintritt am Schiebedach. Dieses
lief unter der Dachverkleidung zur tiefsten Stelle und tropfte von
dort auf die Rücksitzbank. Dann kam dieses Frühjahr, die
Temperaturen stiegen und, naja, was soll ich sagen, es kam die Zeit,
da die Klimaanlage eigentlich wieder kühlen sollte, eigentlich, denn
sie kam ihrer Aufgabe nicht nach. Ab zum Händler und Klimaanlage und
Schiebedach prüfen lassen, diesmal: Klimaanlage leer Klimakompressor
und -kondensator defekt ! ! voraussichtliche Kosten 1700€ zuzüglich
Einbau - Schiebedach kein Fehler gefunden....
Eine Kulanzanfrage
zur Klimaanlage (nach nur 3,5 Jahren Nutzungsdauer....) bei FIAT
verlief negativ!
Abschließend noch
ein paar weitere Merkwürdigkeiten. Das Radio entwickelt ein
Eigenleben, es wechselt sporadisch eigenständig die eingestellten
Sender. Oder beim Einparken zum Beispiel: Ich stellte das Fahrzeug ab
und stieg aus, da ging plötzlich die Alarmanlage los. Erst als ich
absperrte verstummte sie??? Außerdem bin ich mir nicht sicher, ob
die Zuschaltung des AWD richtig funktioniert. Habe schon diverse
andere Allradler bewegt, permanente und zuschaltende, aber beim
Freemont fehlt da irgend was. Bestimmt waren dann noch ein paar
Sachen dabei, die mir jetzt gerade nicht einfallen. Ach ja, nicht zu
vergessen, die Bremsscheiben rubbeln schon wieder.............
Wohlgemerkt, wir
reden hier von einem PKW, der einen Neupreis von über 40000€ hatte
und nicht von einem Low-Budget-Auto…………...

Als ehemaliger
Außendienstler durfte ich viele Firmenfahrzeuge bewegen, VW, Opel,
Ford, Peugeot, Renault, Hyundai, LandRover, BMW, Volvo, Dacia und ein
paar mehr. Aber im Nachhinein muss ich sagen, die größte Enttäuschung, die mir je untergekommen ist, ist der FIAT Freemont, den ich derzeit besitze.


35 Jahre lang war ich
überzeugter FIAT-Fahrer, diese Ära ist vorbei, zerstört von einem Freemont. Meiner Frau würde
ein 500L gut gefallen, das werde ich zu verhindern wissen, ebenso wie
ich unserer Tochter einen normalen 500er ausreden werde. Ich kann mir
nämlich nicht vorstellen, daß sich diese aktuellen Fahrzeuge
qualitativ vom Freemont derart abheben damit sie akzeptabel
funkionieren.
Viele Grüße
Der Netzwicht



p { margin-bottom: 0.25cm; line-height: 115%; }


p { margin-bottom: 0.25cm; line-height: 115%; }


p { margin-bottom: 0.25cm; line-height: 115%; }


p { margin-bottom: 0.25cm; line-height: 115%; }


p { margin-bottom: 0.25cm; line-height: 115%; }


p { margin-bottom: 0.25cm; line-height: 115%; }


p { margin-bottom: 0.25cm; line-height: 115%; }a:link { }
Diskutiere nie mit Idioten. Sie holen Dich auf ihr Niveau und schlagen Dich dort mit Erfahrung.


Schladi

Mitglied

  • »Schladi« ist männlich

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2019

Freemont: Ja

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 29. Oktober 2019, 17:18

Ist schon ein Weilchen her...hast du die Reifen noch ?
Grüße
Andreas

Dragonstiger

Freemont-Meister

  • »Dragonstiger« ist männlich

Beiträge: 988

Registrierungsdatum: 24. Juli 2015

Freemont: Ja

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 29. Oktober 2019, 19:16

Wow, weil ein Fahrzeug mal nicht in Ordnung ist, ziehst du alle anderen Modelle aus dem Konzern über einen Kamm. Hut ab vor der Engstirnigkeit.
Bei anderen Herstellern gibt's auch sogenannten Montagsmodelle. Aber egal, weil du einen Freemont hattest, weißt du nun bescheid.
Zum Thema Klimaanlage: das die beim ersten mal leer war, ist ja mal euer Fehler. Oder lasst ihr die Klima nicht korrekt prüfen von der Werkstatt? Das der Klimakompressor defekt war danach, kann auch ein Folgefehler durch eure vorherige leere Klimaanlage gewesen sein.
Thema Bremsen: wechselt man entweder einmal auf EBC und hat Ruhe oder meckert halt immer weiter drauf rum. 1000km im Monat ist für einen Diesel absolut keine Fahrleistung und sagt auch nichts über das Bremsverhalten des Fahrers aus.

Dann viel Erfolg beim nächsten, nicht das der dann auch wieder ein Montagsmodell aus einem anderen Konzern wird.

Gesendet von meinem CLT-L29 mit Tapatalk

Harry

Freemont-Meister

  • »Harry« ist männlich

Beiträge: 1 252

Registrierungsdatum: 19. August 2015

Wohnort: Nähe Magdeburg

Freemont: Ja

J L
-
* * 1

Danksagungen: 127

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 29. Oktober 2019, 19:53

...zumal der Freemont auch in Mexiko gebaut wird, genau wie der Journey. Wird der 500er in Turin, Mailand oder sonstwo in Italien gebaut oder gar in der Türkei?


Man sollte die Klimaanlage schon warten lassen, kostet ja keine Unmengen.
Meiner ist auch Bj. 2015 und ich habe bis heute noch keinen Ärger wegen oder mit den Bremsen gehabt.
Ich bin immer noch froh, dass ich kein Automatik habe, in diesem Falle ist ein Schaltwagen meiner Meinung nach, besser - AWD brauch' ich im Flachland auch nicht. FF zähle ich auch zum flachen Land dazu, Land BRB sowieso.

Kauf' Dir einen VW, die laufen gut und sind sparsam (beschissen wird man sowieso von VW), sehen nach Nix aus und sind unter'm Strich auch nicht besser ;)...
Black Code, Baujahr 05/2015, Tenore Schwarz, 170 PS Diesel, Schaltwagen, LED's im Scheinwerfer, Tagfahrlicht freigeschaltet

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Harry« (29. Oktober 2019, 20:32)


Fandy

Freemont-Professor

  • »Fandy« ist männlich

Beiträge: 1 927

Registrierungsdatum: 11. Juli 2012

Wohnort: Radeburg

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

M E I
-
F A * * *

Danksagungen: 239

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 30. Oktober 2019, 09:44

Fahre seit 1991 ausschließlich Fiat-Fahrzeuge (siehe auch mein Profil). Hab nur mal mit dem Tipo Probleme gehabt (Batterie) und beim Croma mit dem Turbodiesel. Ansonsten Dank meines Freundlichen keine großen Sachen gehabt. Seit 7 Jahren fahre ich Freemont - keine Probleme, außer, wenn ich mir mal selber eine Delle reingefahren hab oder mal nen Reifen zerschossen. Alles im grünen Bereich!!!
Das Besondere am Freemont sind eigentlich die Menschen, die mit ihm reisen!

1. Freemont 2.0, 140 PS, Handschalter, Bossa Nova Weiß, 7-Sitzer, 2.4.2012


2. Freemont, My Freemont, 140 PS, Handschalter, Maestro Grau Metallic, 7-Sitzer, 31.3.2016

Netzwicht

Mitglied

  • »Netzwicht« ist männlich

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2011

Freemont: Ja

  • Nachricht senden

15

Samstag, 2. November 2019, 21:29

Naja, wer lesen kann ist klar im Vorteil.
Haben den Freemont übernommen inkl. aller Services. Da kann ich doch wohl erwarten, daß die Klimaanlage das Kühlmittel etwas mehr als ein Jahr behält, bis ich die Wartung in Auftrag gebe. Die Anlage befüllt und geprüft und dann ist nach wieder einem Jahr Kompressor und Kondensator defekt? Da ist wohl mehr im Argen und es liegt wohl eher nicht an der Wartung. Und auch in Bezug auf die Bremsscheiben, wenn ein Problem bekannt ist, dann erwarte ich von einem Hersteller, daß er dieses aus der Welt schafft, und zwar auf seine Kosten. Gerade Chrysler sollte hier etwas besser bewandert sein, die amerikanische Produkthaftung geht da doch deutlich weiter.

Zugegeben, es gibt auch bei anderen Fabrikaten sogenannte Montagsmodelle, das kann vorkommen, aber noch bei keinem anderen Hersteller (außer VW, da bist du kein Kunde sondern Bittsteller) habe ich bis dato einen dermaßen miserablen Kundenservice erlebt. Dabei ist es unerheblich, wo das Fahrzeug hergestellt wird - der Freemont in Mexiko, der 500er in Italien, der Tipo in der Türkei. Es tut mir leid, aber ich habe den Eindruck, daß FIAT der Kunde nach dem Fahrzeugverkauf am Arsch vorbeigeht. Hatte vor ca. 25 Jahren bereits mal mit dem Kundenservice von FIAT zu tun und war damals sehr angetan, waren sehr hilfsbereit, bemüht und entgegenkommend. Aber aktuell handeln die eher nach dem Slogan: "Sorry, hast eben Pech gehabt..."
35 Jahre FIAT, etwa die Hälfte davon mit Jahresfahrleistungen von über 100.000km, das waren Tipo, Tempra, mehrere Uno's, Bravo's. Brava's, Marea, 127er, Lancia Delta, Panda, Cinquecento, Seicento, aktuell noch einen Idea und einen umgebauten, offenen 126er (allerdings FSM), da hatte jeder so seine Macken, damit kann ich leben, aber keiner davon kommt auch nur annähernd an das Problemauto Freemont heran.

Man sollte sich hier vor Augen halten, es handelt sich um ein Fahrzeug mit einem Neuwagenpreis von über 40000€. Wenn ich mir ein Fahrzeug aus dem Low-Budget-Bereich zulege, NP so 10.000 bis 12.000€, dann bin ich vielleicht noch soweit, daß ich mit Überraschungen rechne, aber selbst diese Hersteller bemühen sich noch deutlich besser um ihre Kunden.

Viele Grüße
Der Netzwicht
Übrigens, von FF in BRB bin ich über 700km entfernt........
Diskutiere nie mit Idioten. Sie holen Dich auf ihr Niveau und schlagen Dich dort mit Erfahrung.

Harry

Freemont-Meister

  • »Harry« ist männlich

Beiträge: 1 252

Registrierungsdatum: 19. August 2015

Wohnort: Nähe Magdeburg

Freemont: Ja

J L
-
* * 1

Danksagungen: 127

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 3. November 2019, 10:56

[quote='Netzwicht','index.php?page=Thread&postID=112506#post112506']Naja, wer lesen kann ist klar im Vorteil.

Übrigens, von FF in BRB bin ich über 700km entfernt........[/quote]


Richtig, deshalb stand ja bei Dir auch FF unter Deinem Namen, welches nun weg ist, entfernt, gelöscht.
Also bin ich davon ausgegangen, dass FF Frankfurt/Oder bedeutet bzw. Landkreis Frankfurt/Oder...

Was den Kunden"service" bei Fiat angeht, da hast Du schon recht.
Aber das der Freemont ein sog. Problemauto ist, dem kann ich nicht zustimmen. Wahrscheinlich hast Du tatsächlich einen Montags- oder auch Freitagswagen abbekommen.
Black Code, Baujahr 05/2015, Tenore Schwarz, 170 PS Diesel, Schaltwagen, LED's im Scheinwerfer, Tagfahrlicht freigeschaltet

Netzwicht

Mitglied

  • »Netzwicht« ist männlich

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2011

Freemont: Ja

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 3. November 2019, 19:27

Das FF habe ich entfernt, da ich feststellen musste, es kann zu Verwechslungen kommen. Es stand für meinen bevorzugten Aufenthaltsort außerhalb der BRD.

Durchaus kann es ja sein, dass ich ein Freitagsauto bekommen habe (Lt Auskunft von Beschäftigten in der Automobilindustrie sind die Montagsautos wohl die besseren), aber dann vom Hersteller so alleingelassen zu werden ist schon happig.

Was mir früher immer sehr gut gefiel, wie FIAT seine Kunden "umsorgt" hat. Da gab es immer wieder Events/Feste, im
Frühjahr, im Herbst, zur Vorstellung von neuen Modellen. War immer sehr schön und man hatte Kontakt zum Personal des Autohauses; das empfand ich teilweise schon fast so wie eine große Familie. Gibt es alles nicht mehr.

Heute bewegen sich die Händler schon fast auf VW-Niveau, wie ich schon beschrieb, da bist Du eher Bittsteller als Kunde - habe ich mit Firmenwagen schon mehrfach durch. Bei VW hatten sogar mehrere Händler meiner damaligen Firma Angebote über sogenannte Rahmenverträge, die die gesamte Flotte betrafen. Die meisten dieser Händler haben nicht mal auf eine Anfrage, ob Interesse besteht, geantwortet. - Da fühlte ich mich bei FIAT noch so richtig gut aufgehoben.
Diskutiere nie mit Idioten. Sie holen Dich auf ihr Niveau und schlagen Dich dort mit Erfahrung.

Harry

Freemont-Meister

  • »Harry« ist männlich

Beiträge: 1 252

Registrierungsdatum: 19. August 2015

Wohnort: Nähe Magdeburg

Freemont: Ja

J L
-
* * 1

Danksagungen: 127

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 3. November 2019, 19:49

Außerhalb der BRD hört sich immer GUT an - wo denn?

Ich hatte schon viele Firmenwagen, da waren mir die Events eigentlich scheiß egal, weil ich nie zu irgendwelchen eingeladen wurde... ;).
Die Liebe zur Firma wächst ja eh mit der Entfernung.....
Black Code, Baujahr 05/2015, Tenore Schwarz, 170 PS Diesel, Schaltwagen, LED's im Scheinwerfer, Tagfahrlicht freigeschaltet

Netzwicht

Mitglied

  • »Netzwicht« ist männlich

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2011

Freemont: Ja

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 3. November 2019, 21:02

FF stand für Fürstenfeld in der Südoststeiermark, wird seit 2013 als Kennzeichen nicht mehr ausgegeben, wurde zusammen gelegt mit Hartberg(HB) neues Kennzeichen HF. Liegt kurz vor Ungarn auf der Alpensüdseite mit einem sehr freundlichen Klima, netten Leuten, noch mit viel mehr Ruhe als in D, - ich überlege schon mich mal in diese Gegend zurückzuziehen, wenn die Zeit reif ist.

Die Veranstaltungen bei FIAT empfand ich jedenfalls immer als angenehm. Wurde auch stets dazu eingeladen, vielleicht lag es aber auch daran, dass ich aufgrund meiner hohen Fahrleistung häufig die Fahrzeuge wechselte und somit ein gerngesehener Kunde war.
Firmenwagen waren immer andere Marken; Opel, Ford, Peugeot, Renault, VW, Skoda usw. sogar ein Smart und Dacia Duster war schon dabei wobei ich den Duster als gar nicht schlecht in Erinnerung habe.
Diskutiere nie mit Idioten. Sie holen Dich auf ihr Niveau und schlagen Dich dort mit Erfahrung.

Harry

Freemont-Meister

  • »Harry« ist männlich

Beiträge: 1 252

Registrierungsdatum: 19. August 2015

Wohnort: Nähe Magdeburg

Freemont: Ja

J L
-
* * 1

Danksagungen: 127

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 3. November 2019, 21:28

Das weiß ja niemand, dass es in Österreich ist ;) - aber hört sich gut an.
Wenn die Zeit gekommen ist, hätte ich natürlich auch nix dagegen, sich diesem Land für immer zu entledigen, es wird nicht besser!


Fiat hatte ich nie als Firmenwagen.
Wenn ich mich recht entsinne, waren das VW Sharan, Volvo, Opel (verschiedene Modelle), Golf Kombi, Toyota, VW Sharan, VW Touran, 2x Renault Laguna, 3er BMW, VW Caddy, Mercedes Vito, VW Passat, mal sehen was noch kommt...
Aber nie zu irgendeinem "Event" eingeladen wurden, obwohl ich immer weit über 100k Kilometer gefahren bin. Macht aber auch nix ;)
Black Code, Baujahr 05/2015, Tenore Schwarz, 170 PS Diesel, Schaltwagen, LED's im Scheinwerfer, Tagfahrlicht freigeschaltet

Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!